Schwangerschaft

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Ritikulum, 09.03.2009.

  1. Ritikulum

    Ritikulum Newbie

    Registriert seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegekraft
    Akt. Einsatzbereich:
    Senioren WG
    Funktion:
    GP/BP Dienst
    Hallo,bin neu hier und habe gleich eine Frage.
    Bin seid August 2007 wieder in der Pflege tätig.Habe ein jahr Dauernachtwache gemacht und bin seid August 2008 wieder im Tagdienst.
    Ich bin auf 400€ Basis für 47,08 Stunden angestellt,arbeite Planmäßig aber meist 60Std.und mehr.Im allgeimen ist die Stimmung schlecht und die Anrufe nach noch mehr arbeit steigen stätig.
    Nun würde ich gerne wieder zurück in die Nachtwache.
    Ich bin NICHT schwanger,wir denken aber über ein drittes Kind nach.
    Da wir aber noch gar nicht wissen ab wann (Wirtschaftslage und CO) und ich eben auch Zyklusprobleme habe,weiß ich nicht mal ob ich wieder schwanger werden kann.
    Ich fühle mich am Tag aber sehr unwohl und schlichtweg ausgenutzt.Ausserdem passt der Nachtdienst besser zum Schulstart meiner großen.
    Was mache ich nun?Zurück in die Nacht? dann werde ich schwanger und mein Chef bringt mich um...das heisst zurück in den Tagdienst der bei uns mit Kugel schwer wird.Chemopat. MRSA etc.Beschäftigungsverbot/Freistellung?
    Ach herje...so oder so wird er nicht begeistert sein.

    Wie ist es im allgemeinen bei einer 400€ Beschäftigung und SS.ich weiß das ich unkündbar bin und auch bei mir die MuSchug regeln gelten.Aber was ist mit Elternezeit danach? 4Monate nach der Entbindung darf man wohl auch nicht gekündigt werden....
    Man liest so viel im Netz....

    Ich will einfach nur zurück in die Nacht..da alles andere ja noch so weit weg ist.

    Danke für eventuelle Antworten

    LG
     
  2. Bubenmama

    Bubenmama Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für außerklinische Intensivpflege
    Ort:
    Niederbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Hallo!

    Du bist ja noch nicht schwanger, und wenn es für euch besser ist, wechsel doch wieder in den Nachtdienst.
     
  3. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    für Arbeitnehmer, die geringfügig auf Basis 400,- EUR angestellt sind, gelten arbeitrechtlich grundsätzlich die gleichen Rechte und Pflichten, wie für jeden anderen Arbeitnehmer auch (der Begriff 400,- EUR Job ist lediglich eine steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Sonderregelung). Im Falle einer Schwangerschaft gilt daher das Mutterschutzgesetz im vollen Umfang und wenn du danach 3 Jahre Erziehungsurlaub machen möchtest, kannst du dies tun.

    Was mir allerdings bei deinem Bericht auffällt:
    Du sagst, du hast einen Arbeitsvertrag über 47 Stunden und wirst regelmäßig 60 Stunden eingesetzt. Ein Arbeitnehmer auf Basis 400,- darf grundsätzlich nicht mehr als 400,- EUR verdienen. Dies gilt nicht nur für die monatliche Vergütung, sondern auch für die Berechnung der Stunden. Dein Arbeitgeber kann sich sogar strafbar machen, wenn er diese Regelungen verstößt.

    Gruß

    medsonet.1
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schwangerschaft Forum Datum
Berechnung Ausgleichszahlung wegen Beschäftigungsverbot für Dienste (Schwangerschaft) Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.07.2014
Schwangerschaft in der Ausbildung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.03.2014
Werbung Wie wichtig Calcium und Magnesium in der Schwangerschaft ist Werbung und interessante Links 21.10.2013
Fehlzeiten wegen Schwangerschaft Adressen, Vergütung, Sonstiges 31.07.2013
Wer von euch hat die Ausbildung trotz Schwangerschaft beendet? Ausbildungsinhalte 07.07.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.