Schon mal im Ausland gearbeitet?

Kps2001

Stammgast
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
203
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo!

Hat jemand von Euch schon mal im Ausland gearbeitet? Wenn ja, wo und warum? Welche positiven und negativen Erfahrungen habt Ihr gemacht?
Freu mich auf Antwort!
 

Bine

Newbie
Mitglied seit
23.06.2002
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Alexandra,
ich schon wieder :-)
Arbeiten im Ausland ist immer ein Erlebnis !!
Ich arbeite momentan in Dänemark und seit ich hier bin, merke ich viel deutlicher, wo meine Stärken und Schwächen liegen und mit welchen Herausforderungen ich mich auseinandersetzen muß.
Hier in Dänemark, hast du als Deutsche solange keine 'Probleme' solange niemand merkt wo du her kommst (unsere lieben Nachbar können die Vergangenheit nicht ruhen lassen). Doch wenn man über die erst harte Zeit weg ist, und die Dänen einen besser kennenlernen ist's sehr schön und es bilden sich langsam freundschaften.
Wenn Du die Möglichkeit hast, im Ausland zu arbeiten, dann mach's !! ist einfach doch was anderes und spätestens dann wird man erwachsen :D geht zumindest mir so :D
Freu mich von Dir zu hören und ob du einen umzug in angriff nimmst, wenn du mit deiner Ausbildung fertig bist.

Kaerlig Hilsen
Bine
 

Kps2001

Stammgast
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
203
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi Bine!

Naja, wenn Du noch zwei Jahre auf meine endgültige Antwort warten kannst... :wink:

Mir schweben momentan soviele Dinge im Kopf herum die ich irgendwann mal supergern machen würd... Nur alles geht nicht! Hhmm, hab ja noch ein bißchen zum Überlegen... Erstmal Examen haben, dann werd ich sehen! :o :roll: :wink:
 

Skraal

Senior-Mitglied
Mitglied seit
17.05.2002
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Versuch doch einen Auslandsaufenthalt während der Ausbildung zu machen!!
 

Kps2001

Stammgast
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
203
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das wird kaum möglich sein... Erstmal bestehen soweit ich weiß keine Kontakte zu ausländischen Krankenhäusern (ansonsten hätte man es uns sicher schonmal unter die Nase gerieben) und der Lehr- und Einsatzplan ist sehr straff, sodaß da ein Schlupfloch kaum zu finden ist!
 

PG

Newbie
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Alexandra!
Inzwischen ist es sechs Jahre her, dass ich meine Ausbildung gemacht habe. Die habe ich in Finnland absolviert und mir stand die Möglichkeit offen in verschiedenen Ländern ein Praktikum im Ausland zu machen, dass sogar angerechnet wurde, z.B. in Schweden, Norwegen, England, Belgien, Griechenland, Spanien, Israel usw. Ich war drei Monate in Brüssel. Andere Freunde in Ipswich in England oder in Murcia in Spanien.
Wir hatten auch zwei Austauschschüler aus Münster, die zu uns nach Finnland kamen für drei Monate. Der Eine hat dabei eine Finnin kennengelernt und ist gleich nach der Ausbildung dorthin gezogen...
Also es gibt schon viele Möglichkeiten während der Ausbildung ins Ausland zu kommen. Angeboten wird leider wenig bis gar nichts. Man muss sich wohl selber drum kümmern.
Aber auch nach der Ausbildung strehen einem alle Türen offen ins Ausland zu gehen. Zu England hab ich einige Beiträge schon geschrieben.

Viel Spass und TOITOITOI,
Pia
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!