Sauerstoffverabreichung

Dieses Thema im Forum "Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie" wurde erstellt von Gustl129, 17.04.2009.

  1. Gustl129

    Gustl129 Newbie

    Registriert seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Könnt ihr mir evtl. zu diesem Thema weiterhelfen?
    Welche möglichen Probleme treten bei der längerfristigen O²-Verabreichung auf? Welche Maßnahmen gibt es um diese Probleme zu vermeiden?

    Vielen Dank schon mal

    Lg
    Gustl129
     
  2. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Gustl,
    was fällt Dir denn dazu ein? Wie wird O² verabreicht, was könnte hier zu Problemen führen?
     
  3. Gustl129

    Gustl129 Newbie

    Registriert seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab bis jetzt folgendes gefunden:

    Austrocknung der Nasenschleimhäute
    vorgeschaltete Befeuchter sind Quellen für Pilze und Bakterien
    Sauerstoffvergiftung
    wegfall des eigenen Atemantriebs
    CO² Narkose

    Aber was gibt es da noch für Probleme?

    Lg
    Gustl129
     
  4. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Speziell bei Neugeborenen können noch Folgeschäden an den Augen durch zu lange und zu hohe Sauerstoffverabreichung auftreten.

    Weiß nicht mehr ganz genau wie das dann hieß :-)
     
  5. Diversion

    Diversion Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.09.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Sauerstoff macht süchtig
     
  6. naaniw

    naaniw Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheist- und Krankenpflegerin
    COPD patienten können in co2 narkose fallen...maximal 1-2 l O2, wenn möglich gar nicht!!

    Immer dran denken O2 ist immernoch ein arztanordung
     
  7. Nina89

    Nina89 Stammgast

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    frisch gebackene Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    BW
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Bei Säuglingen und Frühgeborenen bilden sich die Blutgefäße der Netzhaut erst in den späten SSW oder nach der Geburt vollständig aus und wenn nun Sauerstoff gegeben wird blockiert das die Ausbildung der Gefäße.
    Wird die O2-Therapie beendet kommt es zu einer Sauerstoffunterversorgung der Netzhaut und es werden neue Gefäße gebildet, die in den Glaskörperraum einwachsen können oder sich bindegewebsartig verändern und schrumpfen können. Dann besteht die Gefahr einer Netzhautablösung.


    Außerdem würden mir noch evtl. Druckstellen durch Nasenbrille oder Maske einfallen.


    Lg Nina
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.