Schüler lernen das Dauerkatheter-Legen an sich selbst?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

leonzio

Junior-Mitglied
Registriert
20.01.2010
Beiträge
49
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensivstation
Hallo zusammen,

wir hatten vor ein paar Tagen eine Unterrichtsstunde, wo es um das Thema ging, wie man am besten lernt. Konkrett - wie man sich neuen Stoff aneignet und wie lernt man in der Praxis.
Eine Kollegin behauptete, in einer anderen Schule (die ihre Freundin besucht) lernen die Schüler manche praktische Sachen, in dem sie das an sich selbst ausprobieren.
OK, wir haben uns auch schon gegenseitig gefüttert und und Zähne geputzt.
In Ordnung finde ich auch, sich gegenseitig spritzen zu lassen. Ein bisschien Kochsalzlösung hat noch keinem geschadet.
Sie behauptete aber, die Schüler mussten sich unter Aufsicht eines Lehrers und eines Arztes auch gegenseitig DK legen.
Auch Ganzkörperpflege wurde so geübt, in dem ein Schüler komplett entblößt (nur im OP-Hemd) einen schwerkranken Patienten spielte, und zwei Kollegen mussten bei ihm die Ganzkörperpflege (Intimpflege inklusive) durchführen.
Ich war völlig baff, weil für mich ist das eindeutige Überschreitung der persönlichen Grenzen. Und beim besten Willen kann ich mir das nicht vorstellen.
Meine Frage: habt ihr solche Erfahrungen gemacht oder von solchen Praktiken gehört? Das kann doch nicht erlaubt sein...

Ich würde behaupten, sie hat eine blühende Phantasie, aber sie erzählte das vor dem Lehrer und er sagte nur, jede Schule gestaltet sein Unterricht anders.... Er sagte nicht, es wird nicht praktiziert...

Kann mich jemand aufklären?

Liebe Grüße
leonzio
 

BettinaMobil

Stammgast
Registriert
17.03.2008
Beiträge
267
Alter
53
Beruf
Krankenschwester Arzthelferin
Akt. Einsatzbereich
ambulante Pflege
Funktion
PDL, Praxisanleiterin, Wundfachkraft (ICW)
Blühende Phantasie kann ich da nur sagen. Unsere Jungs haben sich zwar freiwillig zur Verfügung gestellt bei der Körperpflegeübung, hauptsächlich wegen des Rasierens, sie wurden auch gewaschen aber garantiert nicht im Intimbereich. Kann mir auch überhaupt nicht vorstellen das es an irgendeiner KPS erlaubt ist und so gelehrt wird. Das DK legen wurde unter Anleitng eines Mentors am Patienten geehrt, der Pat. mußte vorher sein Einverständnis geben.
 

HoneyBloom

Poweruser
Registriert
16.02.2009
Beiträge
413
Ort
Bayern
Beruf
Azubine GuK
Akt. Einsatzbereich
ITS
Funktion
Oberkurs
No way!

Selbst beim Lagern üben wurde immer gefragt/gesagt "Ich fass dich jetzt einmal an"

Deine Kollegin hats wohl vllt auch falsch erzählt bekommen. Aber das wäre ja purer Wahnsinn Oo
 

MichaB

Junior-Mitglied
Registriert
21.08.2009
Beiträge
64
Beruf
Altenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Gerontopsychiatrischer Bereich
Vieleicht wollte sie dich auch einfach nur ärgern xD
Schein ja geklappt zu haben :up:
 

dimaria

Junior-Mitglied
Registriert
15.02.2010
Beiträge
91
naja, also ich finde das gar nicht abwegig.
unsere physios müssen sich auch kopmlett nackt ausziehen vor der klasse.
 
M

mary_jane

Gast
Ne, ne, ich glaub ja viel, aber ich denke und hoffe doch schwer, dass es sich hier nicht um Tatsachen handelt.
War jemand live dabei? Erzählt kann immer viel werden.


naja, also ich finde das gar nicht abwegig.
unsere physios müssen sich auch kopmlett nackt ausziehen vor der klasse.

Müssen? ...sonst?
 

HoneyBloom

Poweruser
Registriert
16.02.2009
Beiträge
413
Ort
Bayern
Beruf
Azubine GuK
Akt. Einsatzbereich
ITS
Funktion
Oberkurs
Und wofür muss man sich vor seinen Kurskameraden entblößen? Versteh den Sinn der Sache nicht.
 

DerStudent

Stammgast
Registriert
16.07.2009
Beiträge
385
Beruf
Fachkrpfl. An/Int, Master of Education; Lehrkraft
Akt. Einsatzbereich
Schule
Das ist der geheime Berufsqualifikationstest...wer dämlich genug ist, sich nen Katheter legen zu lassen, muss durchs Examen fallen...und wer sich freiwillig vor allen auszieht - falsche Branche.
 

Joerg

Poweruser
Registriert
09.03.2006
Beiträge
2.521
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Betriebsrat
Funktion
stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
Das sind doch die üblichen Spielchen in den Krankenpflegeschulen.
So werden die Neuen ein wenig verunsichert.
Klar ist: Niemand kann zu irgendetwas gezwungen werden.
Ich behaupte jetzt mal einfach, in keiner Schule legen sich die Schüler gegenseitig DK's, das selbe gilt für Waschungen im Intinmbereich.
Wir haben uns auch gegenseitig gewaschen, aber streng nach männlein und weiblein getrennt in getrennten Räumen und die eine kurze Hose wurde auch anbehalten. Nur bei meinen extrem kitzligen Füßen musste ich "leiden" :lol1:
Und auch bei uns wurden von den höheren Kursen immer wieder die Gerüchte getreut, dass man sich komplett waschen lassen muss, auch die DK Geschichte kam natürlich.
Das selbe wird auch in meiner jetzigen Klinik immer wieder in den Raum geworfen.
Und, es klappt ja auch bestens. Die Schüler sind anfänglich so verunsichert, dass der normale Menschenverstand ausgestellt ist und man erstmal alles ohne nachzudenken glaubt, so wird auch eine Grundvoraussetzung für den Beruf getestet. -Alles glauben, was einem erzählt wird!-
 

Joerg

Poweruser
Registriert
09.03.2006
Beiträge
2.521
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Betriebsrat
Funktion
stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
Das ist der geheime Berufsqualifikationstest...wer dämlich genug ist, sich nen Katheter legen zu lassen, muss durchs Examen fallen...und wer sich freiwillig vor allen auszieht - falsche Branche.

Und wer erstmal die Stories glaubt und hintenrum drüber meckert, ist schonmal geeignet.
 

leonzio

Junior-Mitglied
Registriert
20.01.2010
Beiträge
49
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensivstation
Vieleicht wollte sie dich auch einfach nur ärgern xD
Schein ja geklappt zu haben :up:

Hallo,
sie wollte mich nicht ärgern. Sie hat das einfach in der Klasse erzählt während einer Gruppendiskussion mit dem Lehrer.
 

leonzio

Junior-Mitglied
Registriert
20.01.2010
Beiträge
49
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensivstation
Ich habe ihr nicht geglaubt. Wollte nur hören, was andere dazu sagen.
Es ist angeblich die beste Möglichkeit, sich in die Lage des Pat. hineinzuversetzen....
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Was meinte dein Lehrer zu der Aussage deiner Kurskollegin?
 
Registriert
19.05.2007
Beiträge
1.059
Beruf
Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
Wow, ich bin immer wieder fasziniert... 8O

Wir haben damals ausser Blutabnehmen und Mundpflege ALLE praktischen Übungen verweigert. Und die Schule hat´s akzeptiert.


Gruß
Die Anästhesieschwester
 

Lillebrit

Bereichsmoderatorin
Teammitglied
Registriert
20.07.2004
Beiträge
4.390
Ort
Hessen
Akt. Einsatzbereich
Schule
Funktion
Lehrerin
Hallo,

also da wollte Dir wohl mit Sicherheit jemand einen Bären aufbinden :roll:

An einigen Schulen ist es zwar nicht unüblich, sich (freiwillig!) mal eine Magensonde legen zu lassen oder so nette "Experimente" zu machen wie "heute trinken wir einfach mal 8 Stunden lang nichts und kucken was passiert" (freiwillg!)......ich persönlich halte jedoch von soetwas gar nichts.

Zum einen stelle ich die Freiwilligkeit der Schüler schonmal generell in Frage, weil sich diese eben in einem Abhängigkeitsverhältnis befinden; zum anderen sind solche Sachen nicht ganz ungefährlich und damit ethisch in Frage zu stellen!
 

leonzio

Junior-Mitglied
Registriert
20.01.2010
Beiträge
49
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensivstation
Was meinte dein Lehrer zu der Aussage deiner Kurskollegin?

Unser Lehrer sagte, jede Schule macht das anders, aber bei uns werden solche Übungen nicht gemacht.
Er hat nicht eindeutig gesagt, es wäre unmöglich. Darum bin ich nachdenklich geworden.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!