Schmerzlinderung mit Sport !

Ute

Poweruser
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
1.736
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Alter
46
Standort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
Schwitzen statt leiden ?

Hilft Sport bei der Prävention und Therapie von Schmerzen ?

Hat jemand damit Erfahrungen gemacht ???
 

Kps2001

Stammgast
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
203
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Im Klinikalltag hab ich damit noch keine Erfahrungen gemacht, aber ich kann´s mir im gewissen Maße schon vorstellen... Sei es in Form von Wassergymnastik zur Schmerzlinderung und Durchbewegung der Gelenke, oder Bewegung allgemein! Bei Unterleibsschmerzen während der Menstruation hilft Sport auch vielen Frauen!
 

silwana

Newbie
Mitglied seit
14.04.2002
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
:roll: nein kann ich mir echt nicht vorstellen, denn schmerzen werden eher stärker.
An die Frische Luft und sparzieren,ja das schon!
 

Kps2001

Stammgast
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
203
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ein zwei Stunden Vollprogramm mit Joggen, Radfahren und Dehnübungen hab ich auch nicht gemeint... Man muß die Bewegung auf den Schmerz abstimmen.... Jemand mit Rückenschmerzen kann sich weniger bewegen, als jemand, dem der rechte Fuß wehtut!

KG Verordunungen im KH zielen ja auch auf Bewegung, und das artet für viele auch schon in Sport aus...
 

dagmar

Senior-Mitglied
Mitglied seit
28.02.2002
Beiträge
195
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo Ute,
selbstverständlich hilft Sport! Zur Prävention und als Therapie.!
Bei Osteoporose besser noch zur Vorbeugung ist z.B. Aerobic gut. Weil jeder "Schlag" bzw. festes auftreten die Knochen anregt und stärkt. Bei Rückenschmerzen ist es höchste Zeit ein durch Sportmediziner angeleitetes Muskelaufbautraining o.ä. durchzuführen. Bestimmte Kopfschmerzattacken können durch rechtzeitiges Trimmradfahren gebessert werden usw. und so fort....... Wichtig ist die Art und die Ausführung. Deshalb immer fachl. kompetent anleiten lassen!
Man soll auch schöööön dabei schwitzen!! Aber selbst spazieren gehen ist besser als nichts, für manche vielleicht sogar schon Sport(ha, dann sind wir Pflegenden sowieso schon Hochleistungssportler!) Wenn das so ist, kannst du es dir bequem und gemütlich auf deinem Sofa machen :P
Habe leider nur ein kleinen Link dazu.
www.sport-als-medizin.de
LG
Dagmar
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!