Schule aufgelöst / Umzug n. DORSTEN: St. Elisabeth Bildungsinst. f. Gesundheitsberufe

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Saedis, 14.02.2007.

  1. Saedis

    Saedis Stammgast

    Registriert seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    A bit of everything
    Hallo,

    weshalb ich den thread eröffene:

    Haben heute erfahren, dass unsere Schule in Oberhausen sehr wahrscheinlich im Herbst diesen Jahres aufeglöst und dem St. Elisabeth Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe GmbH in Dorsten (NRW) angegliedert wird.

    Gibt es vielleicht jemanden unter euch, der während seiner Ausbildung mit einer ähnlichen Situation konfrontiert wurde? Hat die Übernahme in eurem Fall gut funktioniert oder gab es Schwierigkeiten?

    Und macht derzeit vielleicht jemand eine Ausbildung in Dorsten bzw. ist frisch examiniert und könnte mir etwas über Schule, Lehrer etc. erzählen? (gerne auch per PN).

    Danke und LG,

    Saedis!
     
  2. JuliMaus

    JuliMaus Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.07.2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Kinderkrankenpflege
    Ort:
    Münster
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Hey du,

    ich komme aus Dorsten und habe im St. Elisabeth KH mein Jahrespraktikum gemacht. Ist jetzt wohl auch schon 3 Jahre her, aber ich erinnere mich noch daran als wäre es gestern.

    Und wenn man über 1 Jahr an einem Krankenhaus gearbeitete hat, kennt man natürlich auch viele Schülerinnen.
    Sie sagten, dass die Lehrer eigentlich alle recht nett seien ausser Schwester *xy, die sei sehr streng, wenn man sie allerdings braucht sei sie immer für einen da.

    So ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

    Werdet ihr dann nur an der Schule unterrichtet oder lernt ihr dann auch im KH?

    LG JuliMaus
     
    #2 JuliMaus, 20.02.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.02.2007
  3. Merlin75

    Merlin75 Newbie

    Registriert seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Bottrop
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Hallo,
    mir ging es vor genau 3 Jahren da nicht anders! Die Schule am MHB in Bottrop wurde aufgelöst und fusionierte mit Dorsten! habe 10 Tage vor Ausbildungsbeginn davon erfahren.. und der Schreck war zunächst gross! aber macht euch nicht verrückt! habe auch das überlebt und vor 14 Tagen mein Examen bestanden! Die Ausbildung in Dorsten ist echt gut, aber auch eine harte! :-)) Da lernt ihr was fürs Leben!
    Geniesst eure freie Zeit bis zum 01.10 ... und lasst alles auf Euch zukommen! Zähne zusammenbeissen... und durch!
    Viel Erfolg
    LG Merlin75 8)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schule aufgelöst Umzug Forum Datum
Gesetz für Schüler Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.11.2016
Einarbeitung neuer Mitarbeiter und Schüler Praxisanleiter und Mentoren 06.11.2016
Standard zur Schülereinarbeitung erstellen Pflegestandards und Qualitätsmanagement 17.10.2016
Fernschule während der Ausbildung Talk, Talk, Talk 03.10.2016
Wie Pflegekräfte von Schülern wahrgenommen werden Talk, Talk, Talk 30.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.