Schafft ihr es, während der Ausbildung zu sparen?

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Anne9888, 18.08.2008.

  1. Anne9888

    Anne9888 Stammgast

    Registriert seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Leipzig
    Akt. Einsatzbereich:
    kardiochirurgische ITS
    Hab mal ne Frage an alle, die schon ne Weile in der Ausbildung sind. Schafft ihr es monatlich etwas zurückzulegen? Wenn ja, wie viel ist das? Hoffe ich werde es schaffen immer mal etwas zurückzulegen. Auch wenn es nicht jeden Monat ist. Die Ausgaben sind ja nicht immer gleich. (Arbeite im ÖD)
     
  2. caroangel

    caroangel Gast

    schon. als mein freund und ich letztes jahr beschlossen in den urlaub zu fahren haben wir brav das geld zurücklegen können, wobei er weniger verdient als ich, aber auch weniger klamotten einkauft als ich.
    nach dem urlaub beschlossen wir für einen auszug zu sparen. wir haben zuletzt immer mtl. 160 euro gespart. also jeder. aber wenn man auf etwas hinspart fällt es leichter als nur so "etwas zurückzulegen" finde ich persönlich.
    also, spar lieber auf etwa shin, dann klappt es auch :-)
    lg
     
  3. Anne9888

    Anne9888 Stammgast

    Registriert seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Leipzig
    Akt. Einsatzbereich:
    kardiochirurgische ITS
    Spar auch immer auf etwas hin :-) Trägt zur Motivation bei. Zum Beispiel für den nächsten Skiurlaub spar ich jetzt schon. Bin mir halt nur nicht so sicher ob ich mit dem Geld gut auskommen und trotzdem noch sparen kann, aber das werd ich ja sehn.
     
  4. badewaynie

    badewaynie Newbie

    Registriert seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie/Onkologie
    hi,
    also ich fand es zeitweise echt hart was zurückzulegen. Es ging echt nur mit viel Disziplin und Verzicht, gerade im Unterkurs... Ich habe halt auch echt hohe Fahrtkosten...
    Aber wo ein Wille ist... :-)

    Lieben Gruß
    Anna
     
  5. Tina aus'm Norden

    Tina aus'm Norden Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.06.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Akt. Einsatzbereich:
    Neuro
    Funktion:
    noch 19 Tage Schülerin
    hi, also ich finde es auch soo schwer nebenbei noch geld zu spraren... meine mutter hat deshalb immer 100 euro meines kindergeldes gespart, da bin ich jetzt im nachhinein ganz froh drüber. :mrgreen:
     
  6. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Hiho!

    Ich habe kein Problem damit zu sparen. Liegt eventuell an meinen spendablen Eltern, aber ich muss schon sagen, dass ich dieses Jahr ein "Luxusjahr" gemacht hab (rein Urlaubstechnisch) und trotzdem monatlich mindestens 100€ fest und 100€ "nebenbei" weglege.

    Wohne halt noch bei Mutti :-)

    btw... was nutz ich zum sparen?
    1. Flexibles Prämiensparen (KSK)
    2. Bausparvertrag inkl. VL ohne Kontoführungsgebühren
    3. Mein streng steigendes Girokonto :P
     
  7. blue-iced-roses

    blue-iced-roses Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Westerwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gastroenterologie
    Funktion:
    Angestellte
    Ich spare auch jeden Monat 100 €, wird zwar zum MOnatsende immer bissle knapp aber dann muss man halt auf was verzichten
    Ich spare via Dauerauftrag so gehts am besten ;)
    Wohn zwar auch bei Mama aber ich geb mein Kindergeld komplett ab sonst könnte ich noch mehr sparen


    lg Veronika
     
  8. Anne9888

    Anne9888 Stammgast

    Registriert seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Leipzig
    Akt. Einsatzbereich:
    kardiochirurgische ITS
    Also wenn ich noch bei Mama wohnen würde könnt ich dann auch mehr sparen... aber so bezahl ich ja mein ganzes Leben selbst. Und alles wird teurer :knockin: Aber egal. Ich werd mich schon zusammen reißen können und was zurücklegen... schließlich gibt's sonst keinen Urlaub.:eek1:
     
  9. Anika

    Anika Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.05.2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Pflegepädagogin; Krankenschwester
    Also ich habe während der Ausbildung überhaupt kein Problem damit gehabt, jeden Monat was zurückzulegen. Dabei habe habe mein Leben allein organisiert und finanziert, ohne fianzielle Untersützung der Eltern. Auch Kindergeld habe ich nicht bekommen.

    Ein guter Anfang sind die sog. Vermögenswirksamen Leistungen, die man schon noch von den meisten Arbeitgebern erhält. Ich hab zu Beginn der Ausbildung dafür einen Bausparvertrag abgeschlossen, was mir damals unglaublich spießig und sinnlos vorkam. Den habe ich immer brav gefüttert, auch während des Studiums, wo ich einige Zeit von magerem Bafög gelebt habe. Aber es rentiert sich, er weist inzwischen einen ganz ansehnlichen Betrag auf.

    Aber das Geld von nem Sparvertrag ist natürlich nicht einfach so zum Ausgeben für Urlaub geeignet, also habe ich auch so noch jeden Monat so einen festgelegten Betrag zur Seite gelegt.
    Ich hatte ein Unterkonto, auf das jeden Monat, sobald das Ausbildungsgehalt eingegangen war, per Dauerauftrag der Betrag überwiesen wurde. Für mich war das ganz gut, denn so stand das Geld von Anfang an gar nicht erst zum Ausgeben zur Verfügung, da hat´s nicht so weh getan und ich musste mich nicht weiter anstrengen, sparsam zu sein. So läppert sich Monat für Monat was zusammen und man merkt es eigentlich gar nicht, und plötzlich hat man so viel Geld gespart, dass man sich guten Gewissens einen Urlaub UND nen neuen Laptop leisten kann - so war´s bei mir! Daher mein Tipp: am besten regelmäßig (montalich) einen festgelegten Betrag zum Sparen auf ein anderes Konto überweisen, denn was nicht auf dem Girokonto ist kann auch nicht so ohne weiteres ausgegeben werden.

    Ein klein wenig Disziplin sollte man natürlich schon an den Tag legen, denn es bringt natürliche nichts, jede mittelgroße Summe als "Selbstbelohnung für die Sparsamkeit" postwendend in Klamotten oder so umzusetzen, das Ziel sollte man schon im Hinterkopf behalten.

    LG und viel Erfolg an alle Sparfüchse!
    Anika
     
  10. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Also, ich habs damals nie geschafft. :mrgreen: Irgendwie gabs immer was teurers, das den Geist aufgab oder repariert werden musste und das bisschen Erspartes war dann gleich wieder weg. :mrgreen:

    Gruß
    Dennis
     
  11. Cookie81

    Cookie81 Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    CVC
    bin zwar nicht mehr in der ausbildung, aber ich habe während dieder zeit eine wohung und ein auto unterhalten und konnte fast jeden monat 50 euro sparen... aber das ist schon 5 jahre her... ist ja schon alles teurer geworden...
     
  12. flofree

    flofree Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Funktion:
    Qualitätsmanagement- beauftragter
    Ich habe in der Ausbildung kräftig was weg sparen können.

    Obwohl ich ein Auto finanzieren muss und ich in einem Wohnheim gewohnt habe.

    So 200 Euro (manchmal auch so 300) pro Monat konnte ich auch während meiner Ausbildung weg sparen. Geleistet habe ich mir da aber nicht viel. :-)

    Ohne Kindergeld und zusätzliche finanzielle Mittel.
     
  13. Tina aus'm Norden

    Tina aus'm Norden Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.06.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Akt. Einsatzbereich:
    Neuro
    Funktion:
    noch 19 Tage Schülerin
    hehe, wenn ich 200/300 euro sparen würde,hätte ich ja noch ganze 100 euro zur verfügung ohne die normalen monatlichen kosten. :mrgreen:
    es ist auch abhängig davon, wieviel gehalt man bekommt. und das war vor ein paar jahren ja noch um einiges mehr. außerdem wird wirklich alles immer teurer.:knockin: (ich sag nur milchprodukte, brot...)
     
  14. Anne9888

    Anne9888 Stammgast

    Registriert seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Leipzig
    Akt. Einsatzbereich:
    kardiochirurgische ITS
    Das stimmt. Autofahren, Mieten, Grundnahrungsmittel, Energiepreise... weiß gar nicht wo diese Preise noch hinsteigen wollen :knockin: Muss doch alles endlich mal ein Ende haben mit der Preisschraube.

    Gut, ich wohne auch nicht im Wohnheim, weil es an meiner Schule keins gibt, sondern leiste mir bewusste eine EIGENE Wohnung, und keine WG, weil ich da meine Ruhe hab und mir keiner aufn Keks geht, und grade mit den Schichten isses denk ich schon gut alleine zu wohnen. Aber egal. Ist schon gut so wie's ist und ich werd überleben. Und hoffe zumindest so 50€ im Monat sparen zu können.
     
  15. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Ich habe jeden Monat 75Euro gespart.
    Dieser Betrag ging am Anfang des Monats direkt auf mein Sparkonto.

    Nun fütter ich das Konto weiter monatlich!
     
  16. Tina aus'm Norden

    Tina aus'm Norden Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.06.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Akt. Einsatzbereich:
    Neuro
    Funktion:
    noch 19 Tage Schülerin
    @pffanja:
    zufällig weiß ich wieviel du in der ausbildung verdient hast...:wink: da hätte ich auch sparen können. :mrgreen:
    liebe grüße aus itzehoe....
     
  17. Pflegerzwerg

    Pflegerzwerg Newbie

    Registriert seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    operative Intensivstation
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Hey,

    also da mein Krankenhaus zu den Sana Kliniken gehört bekommen wir weniger als viele andere Auszubildene. Und da ich ein Auto finanzieren muss, bleibt da nicht viel Geld zum SpaREN :cry:

    Aber ich hab einen Bausparvertrag mit 50€ abgeschlossen...wenigstens etwas...;)

    Gruß
     
  18. 2525

    2525 Newbie

    Registriert seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits - und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    KITS
    Moin,
    also wenn ich was hatte auf das ich sparen musste hat nur eins geholfen:

    Rauchen aufhören - macht zwar keinen Spass - ist aber enorm effektiv ( bis zu 100 euro mtl.)

    Ausserdem hab ich noch die VL in nem Bausparvertrag genutzt ca 40 euro

    Aber prinzipiell hat man ja immer zu wenig geld.
     
  19. Anne9888

    Anne9888 Stammgast

    Registriert seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Leipzig
    Akt. Einsatzbereich:
    kardiochirurgische ITS
    Deswegen hab ich vor nem halben Jahr ganz aufgehört zu rauchen:-). Ich merke echt, dass ich seitdem viel mehr Geld in der Tasche hab. Und gesünder ist es ja allemal... :mrgreen:
     
  20. Schwester-Schnuddel

    Registriert seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Examen 2011 ;) erfolgreich bestanden
    Hallo ich beginne meine Ausbildung nächste Woche :knockin: und würde auch sehr gerne etwas zurücklegen. Nun kommt meine Frage, ich habe vor mit meinem Freund zusammenzuziehen und würde gerne wissen, ob das überhaupt machbar ist, mit einem Nettogehalt von ca. 550 €? Die Miete würde 130 € für jeden betragen (Wasser und heizung mit inbegriffen).
    Allerdings habe ich auch noch ein Auto, welches ich aber allerhöchstens 2 mal im Monat betanke!
    Würde ich bei dem Gehalt noch Kindergeld bekommen? Ist es überhaupt möglich auszuziehen und vernünftig leben zu können?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schafft während Ausbildung Forum Datum
News GKV - Spitzenverband: Pflegereform schafft Arbeitsplätze Pressebereich 15.09.2016
Geschafft, nie wieder arbeiten... Talk, Talk, Talk 02.06.2016
News Die Linke: "Schulgeld gehört abgeschafft!" Pressebereich 16.06.2015
Elektronische Zeiterfassung abgeschafft: Folgen? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 09.01.2015
Im praktischen Examen nicht alle Tätigkeiten geschafft Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 13.06.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.