Schriftliches Examen in Bayern - hier ein paar Infos

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von zero_rudi, 17.07.2007.

  1. zero_rudi

    zero_rudi Newbie

    Registriert seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,
    also der erste Tag meines Examens ist vorbei. War eig ganz easy.
    Hier für alle schnell ein grober Abriss der Themen. Heute war ja Fallbeispieltag:-)

    Fall eins:
    Junge,18j spielt draussen Fußball, Waldrandgegend. Ball verschwindet in blühendem Strauch und er holt ihn. Kurz drauf Atemnot und Hustenanfälle--Allergisches Asthma Bronchiale-Notarzt, Medikament und dann ins Krankenhaus. Kurz vorher hatte er grippalen Infekt der noch nicht ganz abgeheilt war.

    Fragen ungefähr:
    Was wird im Blut festgestellt??
    Um welche Art der Erkrankung handelt es sich?
    Was sind die Ziele des Krankenhausaufenthaltes?
    Auslöser für Anfall?
    Vitalkapazität und Residualluft bei der Lunge?
    Lungengerät zur Funktionsprüfung?


    Fall zwei:
    Alter Mann mit Gangrän am unterschenkel kommt wegen Schmerzen ins Krankenhaus. Raucher aber mobil. AVK wird festgestellt. Wunde war offen und belegt. Frau will Wärmflasche auflegen ohne Schutz...

    Fragen:
    Wundbeschreibung 8X??
    Risikofaktoren für AVK??
    Wärmflasche gut odr schlecht???
    Prohylaxen für die Zukunft?
    Tipps und Anleitungen bei Entlassung?
    Symptome der AVK?
    Stadien nach Fontaine??
    Rechtsherzinsuffizienz wie welche Faktoren??


    Jetzt hab ich so das meiste.....
    der Rest waren freie Fragen-ich kann mich an nicht mehr viel erinnern:P

    +Hoffe es hilft den ein oder anderen.

    Bis zum nächsten Mal, hoffe ich nicht:rocken:
     
  2. Schogibaerin23

    Schogibaerin23 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.06.2007
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin :-)
    Ort:
    Oberbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Hallo,

    danke für die Fragen - finde es mal gut zu wissen was da so nächstes Jahr auf mich zukommt.
    Du hast geschrieben das heute Fallbeispieltag war - das war es dann also damit? Das heißt das kommt nur einen Tag vor? Ist ja garnicht so schlimm! Und das waren "nur" 2 Fallbeispiele - dann geht es ja.

    Wünsch dir weiterhin noch viel Glück und Erfolg für die folgenden Prüfungen
    Grüße Christina
     
  3. zero_rudi

    zero_rudi Newbie

    Registriert seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hier der rest der letzten 2 tage aus bayern

    Hi Leute,
    so also das schriftliche wäre jetzt vorbei. Will mal sagen so schlecht schaut es nicht aus, wenn ich meinem Gefühl glauben darf. Stell euch noch schnell die Infos rein die ich behalten konnte.
    Also zum Tag 2 also gestern:
    Da ging es um Pflegeplanung und Probleme. 2 Fallbeispiele.
    Fall1: Ältere Frau, betreib ein Geschäft, immer im Stress weil sie alles alleine machen muss. Alter ung. 60 Jahre. Normale Figur, keine früheren Krankheiten bekannt. Kippt plötzlich bei der Arbeit um und wird bewusstlos. Wacht im KH auf unf kann nicht sprechen - Schlaganfall mit rechtsseitiger Beteiligung, Mundwinkel hängt, rechte Seite ist fast taub. Pat kann schlecht trinken. Mann und Kinder kommen regelmäßig zu Besuch. Pat kann verstehen aber nicht verständlich antworten.
    Pat hat sorgen über Zukunft und Geschäft, macht sich große Sorgen, Gemütszustand schlecht.

    Dazu wurden dann Resourcen gefragt, Aktuelle Probleme 3 Stück, potentielle 5 Stück und 2 Maßnahmen waren zum erklären.


    Fall2: Mann, Alter 72, erhält doppelläufiges Stoma. Zustand nach OP stabil, kann mit Unterstützung aufstehen und kurze Zeit alleine am Bettrand stehen. hat Dauerkatheter, 2 Redons, ZVK und Infusion liegen.
    Stoma fördert viel blutigen Schleim, was einen häufigen wechsel erforderlich macht. Pat will bald nach Hause, ist bemüht alles über Stoma zu erlernen.
    Hat Unterstützung von Frau und Sohn.

    Dazu wie oben eigentlich, Aktuelle und potentielle Probleme mit Ausarbeitung 3 er Maßnahmen.

    Man konnte schréiben wie verrückt - lag mir nicht ganz so gut muss ich sagen.

    3ter Teil waren dann wieder freie Fragen in Bezug auf Krankenpflege allgemein, keine große Sache.



    Tag 3 also heute:
    Nur freie Fragen, sehr stark vertreten waren Fragen über Qualitätsmanagement, Pflegetheorien und Pflegeforschung. Umweltschutz und Gesetzeskunde sowie Berufskunde, das übliche.
    Zuslassungsvoraussetzungen, Ausbildungsstunden,Widerrufung der Zuslassung, usw.

    Naja mehr weiß ich nicht mehr, will ich auch jetzt gar nicht. hoffe der ein oder andere kann es brauchen. Wär mal gut zu wissen von anderen Aus Bayern die jetzt hatten, ob die Prüfungen wirklich die selben waren, hab da meine Zweifel.
    Also dann.... Mo und Di steht das praktische an.:rocken::rocken:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schriftliches Examen Bayern Forum Datum
Schriftliches Examen in Baden-Württemberg: Frage zur Formulierung Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 06.07.2015
Schriftliches Examen in Baden-Württemberg Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 02.09.2013
Schriftliches Examen: Musterlösung für alle 3 Tage? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 27.06.2013
Schriftliches Examen - krank gemeldet Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 05.02.2013
Schriftliches Examen 15, 16 & 17 August 2012 Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 15.08.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.