Schwanger - EBV und CMV-Titer unbekannt...

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Amaryllis87, 17.09.2012.

  1. Amaryllis87

    Amaryllis87 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.12.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Kinderkrankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinterintensivpflege
    Hallo ihr Lieben!
    Ich bin grad völlig verunsichert.
    Laut Schnelltest bin ich schwanger. Ich kenne aber meinen CMV/ EBV Ringelrötelnstatus nicht.
    (gegen Mumps, Masern, Röteln habe ich Schutz).
    Nun bin ich erst gaaaaaaaaanz am Anfang der Schwangerschaft, laut meinen Berechnungen SSW 4+1.
    Da ich schon letzte Woche ahnte, dass ich schwanger sein könnte habe ich versucht ganz fix einen Termin zu bekommen zur Status- abklärung.Der Termin ist erst Donnerstag.Bis Donnerstag müsste ich aber arbeiten.
    Einen Test wollte ich eigentlich erst nächstes Wochenende machen, weil ich dachte, naja meine güte, andere würden wohl noch garnicht merken, dass sie überhaupt schwanger sind und so.
    Heute hab ich dann doch einen Schnelltest gemacht, weil ich aus lauter Vorfreude über Embronalentwicklung nachgelesen habe und dort steht, dass dies sehr empfindlich Wochen sind und ab der 5ten Woche irreparable Schäden entstehen können. Da hab ich mir Hals über Kopf nen Test gekauft.

    Die Sprechstundenhilfe beim Betriebsarzt hat gemeint, als ich dann gefragt hab ob ich dann bis zum Ergebis der Blutuntersuchung nicht arbeiten dürfe nur gemeint, die Schwangerschaft sei ja nochnichtmal bestätigt.....

    Werde um 15:00 Uhr nochmal versuchen meine Gynäkologin zu erreichen und mich diesmal nicht von einer Sprechstundenhilfe abwürgen lassen.

    weiß jemand von euch darüber bescheid?
    bin ich hysterisch?
    oder soll ich mich krankschreiben lassen bis zum Erhalt der Blutergebnisse?
    Ich stelle mir komisch vor, wenn ich meinem Arbeitgeber mitteile, "hi ich bin schwanger, ich hab noch keine bestätigung, ich kenne meine cmv usw. Titer nicht".

    könnte mir innen hintern treten, dass ich dass mit dem cmv/ebv usw. nicht im vorhinein hab abklären lassen....

    lg

    ps: noch ists ja kein fötus sondern ein embryo. ist das da mit dem infektionsrisiko evtl. anders?
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Arbeitest Du denn überhaupt in einem Bereich, in dem Du mit Ringelröteln etc. in Kontakt kommen könntest?
     
  3. Amaryllis87

    Amaryllis87 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.12.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Kinderkrankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinterintensivpflege
    huhu!
    sorry, vor lauter aufregung:
    ich arbeite euaf einer kinderintensivstation.

    frage hat sich aber erledigt, bin jetzt schlauer.
    wie mir mein menschenverstand schon sagte: nicht arbeiten bis Immunität nachgewiesen.
    Bin jetzt krankgeschrieben und habe Termine beim Betriebsarzt und beim Gyn.
    lg
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Dann pass aber auch auf, dass du dich nicht beim Einkaufen oder in der Öffentlichkeit ansteckst.
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    @narde2003- ich kann die Angst ein bisschen verstehen. Als KiKra wirst du ungleich öfter mit den Folgen dieser Infektionen konfrontiert und wenn du eine entsprechende Veranlagung mitbringst, können sich schnell irrationale Ängste aufbauen.

    Elisabeth

    PS Vielleicht auch nochmal hierüber nachdenken: http://de.wikipedia.org/wiki/Stille_Feiung . Mich haben die Röteln erst nach der Kinderklinikszeit erwischt.
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Eben, weil ich die Angst nachvollziehen kann, gebe ich ihr diese Empfehlung. Die Schwangerschaft soll ja auch als positive Zeit in Erinnerung bleiben.
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Irrationalen Ängsten kommst manchmal nur schwer bei mit dem gesunden Menschenverstand. Siehe Arachnophobie.

    Elisabeth
     
  8. Amaryllis87

    Amaryllis87 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.12.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Kinderkrankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinterintensivpflege
    [h=2]irrational[/h] Bedeutungen: bildungssprachl.: 1. auf Unvernunft beruhend {FAL}; 2. mit dem Verstand nicht fassbar {FAL}.

    also sind irrationale Ängste, Ängste, die mit dem Verstand nicht fassbar sind/ auf Unvernunft beruhen.

    "Dennoch ist das Cytomegalievirus (CMV) kaum bekannt, von Medizinern wird die Gefahr oft unterschätzt. Angesichts der neuen, angehobenen Zahlen plädiert die Ärztliche Genossenschaft GenoGyn für mehr Aufklärung und Immun-Tests bei Frauen mit Kinderwunsch."

    (Cytomegalie: Die unterschätzte Gefahr (29.01.2009) - DocCheck News)


    und ja, tatsächlich hatte ich in meiner Ausbildung mit folgegeschädigten Kindern zu tun, die eine pränatale CMV- Infektion hatten.
    schwerst- mehrfach behindert
    konnten nicht essen/trinken/sprechen
    Epilepsie
    das eine Kind hat nie gelacht NIE, nur unmutslaute konnte es hervorbringen

    ja, das risiko ist gering, v.a. sich ausgerechnet innerhalb einer woche anzustecken.
    ich habe allerdings gelernt, dass Statistiken dem Einzelfall nichts nutzen.
    wer doch auf statistiken schwört: die pränatale CMV- Infektion ist die häufigste.

    auf unserer station liegen andauernd infektiöse kinder und die meissten haben einen unklaren cmv- status.
    ich habe mit stuhl, urin, erbrochenem, trachealsekret, blut zu tun.

    ich persönlich finde es daher eher irrational, nämlich unvernünftig, das Risiko zu verdrängen und um seines kindes willen trotzdem die paar tage bis zur klärung arbeiten zu gehen.
    nicht umsonst erhalten cmv- negative Schwangere ein Beschäftigungsverbot.

    so. mal sehen wie meine Testergebnisse sind, evtl. kann ich ja dann in ein paar tagen schon weider arbeiten.
    lg
     
  9. Eva1972

    Eva1972 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester
    Ort:
    Wien
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Gefäß Intensiv
    gegen Ringelröteln gibts meines Wissens noch garkeine Impfung... und gegen Röteln ist die TE eh geimpft
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Irrationale Ängste führen dazu, dass man Situationen nicht mehr richtig einschätzen kann und somit die Handlungsoptionen falsch sein können. Würde ich den Gedanken der TE folgen, müsste mal alle Kollegen, die keine Kontrazeptiva nehmen vom Dienst supendieren.

    Wie hält man es eigentlich sonst mit der Hygiene auf der Station? Ich hab mal gelernt, dass jeder Pat. erstmal als potentiell infiziert gilt bevor net das Gegenteil bewiesen ist. Das bedeutet, dass ich mich entsprechend verhalten muss.

    Elisabeth

    PS http://www.cmv-selbsthilfegruppe.de/schwangerschaft.pdf
     
  11. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    Quelle: Gesundheitsschutz bei schwangeren Erzieherinnen

    Soweit die Regelung für Erzieherinnen. Auf der Seite wird auch die jeweilige Maßnahme aufgeführt, die bei nicht vorhandenem Schutz durchzuführen ist. Und nun sag mir einer, daß eine Kinderkrankenpflegerin ein geringeres Infektionsrisiko hat?!

    Das Risiko mag nicht groß sein; es liegt aber an der Frau und an keinem anderen, ob sie es eingehen möchte. Und so lange ihr da der Gesetzgeber Recht gibt, kann sie diesen Schutz auch wahrnehmen. Jetzt zählt nur das eigene Kind.
     
  12. Teilzeitschwester

    Teilzeitschwester Poweruser

    Registriert seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Examen 1991
    Ort:
    bei Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämato-Onkologie
    Funktion:
    Wundexpertin ICW/Hygieneberater
    Elisabeth liefert Fakten!
    Ich frag mich nur, warum man als im Gesundheitswesen Angestellte sich erst selbst informieren muß.
     
  13. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Weil frau jahrelang im Gesundheitswesen angestellt sein kann, ohne schwanger zu sein?
     
  14. Amaryllis87

    Amaryllis87 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.12.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Kinderkrankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinterintensivpflege
    ringelröteln +
    cmv -
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schwanger Titer unbekannt Forum Datum
Schwanger, Intensivstation, Hep. B Titer...? Talk, Talk, Talk 26.04.2007
Schwanger in der Ausbildung Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 05.11.2016
Könnte ich schwanger sein? Gynäkologie / Geburtshilfe 12.01.2016
Schwanger auf IMC Station Talk, Talk, Talk 25.03.2015
Schwanger auf IMC/Muss ich noch am Bett arbeiten? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 16.03.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.