Schülerin sucht Rat

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von GoogleMyselff, 04.01.2012.

  1. GoogleMyselff

    GoogleMyselff Newbie

    Registriert seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schülerin

    Hallo:-)

    ich habe ein paar fragen an euch und hoffe das ihr mir da helfen könnt :-)
    also ich stell mich als erstes mal vor ich bin 16 jahre alt und mache zurzeit meine fachoberschulreife an einer abendschule(Volkshochschule)
    in den fächern stehe ich im moment
    Mathematik:3
    Deutsch:2
    Englisch:1
    Physik:2
    Geschichte/Politik:1
    Biologie:2
    ich schätze das es auch weiter hin so bleiben wird..
    neben meiner schule absolviere ich einen ehrenamtlichen diesnt im kinderkrankenhaus wo ich mit den kindern spiele und sie ein bisschen zum lachen bringe und sie auf andere gedanken bringe was mir sehr gefäält :-)
    da ich diesen dienst nur 2 mal pro woche mache absolviere ich dabei verschiedene praktikas bis jetzt habe ich im krankenhaus auf der wochenstation ein 3 monatiges praktikum gemacht(sehr gute praktikumsbewertung) und ein soziales projekt im kindergarten.
    ich habe heute auch die nächste zusage zu einem praktikum in einer hebammenpraxis bekommen :-)
    ich wollte einfach mal fragen was ihr zu meinen chancen sagt an einen ausbildungsplatz zur gesundheits und kinderkrankenpflegerin zu kommen :-) und ob es möglich ist wenn ich nach dieser ausbildung pflegewissenschaften studiere einen ausbildungsplatz als hebamme zu bekommen..
    ich bedanke mich auf eure hoffentlich vielen antworten und wuensche euch noch ein schönen abend :-)
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich würde sagen, die Chancen stehen nicht schlecht. In der großen Krankenpflege gibt's halt mehr freie Stellen und von daher noch höhere Chancen. Aber Praktika und ehrenamtliche Tätigkeit sind Pluspunkte.

    Weshalb willst Du Pflegewissenschaft studieren, wenn Du Hebamme werden willst? Ich glaube nicht, dass das Studium die Chancen für einen Ausbildungsplatz da vergrößert.

    Versuch doch gleich, eine duale Ausbildung zu machen: Ausbildung plus Bachelor-Studium innerhalb von vier Jahren. Das ist der kürzeste und vielversprechendste Weg. Und die Hebammenausbildung kannste immer noch verkürzt dranhängen, wenn Du das dann noch willst.
     
  3. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Was spricht dagegen, einfach mal ein paar Bewerbungen raus zu schicken? Ich denke nicht das die Chancen schlecht stehen, wenn du es wirklich willst. Da du ja schon Praktika gemacht hast, weisst du ja wenigstens Ansatzweise was auf dich zukommt.
    Mit der Ausbildung zur Hebamme würde ich mich mal an einer dementsprechenden Schule erkundigen. Denn ich weiss, dass die Wartezeiten dort auf einen Ausbildungsplatz recht lang sind. Je nachdem könntest du dich also paralell zur Ausbildung der Kinderkrankenschwester schon als Hebammenschülerin bewerben.
     
  4. GoogleMyselff

    GoogleMyselff Newbie

    Registriert seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schülerin
    Okay dankeschön für deine antwort :-) würde es dann vielleicht hilfreich sein erst die große krankenpflege ausbildung zu machen und kinderkrankenpflege durch eine art fortbildung dazu zu packen?
    ich möchte pflegewissenschaft studieren weil mich das sehr intressiert ;) und hat mich nur interessiert ob es dann meine chancen vergrössert aber dankeschön :-)
     
  5. GoogleMyselff

    GoogleMyselff Newbie

    Registriert seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schülerin
    @BamBamsche dankeschön für deine antwort :-) sie hilft mir sehr weiter :-)
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich würde mich an Deiner Stelle für eine duale Ausbildung bzw. ein duales Studium bewerben. Die gibt es für Krankenpflege und Kinderkrankenpflege (ersteres aber häufiger). Die Ausbildungen werden aller Wahrscheinlichkeit nach sowieso in den nächsten Jahren generalisiert, damit ist die Trennung ohnehin vom Tisch. Zurzeit kann man die zweite Ausbildung verkürzt hinter die erste packen; sowohl die zweite pflegerische Ausbildung als auch die zur Hebamme. (Die zuständige Behörde muss der Verkürzung zustimmen, aber das ist für Dich noch Zukunftsmusik.)
     
  7. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    @claudia:

    Das wird dafür nicht reichen.
     
  8. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Fachoberschulreife enspricht der Mittleren Reife, oder? Dann reicht das für das duale Studium nicht aus. Aber wird dann nicht auch Pflegewissenschaften schwierig zu studieren? Oder geht das nur mit der Ausbildung ohne Fachhochschulreife?
     
  9. Märöm

    Märöm Newbie

    Registriert seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
    Meines Wissens nach, muss man, um an einer Uni zu studieren Vollabi haben und um an einer FH zu studieren Fachabi.
     
  10. Märöm

    Märöm Newbie

    Registriert seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
    Will das nur testen
     
  11. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    So ist es.

    Die duale Ausbildung mit Abschluss Fachhochschulreife, das geht.

    Es wird schwierig, aber es geht.

    Ich kann auch Studieren ohne Abi, aber da gibts gewisse Hürden.
     
    #11 renje, 04.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2012
  12. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    @renje:

    Es ist nicht richtig, dass die Fachoberschulreife der mittleren Reife entspricht.
    Was Märöm schreibt stimmt! FOS-Absolventen bekommen keine Zulassung um an einer Universität zu studieren.. Sie können nur an einer Fachhochschule studieren.

    Komme auch aus Bayern, wie du.

    LG opjutti
     
  13. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Ich frage mich gerade, was denn konkret das Ziel ist....
    Wen es um die Hebammenausbildung geht, dann werden mehrere Ausbildungen zuvor (mit eventuellem Studium) die Chancn wohl nicht vergrößern ...es sieht eher nach Unentschlossenheit aus, wenn man nach 4,5 Jahren Ausbildung (GuKP + verkürtzte GuKKP) und weiteren 3 Jahren (Bachelor in Vollzeit) einen weiteren Ausbildunsgberuf anstrebt.

    Wenn Du Hebamme werden wilst könntest Du es auch direkt tun ...
     
  14. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    @opjutti:
    Stimmt für den Bachelor....zum Master kann man dann an eine Uni (guter oder sehr guter erster Studienabschluss vorausgesetzt) :-)
     
  15. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    @opjutti: Ich bin auch aus Bayern und dachte immer, an der FOS kriegt man die FachHOCHschulreife, das ist doch aber nicht das Gleiche wie FachOBERschulreife? Lt. google entspricht die FachOBERschulreife der Mittleren Reife.
     
  16. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Kann es sein, dass hier Einiges verwechselt wird?!
    Fachoberschulreife bedeutet man ist "reif" für die Fachoberschule!
    Sie hat also nicht die FOS absolviert, sondern darf diese dann besuchen.
     
  17. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
  18. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    @renje, Susi_Sonnenschein und mary_jane:

    :beten: Gebe mich geschlagen. Ihr habt recht, ich hab da was verwechselt.:-?

    LG opjutti
     
  19. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Na,na,na steh wieder auf

    es sei dir vergeben:hicks:
     
  20. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Bin dem gleichen Irrtum wie opjutti erlegen. Wenn die Fachoberschulreife doch nicht die Fachhochschulreife ist, ist ein dualer Studiengang natürlich nicht möglich.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schülerin sucht Forum Datum
Psychiatrieschülerin auf der Inneren Pflegebereich Innere Medizin 29.12.2015
Einarbeitungszeit als Schülerin Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 16.09.2015
News Blumen für erfolgreiche Altenpflegeschülerin Pressebereich 21.08.2015
Schülerin hat Probleme bei Patienten-Kommunikation Ausbildungsvoraussetzungen 26.05.2015
Gerüchte um Aggression gegen Patienten/sexuelle Belästigung von Schülerinnen Talk, Talk, Talk 02.02.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.