Schutzmaßnahmen bei Intertrigo?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von ulan, 13.11.2011.

  1. ulan

    ulan Newbie

    Registriert seit:
    13.11.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr,
    wir haben ein "problem" mit einer unserer Bewohnerinnen.

    Sie hat immer wiederkehrend einen Intertrigo unter beiden Brüsten, jetzt haben wir wirklich schon alles ausprobiert was uns eingefallen ist.
    Wir können diese Hautfalten nicht trocken halten...
    Sie verweigert einen BH oder einen Sport-BH, da er ihr zu unbequem ist, der Sport-BH rutscht ihr hoch, da sie sehr viel in Bewegung ist. Daher rutschen ihr auch jegliche Leinen- /Baumwollläpchen heraus.
    Ein Unterhemd zieht sie immer weider heraus....

    Fällt euch was ein, wie wir ihre Hautfalten unter den Brüsten trocken halten könnten?

    lg ulan
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Was habt ihr noch alles ausprobiert?

    Hautschutz mit z.B. Cavillon[r] auch schon?
     
  3. hannasu

    hannasu Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.12.2010
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundexpertin ICW
    Ich hab auch an Cavillon gedacht! Es bildet eine Schutzfilm auf der Haut und hält so die Feuchtigkeit fern ausserdem wirkt es bis zu 72 Stunden auf der Haut!
     
  4. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Ein kleiner Pflasterstreifen zum Fixieren an den Seitenrändern?!
     
  5. wenn wirklich die Feuchtigkeit das Problem ist, werden sie mit Pflaster nicht viel erreichen :weissnix: außer sie haben eins, was supermegagut klebt - und wenn sie Pech haben, ist nach dem Ablösen da das nächste Problem...

    Cavilon ist schon ok, zum. würd ich es erstmal damit versuchen.
     
  6. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Ich bin auch für Cavillon. :up:
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Nur mal so am Rande- wie ensteht denn ein Intertrigo unter der Brust? Und wie soll Cavilon hier wirken?

    Elisabeth
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Darauf bezog sich meine Antwort...
     
  9. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wie entsteht die "feuchte Kammer"? Wo kommt die Flüssigkeit her?

    Elisabeth
     
  11. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich schätze mal, dass die Dame schwitzt... Woher soll die Flüssigkeit an dieser Stelle denn sonst kommen?

    Und nein, Cavilon würde die Schweißbildung nicht verhindern - aber die Haut schützen.
     
  12. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Cavillon soll verhindern, dass "ätzende" Flüssigkeiten von außen an die Haut kommen, die haut selber aber noch abdampfen kann.

    Beim Intertrigo kommt die Flüssigkeit aber aus der Haut/ Schweißdrüsen. Auf der Haut würde sich der Cavillonfilm befinden. Das Mittel ist bekanntlich sempermeabel- meint Feuchtigkeit kann austreten aber net wieder zurück.

    Soweit- so gut. Nur- hier kann die Flüssigkeit net verschwinden. Sie veerbleibt am Ort. Du hast also binnen kurzem die Kapazität erreicht>>> "feuchte Kammer" bildet sich. Es kann kein Wasser mehr austreten, weil der Raum/die Hautfalte bereits "abgesättigt" ist. Damit kann der Schweiß seine Arbeit tun und die Haut aufweichen.

    Für mich ist Cavillon also net das Mittel der Wahl.

    Unsere Hautärzte empfehlen Zinkschüttelmixtur. Das Präparat besteht zu gleichen Teilen aus Öl und Zinkpuder. Es ist semipermeabel- im Gegensatz zu Penatencreme. Zinkpuder nimmt u.a. auch Flüssigkeit auf.
    Ich schließe mich unseren Hautärzten an- auch weil Schüttelmixtur preiswert ist.

    Elisabeth
     
  13. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Wenn Feuchtigkeit unter der brust ein problem ist, dann kann man seitlich (dort, wo die Brust dann auch irgendwann mal aufhört) sicherlich einen Pflasterstreifen anbringen ;) Natürlich nicht unter der Brust.
     
  14. teampartner

    teampartner Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.10.2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester oder Dipl. Pflegefachfrau HF (gleichgestellt, sowie anerkannt <AKP>)
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirugie
  15. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Wird das vom Hausarzt verschrieben? Kenne ich noch gar nicht...
     
  16. ulan

    ulan Newbie

    Registriert seit:
    13.11.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr,
    vielen lieben dank schonmal für eure tipps.

    das mit dem seitlich festkleben funktioniert nicht, wurde schon getestet. Die Dame schwitzt am ganzen Körper sehr stark und unter der Brust entsteht eben immer wieder der Intertrigo wegen der Feuchtigkeit und der Reibung durch ihr vieles Bewegen des Oberkörpers. :emba:
    Mit Zink kann ich mich nicht so richtig anfreunden, muss aber dazu noch studien suchen, wie basiert das wirklich ist.
    Und das Cavillon wird sehr wahrscheinlich seinen Zweck nicht erfüllen, wegen starker Feuchtigkeit.
    Wir probieren jetzt mal nächste woche aus, ein Unterhemd unter einen Büstier zu ziehen, bin gespannt ob sie das zulässt....:eek1:

    lg
     
  17. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo ulan!

    Ich kann mich der Meinung von Elisabeth nur anschließen. (Auch in hinblick auf den Preis.)

    Wichtig bei der Anwendung: dünn auftragen! Viel hilft nicht viel!

    Zudem wäre es vielleicht interessant abzuklären woher das "Ganzkörperschwitzen" kommt. (Raumtemperatur zu hoch? Blutdruck? Schilddrüse? ...) Wenn sich da ein Auslöser finden läßt, könnte man vielleicht auch da ansetzen.

    Schönen Gruß, Gego.
     
  18. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wenn dir Cavilllon zu teuer ist, die preiswerte Alternative, aber nicht im Einzelpack wäre Coryt.
    Der Hersteller schreibt in seiner Produktbeschreibung auch:
    Hier genauso wie bei Cavillon: Dünn auftragen!
     
  19. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    ......Vorteil bei Damen: plus Fixierung von Baumwollläppchen (kein Haut auf Haut) durch BH........ tgl. Wechsel:mryellow:

    Eure Dame trägt doch ein Bustier; bei uns besprechen wir grundsätzlich bei Intertrigogefährdeten Pat., ob das nicht eine Prophylaxe bei ihnen sein könnte.
     
  20. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    na ja, hier ist ja das problem, dass die dame keinen bh will und unterhemden auch auszieht...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schutzmaßnahmen Intertrigo Forum Datum
Schutzmaßnahmen bei Strahlentherapie Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 02.01.2008
Einlage bei Intertrigo Wundmanagement 09.10.2013
Intertrigo Fachliches zu Pflegetätigkeiten 04.02.2011
Behandlung Intertrigo Wundmanagement 14.12.2009
Intertrigo - Ursache, Pathophysiologie, Prophylaxe und Therapie Fachliches zu Pflegetätigkeiten 16.11.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.