Schwangerschaftsdiabetes

Dieses Thema im Forum "Gynäkologie / Geburtshilfe" wurde erstellt von Ute, 02.10.2004.

  1. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hallo,

    kann mir jemand genau erklären wie ein Glukose-Belastungstest durchgeführt wird? Kann man das nicht auch durch eine einfache Urinbestimmung nachweisen?

    Und wenn eine Schwangerschaftsdiabetes festgestellt worden ist, was kommt dann? Ist die Frau dann eine Diabetikerin oder geht das nach der Geburt des Kindes wieder weg?
     
  2. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Zu Frage 1: bei uns läuft das so:
    Nüchtern lassen
    7:30h zur Blutentnahme ins Labor
    Dann 100g Glucose in 2 Gläsern Wasser gelöst trinken lassen (Glucose kommt abgewogen aus der Apotheke)
    Nach 1h und 2h weitere Entnahmen im Labor (ruft an)
    Danach Frühstück
     
  3. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Bei uns läuft das so:

    - Nüchtern-BZ mit den üblichen AccuChek
    - OGT- Flasche trinken lassen (gibt es fertig, heißt glaube ich auch so)
    - nach einer Stunde BZ-messen
    - nach einer weiteren Stunde BZ-messen

    Bei auffälligen Werten müssen die Patientinnen dann die Ernährung umstellen (zuckerfreie Vollkost) - wenn das auch nicht ausreicht, dann müssen sie sogar Insulin für die Dauer der Schwangerschft spritzen. In der ersten Tagen nach der Geburt normalisiert sich in der Regel wieder der Stoffwechsel der Mutter und die zuckerfreie Ernährung / Insulin spritzen gehört der Vergangenheit an.

    Gruß,
    Nutella Woman
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.