'Schwester!' - Hat das Buch schon jemand gelesen?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von HoneyBloom, 27.01.2012.

  1. HoneyBloom

    HoneyBloom Poweruser

    Registriert seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubine GuK
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Funktion:
    Oberkurs
  2. Flop

    Flop Stammgast

    Registriert seit:
    03.10.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Hey,
    hab grad mal reingeschaut. Hört sich ja echt interessant an! Vielleicht bestell ich mir das auch (hab noch nen Gutschein für Amazon, juhuu ;) )
     
  3. nightmove2005

    nightmove2005 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Heidelberg
    Also ich bin so ca. bei der hälfte und zwischendurch kann man sich echt weg******en!
     
  4. MichaHH

    MichaHH Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student/Azubi
    Lustiger Zufall, ich habe es vor einigen Tagen in der Bibliothek ausgeliehen.
    Es ist kein literarisches Meisterwerk, aber für den Preis ist es ganz nett ;)
     
  5. HoneyBloom

    HoneyBloom Poweruser

    Registriert seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubine GuK
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Funktion:
    Oberkurs
    Danke,

    habs mir auch zugelegt. Aber ich muss sagen, dass ich hin und her geissen bin. Eher wegen des Umgangs mit der Schülerin und den nun doch sehr angreifenden Worte. Aber ich kanns dennoch nicht aus der Hand legen.

    Na schaun wir mal, hab ja noch einige Seiten vor mir ;)
     
  6. Paula Puschel

    Paula Puschel Poweruser

    Registriert seit:
    30.03.2007
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Also ich konnte mich mit dem Buch fast vollständig identifizieren. So gehts tatsächlich auf net ITS oft zu. Bei vielen Beschreibungen hab ich mich gerfagt ob die Autorin auf meiner alten Station gearbeitet hat :D
    Wenn man mit ITS nix am Hut hat kommts einem aber eventuell übertrieben vor, was es definitiv nicht ist! ;)
     
  7. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    :hicks:
    ...na, jetzt wirds Zeit , mir dat dingens mal zu besorgen. Ich hoffe, das niemand das geschrieben hat, was ich immer schon selbst schreiben wollte. :mrgreen:
     
  8. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
  9. rosii

    rosii Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.06.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi zur GKP
    Ort:
    Heidelberg
    also ich hab das buch auch schon gelesen und fand es richtig gut. Es beschreibt eben den typischen Alltag auf der Intensivstation. Kanns jedem nur weiterempfehlen, auch wenn es sehr subjektiv geschrieben wurde.
     
  10. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Gerade diese Subjektivität fand ich aber gut, da hier eben auch Gefühle thematisiert wurden, z.B. Ekel der Autorin oder die Bevorzugung einer bestimmten Schicht im 3-Schicht-System. Man erkennt sich auf vielen Seiten im Buch wieder.
     
  11. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    ...doch nicht Nachtwache, oder? Dann hat sie wirklich Ahnung! :rocken:... :anmachen:...:knabber:

    @monaluna

    wenn du ein kleines bißchen wartest, schick ich dir mein noch zu kaufendes und schnell zu lesendes Exemplar gegen deinen Buchvorschlag.
    Grüße in mein Lieblingsland!

    Marty
     
  12. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Habs gelesen und hab mich manches Mal schwer beeiert. Jaaa, oft isses so. Und mir fehlen anscheinend die Raucherpausen. Das Einzige, was ich nicht abkonnte, war die Schilderung der Besucher. Sie gehen mir zwar oft auf die Nerven und oft verhalten sie sich so, wie beschrieben, aber ich möchte meistens keine Böswilligkeit dahinter sehen und hab auch (meistens geistig mehr als nach außen hin!) Geduld mit ihnen.
     
  13. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Habs auch gelesen, viel genickt, noch mehr gelacht und habs für gut befunden :daumen:
     
  14. Claudibaudi

    Claudibaudi Newbie

    Registriert seit:
    08.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nein noch nicht, aber danke für den Tipp! :-)
     
  15. BettyBoo

    BettyBoo Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Jetzt habt ihr mich neugierig gemacht.
    Das Buch muss her!:nurse::mryellow:
     
  16. Isidor

    Isidor Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.02.2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie und Kinderintensiv
    Habe einen Auszug davon auf meinen Ipad geladen (54 Seiten). War sehr neugierig.

    Es ist lustig und gut geschrieben aber nicht mein Fall. Nicht nur den Umgang mit der Schülerin, auch den Umgang mit den Patienten und den Besucher ist teiweise sehr satierisch/abwertend. Erschreckend wenn es tatsächlich so zugeht auf jeden ITS.

    Obwohl ich nur diesen Auszug gelesen habe, blieb bei mir den starken Eindruck das die Autorin ausgebrannt ist. Aus eigner Erfahrung kann ich sagen, wenn es so weit ist, sollte man lieber was anderes machen als weiterhin freudlos den alten Trott nachzugehen!
     
  17. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Man merkt, dass Du nur einen Auszug gelesen hast. Was am Anfang so befremdlich scheint, relativiert sich ein paar Seiten später.
     
  18. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Naja, wer lange da arbeitet, entwickelt oft einen solchen Humor. Sonst würde man manchmal schreiend davonlaufen. Ausgebrannt nicht- gebrannt schon. Und nur, wer da länger arbeitet, versteht das. Korpsgeist- in dem Fall schon.
    Gruß, Marty
    -Intensivler-
     
  19. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    @Marty: *zustimm* :smoking:

    Das Buch hat 240 Seiten, bei den ersten 50 hab ich auch mal die Augenbraue hochgezogen, aber wie gesagt: Das wandelt sich im Lauf des Buches. Nie vorschnell urteilen!
     
  20. die__Waldfee

    die__Waldfee Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.04.2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. GuK, Bsc.
    Ort:
    Bayern
    Ich habe auf diesen Thread hin mal bei Amazon nachgesehen, was es noch an Literatur in diese Richtung gibt. Das Buch hab ich (noch) nicht gelesen, hört sich aber interessant an. Was ich jedoch wirklich traurig finde ist, dass man bei einer Suche mit "Krankenschwester" auf 2/3 Erotikliteratur stößt... :weissnix:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - 'Schwester Buch schon Forum Datum
Verkaufe Verschiedene Lehrbücher Literatur und Lehrbücher 07.11.2016
News Pflege bei Flüchtlingen: Buch bricht die Sprachbarriere Pressebereich 07.10.2016
Sinnvolle Bücher? OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege 05.10.2016
News Deutscher Pflegetag 2017: Tickets jetzt mit Frühbucherrabatt Pressebereich 30.09.2016
Aus dem Tagebuch einer Erstkurslerin... Talk, Talk, Talk 18.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.