Schlagvolumenvariation bei PiCCO - warum nur bei kontrollierter Beatmung aussagekräftig

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Susi_Sonnenschein, 10.01.2012.

  1. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Schlagvolumenvariation bei PiCCO - warum nur bei kontrollierter Beatmung aussagekräftig?

    Hallo,

    es kann sein, dass ich grad gewaltig auf dem Schlauch stehe, aber o.g. Frage geht mir gerade nicht aus dem Kopf - warum ist die SVV nur bei kontrollierter Beatmung und im Sinusrhythmus aussagekräftig?

    Gebt mir bitte einen Tipp...!
     
  2. Mobitz

    Mobitz Poweruser

    Registriert seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Altenpfleger, Krankenpfleger für die Intensivpflege und Anästhesie (DKG)
    Ort:
    Bavaria
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Hallo Susi!

    Rhythmus ist schon mal relativ einfach: Bei einer Arrhythmie kommt es ja häufig zu unterschiedlich stark ausgeprägten Pulsschlägen (wie Du an der kontinuierlichen Druckkurve ja sicher schon mal beobachtet hast). Somit ist die Schlagvolumenvariation (SVV) als solches nicht mehr zu verwerten.

    Bei der Beatmung ist es so, dass Du bei kontrollierter Beatmung einen relativ ähnliches Druckverhältnis intrathorakal hast. Bei Spontanatmung kommt es ja zu unterschiedlichen Druckverhältnissen wegen der unterschiedlich tiefen Atemzügen, die der Spontanatmende macht. Somit ist es deutlich schwieriger die SVV zu beobachten (mehr Druck macht mehr Volumenvariation, weniger Druck weniger). Hat man ähnliche Druckverhältnisse kann man die typische Volumenvariation im Atemzyklus beobachten. Sie ist regelmäßig wellenförmig und stärker ausgeprägt je größer der (relative) Volumenmangel ist.

    Meiner Erfahrung nach macht die ruhige Spontanatmung aber nicht so viel aus bei der Beobachtung, ... bei erhaltenem Sinusrhythmus.

    Bei einer Arrhythmie ist die Aussagekraft jedoch wirklich sehr gering.

    Trotz allem ist sie natürlich am besten zu beobachten beim kontrolliert beatmeten, sinusrhythmischen Patienten.
    Ist aber eh nur ein Anhaltspunkt und meist hat man ja noch andere Werte, Parameter und Beobachtungen, die einen bei der Entscheidungsfindung Pro oder Kontra Volumengabe unterstützen.

    Für Ergänzungen (oder bessere Erklärungen) bin ich wie immer froh und hoffe doch, dass ich helfen konnte.

    Beste Grüße,

    Mobitz
     
  3. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Mobitz,

    danke erstmal. Ja, der Rhythmus war mir noch einleuchtend (hab in dem Text einfach so abgeschrieben, wie es auf der Pulsion-Seite steht). Aber bei der kontrollierten Beatmung war mir das nicht so klar. Aber mit den unterschiedlich großen Atemzügen macht das auch Sinn... hab mich heute wohl schon zu viel mit dem ganzen beschäftigt, in meinen Kopf geht nicht mehr viel rein!

    Danke!
     
  4. Mobitz

    Mobitz Poweruser

    Registriert seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Altenpfleger, Krankenpfleger für die Intensivpflege und Anästhesie (DKG)
    Ort:
    Bavaria
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Sehr gerne
    Dann wird es dringend Zeit für eine Pause ;) Morgen nochmal durchlesen und vieles wird klarer.

    Beste Grüße,

    der Mobitz
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schlagvolumenvariation PiCCO warum Forum Datum
Welchen Aussagewert haben Vor- und Nachlastparameter beim PICCO-System? Intensiv- und Anästhesiepflege 20.02.2011
PICCO-System Intensiv- und Anästhesiepflege 23.08.2010
Picco Intensiv- und Anästhesiepflege 24.08.2006
Pulmonaliskatheter oder PICCO? Intensiv- und Anästhesiepflege 30.06.2006
Was ist ein PICCO ? Intensiv- und Anästhesiepflege 20.04.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.