Schwangerschaft nach Fehlgeburt

Dieses Thema im Forum "Gynäkologie / Geburtshilfe" wurde erstellt von Moni, 16.08.2006.

  1. Moni

    Moni Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.03.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    hallo,

    1.
    wie lange muss man warten um nach einer fehlgeburt wieder schwanger zu werden? es gibt von unseren ärzten unterschiedliche meinungen. einer sagt man muss unbedingt 3 monate warten und der andere meint man kann nach der ersten menstruation wieder es probieren.
    habt ihr irgendwelche infos für mich, wieso, weshalb, warum man evtl. warten sollte?

    2.
    wie häufig kommt es vor, dass man nach einer fehlgeburt wieder eine bekommt??

    bin dankbar über jede info!

    liebe grüße :flowerpower:
     
  2. Micke

    Micke Stammgast

    Registriert seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KPH, Krankenschwesterschülerin
    Ort:
    Krefeld
    dazu gibts ne menge im internet, frag doch mal deinen gynäkologen.

    soweit ich weiß, sollte man zumindest 1 jahr warten. hatte mal auf station ne kollegin einer anderen station als aushilfe, die wurde wohl direkt nach eine fehlgeburt wieder schwanger und verlor leider wieder das kind...

    aber so pauschal, denke ich, kann man das nicht sagen. ich würde da wirklich einen spezialisten fragen. da es ja viele faktoren gibt, die es zu beachten gilt

    lieben gruß micke
     
  3. Juni

    Juni Newbie

    Registriert seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Krefeld
    Also ich hatte eine Kollegin, die durfte nach einer Fehlgeburt direkt wieder, weil sie diese sehr früh hatte, und keine Abrasio brauchte.
    Würde da aber echt deinen Gyn fragen, bevor du es zu früh versuchst und es wieder passiert.
     
  4. annawelle

    annawelle Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
  5. püppi79

    püppi79 Newbie

    Registriert seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    ich habe ne Bekannte da hat der Gyn ihr gesagt sie soll es sofort wieder probieren, hat sie auch gemacht und hat alles wunderbar geklappt...

    aber das sollte jeder für sich entscheiden und den egenen arzt nochmal fragen....
     
  6. MiniBonsai

    MiniBonsai Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester; ev. Diakonin
    Ort:
    Mitte Deutschlands
    also ich bin selber ein *schnelles Kind nach Fehlgeburt* ...meine Mutter hatte damals Anfang Juli eine Fehlgeburt (wegen Contergan-Einnahme) und ich bin Ende Juni im darauf folgenden Jahr geboren worden ;) ...macht rein rechnerisch eine Spanne von knapp 3 Monaten zur *Wiederholung* ;D
     
  7. Nachtengel

    Nachtengel Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ex. Krankenschwester
    Ort:
    Leipzig
    Akt. Einsatzbereich:
    Betreutes Wohnen
    Funktion:
    stell.Hygienebeauftragte
    Hallo Moni,
    es isz sinnvoll 3 Moate zu warten damit sich die Gebärmutter wieder regeneriert.
    Allerdings entscheidet dein Körper selber wann er wieder bereit ist für eine neue ss.
    Liebe Grüße
    Birgit
     
  8. Chaylia

    Chaylia Newbie

    Registriert seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    meine Mutter hatte auch eine Fehlgeburt und ist 2 Monate später dann mit mir schwanger worden. Und mir geht's wunderbar :mryellow:
     
  9. Ute S.

    Ute S. Stammgast

    Registriert seit:
    15.03.2002
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    dipl. Pflegefachfrau HöFa-1
    Ort:
    Schweiz
    Funktion:
    Praxisausbilderin
    Meines Wissens nach sollte man bis zur nächsten Mens warten, wenn diese regulär ohne Probleme durchgeht kann's wieder losgehen mit probieren. Es geht vor allem darum, dass kein Restmaterial vorhanden ist.

    Gruss

    Ute S.
     
  10. Kajuetenmaus

    Kajuetenmaus Newbie

    Registriert seit:
    27.05.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte eine Fehlgeburt in der 8.SSW mit Ausschabung und bin 2 Monate später wieder schwanger geworden. Meinem Sohn kam zwar zu früh, aber das hing nicht mit der Fehlgeburt zusammen, sondern damit, dass ich ein HELLP- Syndrom hatte.
     
  11. kerstin84

    kerstin84 Newbie

    Registriert seit:
    13.07.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Dresden
    Akt. Einsatzbereich:
    Sekretariat
    Hallöchen, auf deine Frage zurück zu kommen. also ich hatte auch im Januar diesen Jahres eine Fehlgeburt.

    Meine Ärztin sowie die Leute aus´m Krankenhaus haben gesagt 3 Monate lang sollte man wirklich nicht Schwanger werden, damit sich dein Hormonhaushalt und dein Körper wieder regenerieren können.
    Zusätzlich haben mir alle geraden es wäre aber nicht schlecht wenn man 5-6 Monate wartet und dann wieder Schwanger wird. Da kann sich wirklich alles in Ruhe wieder regenerieren und die Warscheinlichkeit wäre nicht all zu hoch, das es das gleiche wieder passiert bei mir. :-)

    deine zweite frage kann ich leider nicht beantworten, davor sitzt ich selber um ne Antwort zu bekommen, denn dieses Thema wird grad wieder aktuell.
    Und ich hoffe diesmal das alles gut geht!!!
     
  12. nurse07

    nurse07 Newbie

    Registriert seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Jüterbog
    Akt. Einsatzbereich:
    im Mutterschutz
    nach mein FG in der 16. SSW solte ich ein halbes Jahr lang nicht Schwanger werden, da ich ein Ausschabung hatte und sich die Schleimhaut der GM erst wieder regnerieren sollte.
    und nach meiner 2. FG die in der 4. SSW war sollte ich mindestens 3 Monate warten...

    Lieb Grüß Bella
     
  13. sommerwolke

    sommerwolke Stammgast

    Registriert seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits,-u.Krankenpflegerin
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Fachrichtung
    Funktion:
    JAV-Mitglied
    hallo..
    es ist vielleicht nciht das, was du jetzt hören willst und ich weiß ja auch nciht, ob du deinetwegen fragst, aber die frage, die ich dir mal vorsichtig stellen möchte ist; warum möchte diese frau denn nach ihrer fehlgeburt scheinbar am liebsten sofort wieder schwanger werden?

    jetzt mal abgesehen davon, ob es biologisch möglich wäre, wie geht es denn der psyche damit? ist die seele dieser frau schon wieder bereit dazu? hat sie sich in so kurzer zeit schon genügend zeit gegeben zu trauern und abschied zu nehmen? ich glaube, dass viele frauen vielleicht diesen schmerz versuchen wollen zu überdecken, indem sie wieder schwanger werden. vielleicht hoffen sie dann von nun an sich an diesem neuen kind erfreuen zu können, doch vorsicht..ein tod ist nicht einfach so wegzudenken. trauer braucht zeit..

    lg
     
  14. Josefine13

    Josefine13 Stammgast

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiter, Wundexperte ICW, Pain Nurse
    Ich habe auch eine Fehlgeburt erlitten und empfohlen wurde mir nach einer Cürrette. mind. 3 Monate zu warten.
    Jedoch sagten mir auch mehrere Ärzte wie auch Hebammen, das ein Körper merkt wenn er soweit ist.
    Meine Psyche hat sehr gelitten (körperlich alles in Ordnung) und ich bin auch noch nicht wieder schwanger.
    24 Monate her
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schwangerschaft nach Fehlgeburt Forum Datum
Schwangerschaft mit Zwillingen nach Fehlgeburt Gynäkologie / Geburtshilfe 10.08.2009
Nachtwachenvertrag und Schwangerschaft. Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 30.07.2010
Schrei-Baby nach Partusisten[R]-Gabe in der Schwangerschaft?! Fachliches zur Kinderkrankenpflege 24.05.2006
17. Schwangerschaftswoche - Nachtdienst, hab mich nicht geoutet... Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 27.01.2006
Dauernachtwache und Schwangerschaft Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 05.02.2004

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.