Schwanger im ambulanten Dienst.

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von Dementi, 29.04.2009.

  1. Dementi

    Dementi Newbie

    Registriert seit:
    02.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    wir haben eine tolle und geliebte junge Mitarbeiterin (Krankenschwester). Gestern hat sie uns mitgeteilt, sie sei in der 5 SSW.

    Wir als Arbeitgeber wissen, dass sie einige Dinge in der Pflege nicht tun darf, da liegen uns auch Richtlinien vor.

    Nun haben wir aber das folgende "Problem", dass sie selbst das alles nicht so hinnehmen will und will unbedingt jetzt weiter arbeiten, so wie bisher.

    Müssen wir sie zwingend von dieser Arbeit (z.B. Wundverbände) freistellen? Auch wenn sie freiwillig nicht aufhören will? Oder dürfen wir sie weiterhin arbeiten lassen, wenn sie das absolut freiwillig macht und nicht aufhören will?

    Wir - die Verwaltung - haben schon alle möglichen Argumente gebracht, aber sie weigert sich, sagt, dass sie in ein Krankenhaus wechseln will, nur um nicht aufhören zu müssen... wir sind echt ratlos...

    Danke schon mal!


    Gruß
    Dementi
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Zunächstmal höchste Lobesworte für eure Einstellung als Arbeitgeber!

    Sag Ihr doch einfach mal, dass sie nicht aufhören muss, sondern dass ihr Geld auch ohne Arbeit kommt....spätestens mit Beginn eines zu erwartenden Beschäftigungsverbots. Oder habt ihr einen mutterschutzgerechten Arbeitsplatz anzubieten, ggf, durch Umverteilung von Arbeitsaufgaben.

    Andererseit müsst ihr sie zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften letztlich zwingen, um euch nicht selbst in Zwangsauflagen inclusive Geldstrafen seitens der Gewerbeaufsicht zu bringen!
     
  3. Dementi

    Dementi Newbie

    Registriert seit:
    02.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das ging aber schnell mit der Antwort! Vielen Dank!!! :-)


    Nun, dass das Geld weiterhin kommt, weiß sie. Sie will einfach weder andere Tätigkeiten (Büroarbeit) übernehmen, noch will sie zu Hause bleiben. Sie ist nun mal sehr engagiert und liebt ihren Beruf.


    Gruß
    Dementi
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Dementi,

    frag sie doch ob ihr das Kind auch am Herzen liegt? Ich weiss aus Erfahrung der Klinik, dass werdende Mütter manchmal erst recht uneinsichtig sind. Ich habe schon mancher Schwangeren empfohlen sich zu entscheiden was sie will - ihr Kind, oder "normal" weiterarbeiten. Wenn etwas passiert, vorzeitige Wehen oder dergleichen, dann ist das "Geschrei" gross.

    Mit einer Kündigung würde ich mich nicht unter Druck setzen lassen - Reisende soll man nicht aufhalten, schon gar keine Schwangeren.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schwanger ambulanten Dienst Forum Datum
Schwanger im ambulanten Pflegedienst Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 07.02.2010
Frage zu Schwangerschaft in der ambulanten Pflege Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 01.02.2011
Vorgehensweise bei Schwangerschaft in der ambulanten Pflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 14.11.2008
Schwanger in der ambulanten Pflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 17.08.2004
Schwanger in der Ausbildung Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 05.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.