Schriftliches Examen am 8.8.2012 und jetzt erst intensiv anfangen zu lernen?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Elyw, 22.05.2012.

  1. Elyw

    Elyw Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend :-)


    Also ich selbst habe gerade Zweifel ob es noch ausreicht wenn ich jetzt Gas gebe und die nächsten 2 Monate vollens durchlerne.
    Ich höre immer von sovielen das sie 1 Jahr vorher angefangen haben jeden Tag xxx Stunden zu lernen aber dafür "lebe" ich irgendwie zu sehr und konnte mich dazu nie motivieren.


    Ich selbst bin einer der im Unterricht immer aufpasst und eigentlich in Sachen "Krankheitslehre&Anatomie" nur etwas hören muss, und dann auf anhieb versteht und Verbindungen knöpft. Was ich aber weniger spaßig finde und ich eigentlich büffeln muss sind Sachen wie "Pflegewissenschaften/Modelle,Forschung,Sozialrechte,Versicherungen usw.


    Wenn z.B Fragen kommen würden wie " Bei Frau Meier wurde eine KHK diagnostiziert, bitte nennen sie die Ursachen einer KHK auf sowie die Diagnosemethoden" oder " Frau Yx leidet an Asthma Bronchiale und soll ein Beratungsgespräch bekommen um Zuhause mit ihrer Erkrankung besser umzugehen. Welche Inhalte hat dieses Gespräch"

    Damit habe ich garkeine Probleme. Es sind nur Fragen die spezifisch und komisch gestellt auf Pflegemodelle ausgehen usw.
    .........................................................................................................................................................................................

    Meint ihr das 2 Monate vorher aktiv lernen ausreicht ?


    Bin gerade so demotiviert :(
     
  2. mary_jane

    mary_jane Gast

    Ich sag lieber nicht öffentlich wie knapp ich mit dem Lernen angefangen habe.
    (Ich habe immer so lang ein Motivationsproblem bis ich ein Zeitproblem habe!:wink:)

    Also ich würde sagen, ja 2 Monate vorher sollten reichen um deine Schwachpunkte aufzubessern.
    Pass weiterhin gut auf und bleib am Ball.
    Lass dich nicht stressen von Kollegen, die meinen, man könnte nur gut bestehen wenn man Monate bis 1 Jahr vorher büffelt.
     
  3. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Mach dir keinen Kopf, du wirst mit mindestens 3 bestehen, lernst du viel wirst du eine 1 bekommen, lernst du wenig, halt ne 3.

    2 Monate sind realistisch, aber für ne 1 ausbaubar.

    MfG
    Tool
     
  4. Blinki

    Blinki Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent, ATAzubi
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Nein, lohnt nicht mehr. Das Beste ist du brichst die Ausbildung einfach ab!

    Und jetzt ernsthaft:

    Kneif die *********** zusammen und fang an. Ob die Zeit noch reicht wird dir hier keiner sagen können, da wir erstens nicht wissen was du schon alles drauf hast, und zweitens nicht wissen ob du eher schnell oder langsam lernst.
    Wenn du bisher im Unterricht immer gut mitgearbeitet und den gelernten Stoff zuhause nachbereitet hast, dann behaupte ich mal ist die Prüfung durchaus zu schaffen. Mit welcher Note steht dann vielleicht auf einem anderen Blatt, aber bestehen sollte machbar sein.

    Falls du trotzdem durchfällst, sorry, überleg dir in Zukunft einfach wieviel "gelebt" in einer Ausbildung gut ist.
    Nichts für ungut, ich weiß wovon ich spreche. Heute ärger ich mich über den Umstand, dass ich mich in der 10ten Klasse für's "Leben" entschieden habe.
     
  5. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    LOL willkommen im Klub der unmotivierten...

    du hast doch eh keine andere Chance ausser jetzt anzufangen :-) durchfallen willst ja net :-) und die Zeit zurückdrehen lässt sich auch nicht.

    Viel Erfolg
     
  6. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    "Mach Dir keinen Kopf" ist hier die schlimmste Aussage, die man treffen kann :eek1:
    MACH DIR EINEN KOPF, und zwar schnell UND setz Dich auf den Hosenboden, das Examen gibts nunmal nicht geschenkt und ist auch nicht ohne.
    Gibts bei Euch ne effektive Lerngruppe, der du dich anschließen kannst?
     
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Welche Alternative gibt es denn, wenn Dein Examen im Juli beginnt? Noch länger zuzuwarten dürfte kontraproduktiv sein. Und Du kannst das Examen nicht verschieben, ergo mach jetzt und nimm das Ergebnis als Lektion für die Zukunft.
     
  8. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Ja, das reicht aus
     
  9. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Elyw,

    wenn Du 3 Jahre lang kontinuierlich gelernt hast und Deine Noten gut waren, dann musst Du Dir keine großen Sorgen machen, dass die Zeit jetzt nicht reichen könnte...
    Die TB 6+7 sind Fleissfächer- es geht um abstraktere Sachverhalte, die man sich (leider) nicht immer direkt aus der pflegerischen Praxis herleiten kann. Aus meiner Erfahrung kann ich aber sagen, dass an unserer Schule dieser TB immer ziemlich gut ausgefallen ist!

    Sieh es mal als Vorteil: bei solchen Themen lernt man gründlicher :wink:
     
  10. KrankenBro

    KrankenBro Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.01.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Gesundheits u. Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    OP / JAV
    Funktion:
    Op-Pfleger / JAV-Mitglied
    Schließe mich den anderen an,

    2 Monate reichen sicherlich aus zum Bestehen , wir schreiben das schriftliche Examen am 11.6.12 und ich hab jetzt anfang Mai angefangen mit lernen. Mir gehts genauso , Tb1/2 ziemlich fit und Tb6/7 sind Problemfächer . Aber wenn man die letzten Jahre aufgepasst hatt und jetzt bis zur Prüfung intensiv lernt ( mit einem Guten System ) dann isses eigetlich nur auffrischen , auch wenn Tb 7 sehr umfangreich ist.

    Ich hab mir kleine Lernhefte angefertigt ;) damit gehts ruckzug vorran, hab ein gutes Gefühl :-)

    lg Krankenbro
     
  11. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    *hust* zweiwochendavorangefangen *hust*
     
  12. Elyw

    Elyw Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
  13. Elyw

    Elyw Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    hallo?
     
  14. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ein bisschen Geduld bis einer antwortet wär schon angebracht, findest du nicht? Soweit ich weiß, ist die schriftliche Abschlussprüfung noch so aufgebaut, aber am Besten frägst du mal an deiner Schule nach, wenn du hier nach 2 Stunden schon ungeduldig wirst!
     
  15. Silvermoon

    Silvermoon Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.04.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Habe kontinuierlich die ganze Ausbildungszeit über gelernt und am Schluss
    dann aufs schriftliche Examen dann circa 2 Wochen einfach nochmal alles durchgelesen,
    versucht zu festigen und mir ein paar Fallbeispiele angeschaut sowie durchgearbeitet und das wars.
    Ansonsten würde ich sagen 2-3 Monate. Vor allem dann nicht denken, man
    muss alles auswendig wissen und sich in jedem Detail verlieren. Die wichtigsten
    Fakten und vor allem verstehen, warum was so ist. Das ist wichtig!
     
  16. Elyw

    Elyw Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    xD

    naja ich lerne derzeit eh nurnoch mit dem pflegeheute buch. denn alle 7-8 volle ordner durchzustöbern ist mir zuviel xD
     
  17. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Die schriftlichen Examina sind je nach Bundesland unterschiedlich aufgebaut. Wie das bei dir aussieht, solltest du doch eigentlich selbst am besten wissen...
     
  18. Elyw

    Elyw Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0

    ja das weiss ich auch..... nur ich würde gerne wissen an welchen tagen ungefähr was drann kommt -.- ( themengebiete)
     
  19. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Das habt Ihr mit Sicherheit in der Schule besprochen. Sagtest Du nicht, Du passt da immer auf?

    Kommt ja auch darauf an, in welchem Bundesland du arbeitest - in den norddeutschen und einem Teil der neuen Bundesländern haben die Schulen mehr Einfluss auf die Themenauswahl. In Ba-Wü oder Bayern (bei den übrigen Ländern bin ich nicht sicher) ist das Examen zentral vorgegeben. Der Ablauf ist bekannt - das Thema erfährt auch der Lehrer erst, wenn er am Prüfungstag den Umschlag öffnet.
     
  20. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Eventuell wäre es auch hilfreich zu wissen, in welchem Bundesland du dich befindest. Oder die Suchfunktion zu bemühen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schriftliches Examen 2012 Forum Datum
Schriftliches Examen 15, 16 & 17 August 2012 Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 15.08.2012
Schriftliches Examen in Baden-Württemberg: Frage zur Formulierung Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 06.07.2015
Schriftliches Examen in Baden-Württemberg Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 02.09.2013
Schriftliches Examen: Musterlösung für alle 3 Tage? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 27.06.2013
Schriftliches Examen - krank gemeldet Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 05.02.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.