Schutzkittel bei Intimpflege?

dopf2011

Newbie
Registriert
16.01.2008
Beiträge
2
Hallo,

hoffentlich kann mir jemand einige Fragen beantworten:
Muss ich bei der Grundpflege in einer Altenpflegeeinrichtung einen Schutzkittel tragen, wenn keine Infektionskrankheit vorliegt?
Wenn ja, wo steht das (gesetzliche Grundlage)?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe...

Dopf
 

jackride

Newbie
Registriert
14.05.2008
Beiträge
14
Beruf
DGKS
Akt. Einsatzbereich
Klasse
Von dem hätt ich noch nie gehört...warum sollte man das tun?
 

Annette82

Newbie
Registriert
15.05.2008
Beiträge
6
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Neurologie
Bei uns im Haus ist es im Pfelgestandart festgehalten, daß man zur Grundpflege am Pat. einen Schutzkittel anzieht. Unsere Schüler bekommen dies ebenfalls in der Schule beigebracht.
Vielleicht sollest du dich mal in deiner Einrichtung über die Standarts oder die Hygienevorschriften informieren.
Bei der Grundpflege eines Pat. arbeitest du ja intensieren an ihm, da du danach ja noch zu einem anderen Pat. gehtst soll damit die Keimverschleppung auch reduziert werden.
 

jackride

Newbie
Registriert
14.05.2008
Beiträge
14
Beruf
DGKS
Akt. Einsatzbereich
Klasse
Ja im Krankenhaus ist es ja gerechtfertigt, aber im Alten- und Pflegeheim und wenn keine Erkrankung vorliegt, macht es für mich nicht viel Sinn, durch Schutzkittel, die für den Bewohner ohnehin schon steril wirkende Atmosphäre, noch zu verschärfen.:fidee:
 
I

I. R. Rigator

Gast
Das Tragen eines Schutzkittels oder einer Schürze macht m.E. im Krankenhaus soviel Sinn, wie im Altenheim. Ich schütze damit meine Arbeitskleidung, z.B. vor Spritzwasser. Und es kann immer passieren, daß der Pflegende oder der Patient mit Wasser kleckern. Ich laufe nicht gerne mit nasser Hose rum.
Die Sprüche der Patienten ("Die Metzgerschürze") ignoriere ich.
 

karin 40

Newbie
Registriert
18.05.2008
Beiträge
1
Hallo ich weis nicht ob es ankommt,bin das erstemal in Chat.Ich arbeite in Altenheim du brauchst kein Schutzkittel.wenn keine ansteckende Krankheiten sind.Aber Handschuhe wurde ich anziehen.Karin
 

Pinselchen

Junior-Mitglied
Registriert
25.01.2008
Beiträge
96
Ort
NRW
Beruf
Azubi 2. Lehrjahr
Akt. Einsatzbereich
Innere, Geriatrie
... Unsere Schüler bekommen dies ebenfalls in der Schule beigebracht...

Hat man uns nur gesagt, wenn man den Pat. beim Duschen hilft oder beim Baden.

Ich hab aber schon nen Lehrfilm in der Schule gesehen, wo man selbst beim Mobilisieren nen Schutzkittel trägt.

Hab manchmal das Gefühl, wie man's macht, man kanns nur falsch machen...
 

Aceton

Stammgast
Registriert
15.11.2006
Beiträge
269
Ort
NRW
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger
Funktion
Praxisanleiter
Als ich noch im Altenheim tätig war, habe ich dort auch in der Grundpflege Schutzkittel angezogen.

Ich finds nicht so prickelnd, wenn ich nass gespritzt werde :mrgreen:
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Registriert
29.05.2002
Beiträge
19.810
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Das Tragen eines Schutzkittels oder einer Schürze macht m.E. im Krankenhaus soviel Sinn, wie im Altenheim. Ich schütze damit meine Arbeitskleidung, z.B. vor Spritzwasser. Und es kann immer passieren, daß der Pflegende oder der Patient mit Wasser kleckern. Ich laufe nicht gerne mit nasser Hose rum.

Ich darf mich nach den Waschaktionen eh umziehen- weil ich mag net mit nem nassen Bauchring rumlaufen vom Schwitzen unter dem Schürzchen. *fg*

Elisabeth
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!