Schriftliches Examen 2011 in Berlin

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Gesundheit2010, 12.07.2011.

  1. Gesundheit2010

    Registriert seit:
    07.05.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Heute wurde in Berlin Tag 1 geschrieben.
    Bei der großen Krankenpflege waren es die Themen:

    Sucht, ein Patient der selbstständig in einer Abstinenten Phase den stationären Aufenthalt sucht.

    Eine Frau, die beim Shoppen mit ihrer Tochter einen Herzinfarkt erleided.

    Eine ältere Frau die Zu Hause stürzt und sich eine mediale Schenkelhalsfraktur zu zeiht.

    Und eine Frau mit Myomen und verbundener laparaskopischen Hysteroskopie.
     
  2. Gesundheit2010

    Registriert seit:
    07.05.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Tag 2 in Berlin mit folgenden Themen:

    Eine Frau wird mangelernährt und Exikiert zu Hause aufgefunden.

    Eine Frau hat sich versucht mit Tabletten das Leben zu nehmen --> Suizid und Depression

    Ein Mann erhällt eine Nec dissection nach Larynx CA.

    Ein anderer hat eine Bakterille Pneumonie
     
  3. Matzingha

    Matzingha Newbie

    Registriert seit:
    25.02.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent / Gesundheits- & Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    1. Hilfe / Rettungsstelle
    Tag 3 in Berlin

    1 Fall: Trinkwasserverseuchung durch radioaktives Jod131!
    Zu wissen war alles rund um den Strahlenschutz, Verhalten am Patienten-Bett,
    Für was werden radioaktive Substanzen in der Med. verwendet.
    Schutz vor Strahlung etc.

    2. Fall: Schwangere Schülerin im 2 Monat (6. Semester), auf der KINDER-Rettungsstelle (das "Kinder" war leicht zu überlesen)
    Tätigkeiten die sie darf und nicht (Umlagern, Blutentnahmen, Dokumentation, Vitalwerte ermitteln etc.)
    Mutterschutzgesetz, Arbeitszeitenregelung
    Impfstatus der Schülerin.

    3. Fall: Alzheimer-Demente, blinde 78-jährige im Heim.
    Da ging es um unterlassene Hilfeleistung, rechtfertigender Notstand, Expertenstandarts, Pflegekonzepte, etc.

    4. Fall: irrelevantes Krankheitsbild, alles was man zu Primary Nursing wissen muss. Was ist das, die Aufgabengebiete, was ist und macht die associatet Nurse usw.
     
  4. MoonKid

    MoonKid Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pfegewissenschaftler B.Sc. und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Guantanamo
    Akt. Einsatzbereich:
    häußliche Intensivpflege
    Mein dicker Rat an euch ist, dass ihr ALLE euer schriftliches Examen nachkorrigieren lassen solltet!

    Dazu müsst ihr nur Prüfungseinsicht beantragen und dann ggf. einen Einspruch und Antrag auf Neukorrektur schreiben.

    Mein Examen 2007 wurde so deutlich verbessert korrigiert. Allerdings umfasst das Einspruchschreiben 8 Seiten.

    Ihr seht die verzapfen also viel Mist!
    Wenn die Prüfer sich mit dem Inhalt nicht auskennen, richten sie sich nur nach dem Erwartungshorizont. Da die Fragen, aber relativ offen gestellt sind, kann der Erwartungshorizont nie alle richtigen möglichen Antworten abdecken.
    Somit werden richtige Antworten nicht gewertet, weil sie nicht im Erwartungshorizont stehen und der Prüfer keine Ahnung hat. Das ist rechtswidrig!

    Lasst es nachkorrigieren!
     
  5. Matzingha

    Matzingha Newbie

    Registriert seit:
    25.02.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent / Gesundheits- & Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    1. Hilfe / Rettungsstelle
    Das sowieso... es muss auch die ein oder andere Frage rausgenommen werden. z.B. welche Wirkung haben Antidepressiva auf...?

    Motorik -
    Stuhl -
    Urin-
    Stimmung-
    etc... es gab immer nur eine Antwortmöglichkeit, das ich nicht Lache!
    Es gibt derart viele Antidepressiva mit den unterschiedlichsten Wirkungen,
    das die Frage nahezu albern ist.
    Manche steigern die Motorik, manche nicht, manche machen Obstipationen, manche machen Diarrhoe... Was sollte das für eine Frage sein
    ...das ich nicht lache!
    Anscheinend ist der Personal-Notstand in Berlin dermaßen hoch, dass sie jede Antwort gelten lassen ;)
    So mein Gefühl, 80% des Klausur-Stoff's hätte ich ohne lernen beantworten können. Will mich nicht beschweren, aber merkwürdig ist es alle Mal.

    LG
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Muss man damit nicht warten, bis alle Prüfungsteile vorrüber sind? Ohne Prüfungsbescheid kein Einspruch.

    Gibt es in Berlin keinen Zweitkorrektor?
     
  7. MoonKid

    MoonKid Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pfegewissenschaftler B.Sc. und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Guantanamo
    Akt. Einsatzbereich:
    häußliche Intensivpflege
    Ja, richtig. Mußt halt auf den Bescheid/Ergebnis warten. Aber provokanter wäre natürlich schon vorher Einsicht zu beantragen! :D

    Doch, aber auch die taugen nix!
     
  8. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ehe hier irgendjemand auf falsche Gedanken kommt - der zweite Satz war ein Witz von Moonkid. Jeder darf Einsicht in die Prüfungsunterlagen verlangen (auch bei einer Eins, wenn's ihm Spaß macht!), aber eben erst, wenn das gesamte Examen vorbei ist. Ihr dürft auch die Protokolle der praktischen und mündlichen Prüfungen einsehen.

    Inwiefern die Prüfer in Berlin besser oder schlechter sind als im Rest von Deutschland, vermögen sicher weder Moonkid noch ich zu beurteilen. Meiner Erfahrung nach hat kein Lehrer ein Interesse daran, einen Schüler in die Pfanne zu hauen.

    Ich sollte vielleicht noch anmerken, dass eine Nachkorrektur auch den geteiligen Effekt, also eine schlechtere Note, nach sich ziehen kann.
     
  9. MoonKid

    MoonKid Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pfegewissenschaftler B.Sc. und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Guantanamo
    Akt. Einsatzbereich:
    häußliche Intensivpflege
    Ja, das glaube ich auch. Aber die meisten sind so überarbeitet und überlastet, dass sie gar nicht die Möglichkeit haben, die Prüfungen adäquat und gewissenhaft zu korrigieren.

    Eine Prüfungseinsicht bedeutet aber nicht eine Nachkorrektur.
    Nachkorrektur findet nur bei entsprechenden Einspruch statt.

    Wehrt euch, liebe Kollegen!
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wenn ich das so lese, könnte ich tatsächlich auf die Idee kommen, jedem davon abzuraten in B zu lernen.
    Die Lehrer sind anscheinend unfähig zu korrigieren, dann müssen einzelne Prüfungstage wiederholt werden, weil die Inhalte der Prüfung bekannt wurden.

    Ich weiss ja nicht, arme Berliner Schüler sag ich da nur...:knockin::motzen:
     
  11. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Richtig. Erhebt man aber zum Beispiel wegen der Note vier Einspruch, kann bei der Nachkorrektur eine Drei herauskommen, eine neuerliche Vier oder eben auch eine Fünf. Von daher wäre es ratsam, erst die Prüfungseinsicht zu beantragen und sich die eigene Leistung nochmals anzusehen. Der Einspruch kann auch nach hinten losgehen.

    Gilt übrigens nicht nur für Berlin.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schriftliches Examen 2011 Forum Datum
Schriftliches Examen 2011 - Schleswig-Holstein Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 16.01.2011
Schriftliches Examen im Januar 2011 in Baden-Württemberg Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 11.01.2011
Schriftliches Examen in Baden-Württemberg: Frage zur Formulierung Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 06.07.2015
Schriftliches Examen in Baden-Württemberg Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 02.09.2013
Schriftliches Examen: Musterlösung für alle 3 Tage? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 27.06.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.