"schulische Leistung"

Mitglied seit
16.11.2003
Beiträge
4
Hallo ihr lieben!!
Ich habe heute leider eine Absage erhalten!! :evil:
Als Begründung wurde angegeben das mein schulischen Leistungen
zu schlecht waren!!!
meine frage lautet:"Braucht man einen bestimmten Notendurchschnitt"????
danke im vorraus!!!!

Bye steffi

p.s. meiner liegt bei 2,5!!!!!(Realschulabschluss)
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.868
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
hallo ***chatterin***,
du solltest in der ablehnenden Schule deutlich nachfragen. Dein genannter Durchschnitt lässt allerdings auch keine details der Noten in bestimmten Fächern erkennen, und das kann entscheidend sein.

Zu deiner Frage: Es gibt etliche Schulen, du als Einstellungsvoraussetzung einen bestimmten Notenschnitt verlangen, in den meisten fällen Realschulabschluss-vergleichbar besser als 3,0.

Es hilft alles nix, Mut und weiterbewerben........da bist du nicht allein !!!!
 

Blümchen1985

Poweruser
Mitglied seit
05.05.2002
Beiträge
412
Beruf
Krankenschwester
Hallo!

nur die hoffnung net aufgeben. Ich hatte wirklich sehr schlechte Noten als ich mich beworben hatte... Hatte 3 5er im Zwischenzeugnis der 10. Klasse Realschaule. Sie haben mich trotzdem zum Vorstellungsgespräch eingeladen, und haben mich genommen.

Übrigens: Mein Noten durchschnitt jetzt liegt bei etwa 2... Also sollen sich die Schulen mal nicht so haben. In der Pflege ist es jetzt nicht wirklich wichtig was du in Französisch oder Physik hattest...

Versuchs einfach weiter!
 

Raffaela

Junior-Mitglied
Mitglied seit
25.04.2003
Beiträge
79
Hallo!

Ich hab mich mit minem Realschulzeugnis schnitt 2,8 beworben und hatte schon von 3 Jahren Zeugnisse von der Berufschule dir auch alle gut waren...also hatte nirgendso ne 4,5 oder 6! Aber trotzdem mußte ich dem Schulleiter meine 4 in Englisch auf dem Abschlußzeugnis begründen! Also ich kann nur von der Erfahrung sprechen die ich bis jetzt gemacht habe, aber ich denke mal das die auf unserer Schule sehr viel Wert auf Noten legen!

Der Großteil unserer Klasse hat Abitur oder Fachabi. Kaum welche sind gerade erst nach der 10. Klasse gekommen! Viele haben auch vorher schon einen Beruf gelernt!

Aber ich will dich damit nicht entmutigen wollte nur mal schreiben wie es so bei uns ist!!!!

Gruß Raffaela
 

Ente

Junior-Mitglied
Mitglied seit
08.04.2003
Beiträge
59
Alter
34
Standort
Hessen
Beruf
Krankenschwester, Fachberaterin für Stoma- u. Inkontinenzversorgung, Wundmanagement
Hi Chatterin,
geb die Hoffnung nicht auf und bewirb dich bei so vielen Schulen wie du kannst. Es ist schon richtig,dass die meisten Schulen großen Wert auf das Zeugnis legen. Mir wurde beim Gespräch gesagt,dass man die Anforderungen der Krankenpflegeschulen mit denen eines Gymnasiums vergleichen kann. Das kann ich nun, wo ich die Ausbildung begonnen habe, auch bestätigen. Trotzdem lass den Kopf nicht hängen. Ich hatte mich mit dem 10. Klasse Zeugnis und 11. Klasse Zeugnis vom Gym beworben und die waren beide sehr, sehr schlecht. Du musst beim Gespräch nur richtig begründen können, woran das lag das deine Leistungen nicht so super sind. Zumindest hatte ich damit Glück,weil es bei mir einfach nur Faulheit war. Faulheit kann man aber in der KS Ausbildung gar nicht gebrauchen, denn wie schon gesagt sind die Anforderungen in der Theorie wirklich hoch. Man muss viel lernen und in der Schulphase eigentlich nix anderes zu tun, ausser jeden Abend zu lernen :D

Wünsche dir Viel Glück, du schaffst das schon!!!!
 

santa-maria

Newbie
Mitglied seit
17.11.2003
Beiträge
14
Hallo
ich wollt nur sagen das du mit deinen Problemen nicht allein.
Mir wird auch jeden Tag gesagt,dass meine Noten nicht ausreichend sind.
Ich hatte i Bio eine 2 und in Physik und Chemie eine 4. Und mit diesem Zeugnis mußte ich mich nun bewerben.Also habe ih meine aktuellen Noten beigefügt,als zeichender Verbesseung begefügt.Mitlerweile bin ich besser aber ich klaube es interessiert niemanden mehr ob ich die perfekten Eigenschaften zur Krankenchwester habe.Es zählen nur noch Noten-und das bei diesem Beruf,wo doch so viel Wert auf Soziales gelegt wird. Man muss erst mal zum Bewerbungsgespräch kommen um zu zeigen was man drauf hatt und wenn man nicht gerad einen Durchschnitt von 1,8 hatt schein das ein Problem zu dein!Ich will niemanden angst machen aber es ist gar nicht so einfach!
Ich habe mich bis jetzt im Umkreis Dresden beworben,wäre es vieleicht Ratsam sich deutschlandweit zu bewerben?Oder kennt vieleicht jemand eine Schule die nicht so arg auf die Noten schauen,wo ich mich vieleicht bewerben kann?(habe bis jetzt Noendurhschnitt von 2,8 will aber bis zum Halbjahr auf 2,5 stehen)
Bye Maria
 

Sterntaler

Stammgast
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
222
Standort
im Norden
Beruf
GuKKP
Akt. Einsatzbereich
Neo-IPS
Hey Maria,
ich hab dir eben schon im anderen Thread geantwortet, aber hier noch mal eine etwas andere Antwort.

Also, ich glaube das mit den Schulen ist so eine Sache, ich denke, dass kann man nicht so wirklich verallgemeinern, wer auf die Noten guckt und wer nicht- gucken werden sicher alle! Irgendworan muss ja deine Einstellung zum Lernen abzulesen sein- auch wenn es nicht immer an einem selbst liegt, welche Note man hat.
Aber 2,8 bzw. 2,5er Schnitt hört sich doch schon mal positiv an!

Ich denke, du darfst nicht so schnell aufgeben- wenn du Krankenschwester werden willst, dann setz alles daran, dein Ziel zu erreichen! Wie ich schon sagte, ein Praktikum wertet deine Bewertung ganz sicher schon mal auf! Und da gibt es bestimmt einen Weg, irgendwie irgendwann in der nächsten Zeit irgendwo eins zu machen! Leg einfach los! :wink:

Viele Grüße,
Sterntaler
 

chicca

Junior-Mitglied
Mitglied seit
22.06.2003
Beiträge
97
Alter
34
Standort
München
Beruf
Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
hi ihr alle,

also ich hab mich für nen platz zur kinderkrankenschwester beworben, da ist es ja noch um einiges schwieriger einen platz zu kriegen, hab mich echt bayernweit beworben, wohne in münchen und in münchen gibt es 3 kliniken die ausbilden, nur absagen hab ich gekriegt bei nem schnitt von 2,1, ist auch nicht der allerbeste.......dann irgendwann bekam ich ne antowort aus münchen schwabing, das war noch eine meiner letzten hoffnungen, wurde zum vsg eingeladen und 2 wochen später hatte ich die zusage.......wobei ich sagen muss, dass ich ein schlechtes gefühl nach dem vsg hatte, ich war richtig entäuscht von mir selbst......die freude war umso größer, vorallem wenn sich auf 25 stellen 1000 bewerben, haben die mir am tag der offenen tür erzählt......

ne freundin von hat fachabi mit nem schnitt von 2,2 war auch beim vsg und hat immer noch keine antwort.......

also deswegen sag ich euch, man kann wirklich nicht sagen auf was die achten, das ist ein ganz komisches sytem.......auf die noten bestimmt weniger jedenfalls bei mir, und das gespräch naja wie gesagt ich fands gar nicht gut, das mein ich ehrlich, meine freunde haben gesagt muss wohl an deiner ausstrahlung gelegen haben.....

mach im moment noch ein fsj und da sagen mir die patienten auch oft, sie lachen immer, ich freu mich sie so eine positive ausstrahlung, also villeicht ist das der geheimtip.....strahlen wie sunshine........
 

Mellimaus

Poweruser
Mitglied seit
13.07.2002
Beiträge
708
Alter
38
Standort
NRW
Beruf
Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Die Noten sind die eine Sache, aber es wird noch auf viel mehr Dinge geachtet. Sie achten darauf wie du reagierst wenn man "Druck" ausübt, wie du dich gibst, ob du selbstständig bist, etc.....
Ich denke wenn jemand abgelehnt wird, dann sind es nicht immer die Noten. Wenn du mit deinem 2er schnitt abgelehnt worden bist dann h etwas andeat ihnen nicht gefallen. IN den meisten Fällen spielen die Noten gar nicht so eine grosse Rolle wie man immer denkt......
Ich sage nur, der erste Eindruck zählt.............
 

Sterntaler

Stammgast
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
222
Standort
im Norden
Beruf
GuKKP
Akt. Einsatzbereich
Neo-IPS
Ich hab mich ja auch als Kikra beworben und habe mit einem 2,5er A B I auch eine Absage bekommen.
So kanns gehen, Noten sind eben der erste Eindruck, aber halt nicht alles :roll:
 

AnneChan

Newbie
Mitglied seit
02.09.2003
Beiträge
4
also ich besuche eine realschule und habe mich das
erste mal mit dem notendurchschnitt 2,9
(endjahr 9) beworben und nur absagen bekommen (grund: noten zuschlecht). jezt habe ich mich mit dem habjahreszeugnis 10 klasse mit einem notendurchschnitt von 2,3 beworben. es gab wieder viele absagen aber auch einladungen zum vorstellungsgespräch.
also würde ich meinen das es bei allen schulen verschieden ist.

mfg Anne
 

Sterntaler

Stammgast
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
222
Standort
im Norden
Beruf
GuKKP
Akt. Einsatzbereich
Neo-IPS
Ich denke es kommt nicht nur auf die Schulen, sondern auch auf die Personen an: welche Vorerfahrungen, Praktika ...
 

LilaPause85

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
159
Alter
34
Standort
NRW~Dortmund
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
ambulante Kinderintensivpflege
ja ich denke auch das es nicht nur auf die zeugnisse ankommt...ich hab z.b ein jahrespraktikum gemacht und hatte dadurch super chancen
 
Mitglied seit
05.03.2004
Beiträge
2
Hallöle,
ich hab mal eine frage: Auf was muss ich bei einem vsg beachten (Klamotten usw. )
@***chatterin***
Bei welcher Schule hast du dich beworben? Ich bin jetzt schon aufgeregt, weil ich morgen meine ganzen Bewerbungen losschicke. Wie war deas bei deinem vsg? Warst du sehr aufgeregt?

Würde mich über eine Antwort freuen. :lol:
 

Mellimaus

Poweruser
Mitglied seit
13.07.2002
Beiträge
708
Alter
38
Standort
NRW
Beruf
Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
In der Kleidung solltest du dich wohl fühlen. Außerdem sollte die Kleidung sauber sein. Keine löchirigen Jeans und auch nicht durchgestylt bis zum letzten.
Sei einfach natürlich. Für den Sommer gilt: nie zu kurze Röcke, immer Knieumspielend und natürlich auch keine Tops, sondern immer was drüber ziehen..........
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!