Schülerbewertungen

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von nursenursenurse, 06.03.2010.

  1. nursenursenurse

    Registriert seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin total unglücklich....
    Nach dem letzten Einsatz, der vorzeitig abgebrochen wurde und ne miserable endbewertung hatte, bin ich nun seit 4 Monaten auf einer anderen station und dort eigentlich auch sehr zufrieden... alles, was ich bisher an mündlichen rückmeldungen bekommen habe, war durchgehend positiv... nun ists aber so, dasss meine PA seit wochen krank ist und nun nicht mit mir die abschlussbewertungen und -gespräche führen konnte...
    stattdessen übernahm das beherzt der stationsleiter, mit dem ich ganze zwei gemeinsame dienste hatte... natürlich mit dem versprechen, sich beim kollegium um zu hören...
    gestern habe ich nun mein praxisnachweisheft wiederbekommen und die bewertung ist furchtbar!

    die einzelnoten sind okay
    aber der text ist irgendwie ****e...
    und passt vor allem nicht zu den rückmeldungen aus dem team...

    demzufolge bin ich total unkonzentriert, und habe eigentlich keine lust z.B. auf die ganze waschi-geschichte (was blödsinn ist!!!) außerdem kann ich das ihm zufolge nichtmal richtig... (woher auch immer er das schon wieder weiß...)- nur weil ich mal gefragt hat, ob er mir etwas zeigt, was ich schulisch noch nicht hatte???

    Ich weiß nicht, was ich da jetzt machen kann... Meine Praxisanleiterin (sofern sie dann irgendwann wiederkommt) wird sich sicher nicht gegen die meinung ihres stationsleiters stellen...
    Und (seit der letzten miesen Bewertung) habe ich auch absolut keinen Draht mehr zu meiner Kursleitung...

    Besprochen wird das ganze übrigens mit einer anderen examinierten Kraft, die die beurteilung nicht geschrieben hat, aber das genau so sieht:knockin:

    Ich weiß echt nicht, was ich machen soll... vor allem, weil ich soo lange auf der station war, und da auch jeden Tag total glücklich hingegangen bin...
    Ich selbst sehe mich nicht so schlecht.... und das team der station (zumindest den rückmeldungen zu folge, die sie mir gegeben haben) eigentlich auch nciht!

     
  2. Tania

    Tania Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    HNO
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo!

    Ich muss jetzt erstmal fragen ob es bei der Einsatzdauer ein Zwischengespräch gab?
    Hast du der STL gesagt, dass du die Bewertung nicht wirklich nachvollziehen kannst, weil das Feedback auf deine Arbeit positiv war?
    Ob der Text wirklich schlecht ist... das muss man lesen... es kommt darauf an, ob die schriftliche Beurteilung das an außenstehende so transportiert, wie du das empfindest.

    Ich kann aber auch nachempfinden, dass man bei solchen Gesprächen als Schüler nicht unbedingt gleich sagt was man denkt. Vermute du warst ziemlich vor den Kopf gestoßen?
    Ich könnte dir jetzt nur empfehlen, da noch mal genauer nachzufragen wie es dazu kam. Evtl nach Beispielen fragen um genau zu wissen was gemeint ist. Unkonzentriert... im Arbeitsablauf? Hast du die Beurteilung so unterschrieben? Also das du sie anerkennst? (Wenn das bei euch auch so ist)

    Gibt es bei dir eine Jugend- und Ausbildungsvertretung an die du dich vielleicht wenden könntest für eine Beratung?
    Hast du nochmal das Gespräch mit deiner Kursleitung gesucht, oder sagst du, du hast kein Vertrauen mehr in deine Kursleitung nach dem ersten "Vorfall"? Habt ihr einen Vertrauenslehrer?

    Fragen über Fragen.

    Grüße
     
  3. nursenursenurse

    Registriert seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt... ein gespräch mit der STL gab es nicht... der hat das fein an eine andere examinierte delegiert....
    und... ich würde schon sagen, dass es sich auch objektiv sehr negativ liest... ein zwischengespräch gab es mit meiner PA ... vor 2 monaten oder so... da war noch alles gut!
    Unterschrieben habe ich noch nichts und das werde ich auch nicht tun, bis man mir nachvollziehbar erklärt hat, wie es dazu kommt... nur scheinbar fühlt sich dafür keiner verantwortlich...
     
  4. nursenursenurse

    Registriert seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es bei dir eine Jugend- und Ausbildungsvertretung an die du dich vielleicht wenden könntest für eine Beratung?



    Nicht das ich wüsste


    Hast du nochmal das Gespräch mit deiner Kursleitung gesucht, oder sagst du, du hast kein Vertrauen mehr in deine Kursleitung nach dem ersten "Vorfall"? Habt ihr einen Vertrauenslehrer?

    Nein, auch sowas gibt es bei uns nicht...
     
  5. Tania

    Tania Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    HNO
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Schonmal gut, dass du noch nichts unterschrieben hast. Weniger schön ist aber, das du das Gefühl hast, dass sich niemand verantwortlich fühlt. Ich denke es ist wichtig, dass du das thematisierst. Versuche trotzdem mit deiner Kursleitung darüber zu reden. Du kannst dir dann nicht den Vorwurf machen du hättest es nicht versucht. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass dich deine Kursleitung ab kanzelt. Das wäre unprofessionell.
    Wenn ihr keine JAV habt, wäre ein Beratungsgespräch vielleicht beim Betriebsrat gut.

    Du lernst in einem kleinen Haus, oder?
    Wenn du eine gute Beziehung zu deinem PA hast, dann frage ihn, wenn er wieder da ist um Rat. Du brauchst eine Person zu der du Vertrauen hast.

    Gibts bei euch wirklich niemand Außenstehenden der für Azubi's mit Problemen zuständig ist? Wenn, finde ich das echt doof. Das muss ich mal so sagen. :wink1:

    Alles schwierig... hoffe dennoch ich konnte dir etwas helfen.
    Tania
     
  6. HoneyBloom

    HoneyBloom Poweruser

    Registriert seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Azubine GuK
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Funktion:
    Oberkurs
    Hallo!

    Unfassbar was ich so höre wies manchen Schülern in der Praxis geht.
    Die Ausbildung zur GuK ist wirklich nicht leicht. Und wir Schüler sind (meist) echt motiviert.
    Ich finds echt schade, wenn man dann an "irgendwen" abgegeben wird, der nicht eine Mentorenfortbildung o.ä. besucht hat und einen dieLust, Laune und Liebe an dem Beruf nimmt.(Auch wenn natürlich eine Kranke PA nichts dafür kann)
    Aber was ist mit der Schule? Was ist mit der SL? Ich versteh das echt nicht und mich macht das richtig traurig.
    Ich bin so dankbar, dass ich bisher nur gute PAs hatte und eine prima Lehrerin.

    Ich kann dir nur raten, frag nach, hak´ nach und lass dich bitte bitte (!) nicht demotivieren!
    Die nächste Station wird besser. Und du lernst für dich und nich für manche olle (sorry) Examinierte. ;)

    Wünsch dir alles Gute und viel Spaß!
     
  7. Vicodin

    Vicodin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    deine PA wird sich gegen den stationsleiter stellen, wenn sie es denn besser weiß, was deine fähigkeiten angeht. dazu sind sie da, dich zu benoten und fair zu bewerten. da würde ich einfach mal mit ihr drüber sprechen.
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wahrnehmung ist immer subjektiv. Wir kennen nicht die Sichtweise der Kollegen. Im Rahmen des Empowertments gehe ich auch mehr auf die positiven Aspekte ein und stelle die Probleme eerst mal in den Hintergrund. Es ist also durchaus denkbar, dass hier Defizite bestehen.

    Eine Mentorin hat solch eine Situation mal bösartig zusammengefasst: am besten der Azubi schreibt seine Beurteilung selber, dann gibt keinen Ärger. Sie hatte es satt, sich ständig verteidigen zu müssen, weil dem Azubi dies und jenes nicht passte und die Grundforderung war: nur positives in die Beurteilung.

    Wer Körperpflege als "die ganze waschi-geschichte" bezeichnet erweckt bei mir schon den Eindruck, dass hier die Körpersprache ungewollt mehr gezeigt hat, als nursenursenurse sich eingestehen mag. Manchmal gibt man mehr Einblick in die eigene Denkweise als man will.

    Elisabeth
     
  9. Snaggletooth

    Snaggletooth Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Der Gedanke kam mir beim Lesen dieses Passus auch...
    Ich denke, ein klärendes, sachliches Gespräch der "Parteien" kann hier ganz schnell Abhilfe schaffen. Und das die Eigenwahrnehmung manchmal mit der Fremdwahrnehmung kollidiert, kennt ja jeder.
     
  10. Corv

    Corv Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Gesundheits - und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Hast du denn vielleicht einen anderen Lehrer mit dem du das beredet kannst?

    Und klar, natürlich können sich Wahrnehmungen unterscheiden.
    Aber wenn es zwischendrin doch positive Rückmeldung gab, kann alles ja nicht so schlecht gewesen sein.

    Ich hatte die Situation auch schon, das plötzlich irgendwer (bzw. war dort auch der Stationsleiter) meine Beurteilung geschrieben hat.
    Da gab es niemanden der Praxisanleiter war, also niemand mit einer Weiterbilung oder der dafür vorgesehen war. Ich hatte mit einem sehr viel gearbeitet und Anleitungen gemacht und wir hatten auch besprochen das BeurteilungsGESPRÄCH zu führen, aber das wurde dann untersagt.
    Und es wurde einfach mal so ne Beurteilung ohne jedes Gespräch geschrieben, von jemandem mit dem ich nicht einen einzigen Tag zusammengearbeitet habe.
    Da hieß es dann auch das ich völlig desinterssiert und unmotiviert bin.
    (was definitiv nicht tatsache war,... ob mich was interessiert oder nicht kann ich noch immer selbst am besten wissen)

    Ich habe das mit der Kursleitung besprochen. Also habe um ein Gespräch gebeten um ihr meine Sicht dazu zu erklären, da ich das nicht einfach alles so stehen lassen wollte.
    Ich muss sagen, da habe ich sehr großes Glück das ich ne super Kursleiterin habe und sie fand es dann auch unverständlich. (da ich sonst eigentlich nur gute Bewertungen auch hatte)


    Wenn vorher die Beurteilung auch schon nicht so gut war ist natürlich doof.
    Das es jetzt zweimal nacheinander so ist.
    Aber es gibt einfach immer wieder sowas.
    Und leider viel zu oft.
    Solange keine Gefahr besteht das du ne Probezeit oder so nicht schaffst desweegen denke ich ist es das beste auf den nächsten Einsatz zu setzen und zu hoffen das es endlich endlich besser wird.

    Und zumindest das Gespräch zur PA nochmal suchen um eine Rückmeldung von ihr zu bekommen.
    zumindest mündlich wenn sie es schriftlich nicht mehr verändert.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.