Schwerbehinderung

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Flouki, 20.02.2010.

  1. Flouki

    Flouki Newbie

    Registriert seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    erstmal Danke fürs reinschaun.
    Es geht um folgendes Problem: ich hab ne Ausbildung zur Krankenschwester bekommen. Problem an der Sache: Ich bin zu 50% schwerbehindert. Vor Ausbildungsbeginn gibts noch eine Untersuchung beim Arzt des Krankenhauses der die Eignung für den Beruf feststellt. Meine Angst ist jetzt das er mich aufgrund der Behinderung ablehnt.... Ist eine Behinderung schon ein Grund jemanden nicht einzustellen, da es sich ja doch um einen körperlich anspruchsvollen Beruf handelt. Dass das aber kein Problem ist hab ich bereits in nem 8 wöchigem Praktikum ausgeteste. Nur wie bringe ich das dem Arzt bei, das die Behinderung kein Hinerungsgrund ist, bzw darf ich die eigentlich überhaupt verschweigen wenn er nicht danach fragt?
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    50% Behinderung sagt erst mal gar nichts. Um was für eine Behinderung handelt es sich denn?

    Elisabeth
     
  3. Flouki

    Flouki Newbie

    Registriert seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Um eine Gehbihinderung
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was sagt dein Orthopäde zu deinem Berufswunsch? Du wirst viel laufen müssen. Du wirst u.U. schwer heben müssen. Du wirst Pat. beim Gehen unterstützen müssen und dich dabei an die Fähigkeiten des Pat. anpassen müssen.

    Elisabeth
     
  5. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    verschweigen darfst Du die Behinderung beim Betriebsarzt nicht!
    Auch ich halte es für sinnvoll, vorher nochmals mit dem Orthopäden zu sprechen.

    Wo genau (also in was für einer Fachabteilung) hast Du das Praktikum gemacht?
    Könntest Du 3 - 4 Stunden (ohne Pause!) stehen, Lasten bewegen und dazu noch (geschätzt...) einige Kilometer gehen?
    Vor allem: könntest Du dieses auch mal 17 Tage am Stück; 3 Jahre lang durchhalten?

    Der Beruf ist ein Knochenjob und bringt auch gesunde fitte Schüler an ihre Grenzen.
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ein Wunschtraum nicht weniger Kollegen, bei denen es nonstop geht... denn 10 min Kaffee trinken zwischen den Gängen ist ja wohl keine Pause.

    Elisabeth
     
  7. 19patze88

    19patze88 Newbie

    Registriert seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Altenpflegehelferin
    Ort:
    augsburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule, Praktikum
    hi zusammen,

    hab da jetzt auch zu ne frage?
    ich will dies jahr auch krankenpflegehelferin beginnen als ausbildung. bin seit ner woche krank geschrieben, weil ich rücken schmerzen hab, am freitag kam das ich den ischias hab. kann ich damit die ausbildung beginnen oder eher nicht?
    danke fürs antworten
    glg
     
  8. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo flouki,

    rede mit der Betriebsärztin, die hat Schweigepflicht.

    Teste es aus, sonst weißt du es nicht. Du kannst ja Kündigen wenn es nicht geht! Was soll passieren?

    Beschäftige dich mit Alternativen und ziehe dann auch wirklich, wenn notwendig, die Konsequenzen und mach keine Hängepartie daraus.

    @lieber 19patze, sei mir nicht böse aber "den Ischias" habe ich auch, wie übrigens 100% der Bevölkerung.

    Gruß renje
     
  9. Cari_na

    Cari_na Newbie

    Registriert seit:
    18.09.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo!

    juhu jemand mit dem gleichen Problem wie ich! =)
    hattest du denn schon ein Vorstellungsgespräch und hast du es da erwähnt? und hast du jetzt einfach nur so gefragt?
    ich habe auch eine gehbehinderung - peroneuslähmen am rechten fuß, links nur ein kleines bisschen.
    aber trotzdem fliege ich jetzt nach australien - travel and work und möchte eben danach ausbildung als krankenschwester machen!
    warst du denn nun schon bei dem arzt? wenn ja was hat er gesagt, bzw was hast du gesagt?
    würde mich seeeehr interessieren!!!
     
  10. Tante Doll

    Tante Doll Gast

    Nun, ich möchte meine momentane Tätigkeit nicht gerade als repräsentativ für unseren Jobb im Allgemeinen deklarieren, aber sie ist der lebende Beweis dafür, dass es in diesem Beruf auch einige Möglichkeiten gibt, eine zufriedenstellende und anspruchsvolle Berufsausübung vorzufinden, in der man kaum " springen " muss, sondern überwiegend sitzt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schwerbehinderung Forum Datum
Bewerbung mit Schwerbehinderung Ausbildungsvoraussetzungen 21.02.2012
Schwerbehinderung Ausbildungsvoraussetzungen 16.01.2008
Schwerbehinderung - Ausbildung möglich? Ausbildungsvoraussetzungen 24.04.2004

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.