Schülerstationen

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von akli, 18.09.2009.

  1. akli

    akli Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegeheim
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Ihr Lieben,

    ich brauche Informationen zu sogenannten "Schülerstationen". Dort planen, organisieren und arbeiten unter Alnleitung der Mentoren nur Schüler. Ich bitte um regen Erfahrungsaustausch, Meinungen und evtl. Konzepten dazu. Wie habt Ihr Eure Leitung überzeugt? Wie funktioniert detailiert solch ein Wohnbereich? Ich bin gespannt.

    Liebe Grüße

    akli
     
  2. Tamara.

    Tamara. Gast

    Ich habe von solch einer Schülerstation noch nie was gehört. Sollen da NUR Schüler unter Anleitung arbeiten?

    Dann müssten ja ne Menge Anleiter auch dort eingesetzt werden, damit eine professionelle und verantwortliche Pflege garantiert ist...

    Verstehe nicht, was sich dabei für Vorteile für alle Beteiligten ergeben sollen, weder für die Patienten noch für Mentoren und Schüler?? :gruebel:

    Würde gern mehr darüber erfahren!
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Bei den Projekten, von denen ich gelesen haben, werden die Stationen für einige Wochen zu Schülerstationen umgewandelt. Die Organisation liegt dabei in den Händen der (Drittjahres?)-Schüler, die Praxisanleiter bleiben im Hintergrund.

    Der Vorteil für die Schüler liegt meines Erachtens nach auf der Hand.
     
  4. Tamara.

    Tamara. Gast

    Klar, es gibt sicherlich einige Vorteile (selbstverantwortliches arbeiten, administrative und organisatorische arbeiten, kein "handlanger" sein...) aber gerade im letzten Ausbildungsjahr stelle ich mir wichtigere Examensvorbereitungen vor als eine station zu leiten...

    ABER ich kenne das nicht und müsste mich wahrscheinlich direkt vor ort davon überzeugen. es wäre bestimmt eine Erfahrung mehr für schüler.

    Mich würde noch interessieren, ob sie nur da eingesetzt sind oder auch auf "normalen" stationen... für ein paar wochen, vielleicht auch monate wäre es bestimmt eine bereicherung...??
     
  5. firewoman1402

    firewoman1402 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.09.2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    In meiner Ausbildung haben wir sowas auch gemacht, im dritten Jahr und für 14 Tage.
    Pro Tagschicht waren zwei bis drei Lehrer oder PA´s anwesend und ein bis zwei Examinierte, im ND eine Examinierte von der übernommenen Station. Die waren aber nur im Standby sozusagen.
    Der eigentliche DP war mit Schülern besetzt und selbst geschrieben. Auch die Abläufe wurden leicht verändert und insgesamt lief das echt gut.
    Das "Stammpersonal" war auf die anderen chir. Stationen verteilt oder hatte Urlaub.
     
  6. akli

    akli Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.01.2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegeheim
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Maniac, super.... Danke für den Tipp, ich werd es so weitergeben.

    akli
     
  7. Malte25

    Malte25 Newbie

    Registriert seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ich finde schülerstationen eine gute idee. grade da kann man sich gut auf das examen vorbereiten weil man sich echt gedanken machen muss. hab die idee mal in meinem Haus fallen lassen. leider sind die Pa's nicht drauf eingegangen. Ich denke das die examen besser ausfallen würden wenn schülerstationen eingeführt werden.

    Leider hatte ich nicht diese mötglichkeit. :weissnix:
     
  8. blubbblubb

    blubbblubb Gast

    Hi

    Wie das durchgesetzt wurde weiss ich nicht.
    Uns Schülern wurde es so präsentiert.
    Lief schon mehrere Jahre und weiter, bis zur Umstellung der Ausbildung.
    Soll heissen, keine rotierenden Schüler mehr, mir fällt das Wort nicht ein.

    Wir waren etwa 2,25 Jahre in der Ausbildung, als das stattfand.
    Lief 4 oder 6Wochen.
    Bin immer noch der Meinung, das man da das allermeiste drauf hat/ draufhaben sollte.
    Ok, vielleicht wars vor 8Jahren noch anders als heute.
    Und ok, das hat sich in der AP abgespielt.
    Fast alle haben es als positive Erfahrung abgebucht.
    Es war immer mind. eine Praxisanleitung/ Diplomierte mit im Dienst. Und Lehrer grundsätzlich.
    War auch nicht schwer, Schule war nebenan.

    Ich finde, man kann nur profitieren.

    blubbblubb
     
  9. german_girl11

    german_girl11 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RN/Gesundheits-u. Krankenpflegerin/Med. Fachangestellte
    Ort:
    Louisiana
    Akt. Einsatzbereich:
    Critical Care Unit
    Wird bei uns auch gemacht, der jetzige examenskurs war auf einer geschlossen gerontopsychiatrie für eine woche eingesetzt. Lief wohl ganz gut und hat jedem gefallen. Soll bei uns auch nächstes Jahr stattfinden obwohl ich dass mit unserer Klasse lieber sein lassen würde :emba:

    Schönen Abend noch
    Barbara
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.