Schriftliche Prüfung Tag 3 in Ba-Wü: Wichtige Frage :-(

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von lillifee007, 15.12.2012.

  1. lillifee007

    lillifee007 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.04.2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht kann mir jemand helfen oder ist vielleicht sogar in der selben Situation ist hat schon eine Problemlösung zu dem Thema: :mrgreen:

    Also es geht um Tag 3; wann genau kann ich denn den Qualitätszirkel, die Qualitätsarbeit und den PDCA-Zyklus anwenden? Und wenn ich die jeweiligen Themen bearbeite- evtl. im C-Teil wie bzw. mit was kann ich dann im D-Teil begründen?

    Ich bin mir da etwas unsicher und hab solche Angst durch die Prüfung zu fallen *heul*

    Gesetze etc. kann ich ja einfach so rausschreiben und lernen aber mit Qualität hab ich echt so meine Probleme und komm mit dem auf keinen grünen Zweig!!

    Danke schonmal...
     
  2. NOVA27

    NOVA27 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    Dipl. Pflegefachfrau
    So wie du es auch bei Tag 1 oder Tag 2 machen kannst. Im C Teil fängste an zu umschreiben was du tust und im D Teil erklärste es genau. Also z.B. fängste im C-Teil an auf den Fall beziehend einen Qualitätszirkel zubeschreiben und dann im D Teil schreibste was es eigentlich ist, wieso er Sinn macht und so. Dabei aber auch noch mal bissle vom Fall mit rein bringen.

    Hast du denn einen bestimmten Fall der letzten Jahre an dem du gerade übst? Es ist immer einfacher an einem Beispiel dies zu erklären.
     
  3. lillifee007

    lillifee007 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.04.2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke....

    Wir hatten ein Fallbeispiel indem eine Schülerin nicht zur Prüfung zugelassen wurde, weil sie die Fehltage überschritten hat und ihre Unterlagen zum Nachweis der praktischen Ausbildung fehlerhaft waren!
    Die Schulleitung hat ihr das jedoch nie gesagt und erst als die Unterschrift gerbaucht wurden, zur Zulassung der Prüfung, hat man ihr das gesagt (so durch die Blumen)

    Der A-Teil ist ja klar, genauso wie der B-Teil!
    Im C-Teil gehe ich dann natürlich auf die Aufgaben ein, wie hätte man es besser machen können etc. Jedoch war dann noch eine Unterfrage im C-Teil: "Welche qualitätsichernde Maßnahmen sind sinnvoll?"

    Und jetzt stockt es :( Mit was kann ich denn da jetzt begründen? PDCA-Zyklus, Zirkel etc.
    Und wie gehe ich dann im D-Teil vor??

    Bei D 6b wäre ich auf das Krankenpflegegesetz eingegangen, aber wie begründe ich bei D6a?
    Ich bin komplett überfordert und bekomme immer mehr Angst....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schriftliche Prüfung Wichtige Forum Datum
Schriftliches Auswahlverfahren / Aufnahmeprüfung OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege 21.03.2014
Mündliche und schriftliche Probezeitprüfung Ausbildungsinhalte 20.01.2014
Schriftliche Prüfung und andere Probleme mit dem Lernen Ausbildungsinhalte 16.11.2013
Alte schriftliche Prüfungen, wo finde ich sie nur? Ausbildungsinhalte 22.06.2013
Verkaufe Schriftliche Abschlussprüfung in der Gesundheits- und Krankenpflege 9. Auflage (Urban &Fischer) Literatur und Lehrbücher 25.12.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.