Schwangerschaft und Ansteckungsgefahr

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von Luna1, 31.10.2007.

  1. Luna1

    Luna1 Newbie

    Registriert seit:
    08.06.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Laut Mutterschutzgesetz darf man anscheinend keine Arbeiten machen wo man sich anstecken könnte und eine Berufskrankheit davon bekommt.
    Ich denke mal dass darunter zB Hepatitis hineinfällt aber welche Krankheiten gehören noch dazu, wo man sich durch Kot, Urin, Blut, Speichel anstecken könnte? Danke.
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Luna1,

    dazu zählen alle Infektionskrankheiten.
    Theoretisch darfst du MRSA-Patienten betreuen, da der MRSA nicht Placentagängig ist und nicht zu den Infektionskrankheiten zählt, moralisch würde ich aber keine Schwangere zu einem MRSA-Patienten schicken.

    Schönen Abend
    Narde
     
  3. Sonic Nurse

    Sonic Nurse Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Luna!

    Falls Du schwanger bist, würde ich mich nochmal im Mutterschutzgesetz schlau machen. § 4 MuSchG Weitere Beschäftigungsverbote

    Du kannst Dich auch bei Schwangeren-Beratungsstellen oder der Rechtsberatung bei ver.di erkundigen.

    Als ich schwanger war, durfte ich keine Injektionen geben (Verletzungs- und somit Ansteckungsgefahr), keine Patienten heben (Transfer- siehe Belastung über 5 kg) und später auch keine Thrombosestrümpfe mehr anziehen.

    Viele GynäkologInnen verhängen für schwangere Pflegekräfte auch früh ein Berufsverbot.

    Eine schöne Schwangerschaft noch!:wavey:
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Ein Berufsverbot können die Ärzte nicht verhängen, sondern allenfalls ein Beschäftigungsverbot.

    Weitere Threads hier im Forum beschäftigen sich ausführlich damit, bitte Suchfunktion (oben, blaue Leiste) benutzen, Suchworte:
    Mutterschutz*
    Beschäftigungsverbot*
    schwanger*
     
  5. scheetz

    scheetz Newbie

    Registriert seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ap
    Ort:
    RLP
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo ihr Lieben mich betrifft das Gesetz zzt auch

    Aber wie schaut es wirklich mit Sonn und Feiertagen aus,gelten die Berufe in
    der Ausnahmeregelung für die ganze Schwangerschaft oder nur bis zum 4
    Monat???

    Ich finde das Gesetz ist in der Ambulanten kaum Einhaltbar.

    Vorallem was mache ich wenn mein Gyn zu mir sagt der Ag muß sich an die Gesetze halten?haha gar nicht so einfach

    Ab wann dürfen keine Thrombosestrümpfe mehr angezogen werden?
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Scheetz,

    wie Flexi schon über dir vorgeschlagen hat, nutze in der blauen Leiste die Suchfunktion und du wirst sehen, dass du mit dem Problem nicht alleine bist.
    Das Problem in der Ambulanten ist auch, dass du nach dem 3. Monat kein Dienstfahrzeug mehr fahren darfst.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  7. scheetz

    scheetz Newbie

    Registriert seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ap
    Ort:
    RLP
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    @Narde

    Das mit dem Dienstfahrzeug mußt Du unseren Chefs mal sagen,
    wobei ganz ehrlich das mit dem Autofahren ist doch ein Witz,
    für mich fällt ehr das führen von ner Maschine darunter und nicht
    das fahren eines Autos.

    Ja danke für den Hinweis,ich habe mich schon so ziemlich überall
    durchgelesen,aber nach wie vor sage ich da nur alles nicht so einfach.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schwangerschaft Ansteckungsgefahr Forum Datum
Berechnung Ausgleichszahlung wegen Beschäftigungsverbot für Dienste (Schwangerschaft) Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.07.2014
Schwangerschaft in der Ausbildung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.03.2014
Werbung Wie wichtig Calcium und Magnesium in der Schwangerschaft ist Werbung und interessante Links 21.10.2013
Fehlzeiten wegen Schwangerschaft Adressen, Vergütung, Sonstiges 31.07.2013
Wer von euch hat die Ausbildung trotz Schwangerschaft beendet? Ausbildungsinhalte 07.07.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.