Sauerstoffgabe bei erhöhter Temperatur/Fieber?

Dieses Thema im Forum "Kinderintensivpflege" wurde erstellt von kikrabine, 14.08.2006.

  1. kikrabine

    kikrabine Newbie

    Registriert seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe da mal eine Frage bezüglich Sauerstoffgabe, bei einer unserer kleinen Patienten kam es zum Sauerstoffbedarf unter Beatmung. Eigentlich ja auch nichts wildes. Nun bekam die kleine Maus aber auch Fieber (bis 40,0 °). Hat mit der Temperatur eh immer Probleme und zahnt auch gerade.

    In einer Anleitung, die beim Sauerstoff dabei war, stand nun, dass Sauerstoff bei Fieber kontraindiziert wäre. War mir und anderen Kolleginnen neu.

    Hat da schon mal jemand was von gehört? Welche Gründe kann das haben?:gruebel:

    Bin auf Antworten gespannt.

    LG Bine
     
  2. Tildchen

    Tildchen Gast

    Hallo Bine,

    davon habe ich noch nie was gehört und ich arbeite schon eine Weile im Intensivbereich. Mir fällt auch kein Grund ein.

    Es ist so, dass man bei Fieber einen höheren Sauerstoffbedarf haben kann, weil bei erhöhter Temperatur weniger Sauerstoff ans Hämoglobin gebunden wird und auch noch schneller vom Hb wieder abgegeben wird. (siehe Sauerstoffbindungskurve).

    Wenn der Patient den Sauerstoff benötigt, kann ich den doch bei Fieber nicht abdrehen :gruebel: :gruebel: :gruebel: ?!

    Aber viellleicht fällt ja jemanden noch was Schlaues ein?

    Gruß
    Tildchen
     
  3. Natse

    Natse Newbie

    Registriert seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Schwarzwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Hallo!
    Ich arbeite auch auf Intensiv (Kinder) und habe davon noch nie was gehört. Kann mich Tildchens Meinung nur anschließen.
    Wäre aber interessant, wenn sich jemand findet, der dafür vielleicht eine Erklärung hat?!
     
  4. quotenkerl

    quotenkerl Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Unna
    Akt. Einsatzbereich:
    kinderchirurgische Intensivstation
    ...Arbeite zwar auf einer Peripherstation - da regelmäßig mit sauerstoffpflichtigen Pneumonien - ist mir aber auch neu...
    Mal beim Hersteller anfragen - die sind meist ganz scharf darauf, solche Bemerkungen zu erklären :wink1:
     
  5. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Zitat aus einem Beipackzettel für med. Sauerstoff (Oxyparat C. Allihn GmbH - Information: Medizinischer Sauerstoff), Hervorhebungen von mir:
     
  6. lentschik

    lentschik Newbie

    Registriert seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Velbert
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Kinderkrankenpflege
    Hallo,
    ich denke, dass es damit zusammenhängt, dass bei Fieber im Kindesalter die Gefahr von einem Fieberkrampf besteht und die Sauerstoffgabe wäre ein zweiter Risikofaktor. Während eines Krampfanfalls sollte man ja möglichst auf Sauerstoffgabe verzichten, da dies das Krampfgeschehen verlängern könnte. Also denke ich, könnte es bei hohem Fieber dazu beitragen, dass ein Fieberkrampf auftritt.
    :thinker:
     
  7. nadl.b

    nadl.b Stammgast

    Registriert seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Elmstein-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Kinderintensivstation
    Hallo!

    Also das mit dem Fieberkrampf halte ich für sehr weit hergeholt, und denke nicht, dass es der Grund der angegebenen Kontraindikation ist!
    Ein Fieberkrampf hat eine anderen Auslöser als der Grand-Mal-Anfall bei Epilepsie!

    Kann mir allerdings die Kontraindikation auch nicht erklären, da ja gerade bei beatmeten Kindern der O²-Verbrau bei erhöhter Temperatur steigt!

    Wenn jemand mittlerweile mehr weiß, würde ich mich freuen wenn er hier darüber berichtet!

    Liebe Grüße
     
  8. Gerrit

    Gerrit Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.12.2005
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    FKP A&I, RA
    Ort:
    Konstanz
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensiv

    Hallo,

    ist eine überholte Meinung. Beim Krampfanfall werden die möglichen Schäden einer Hypoxie als höherrangig eingestuft.

    Grüsse,

    Gerrit
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sauerstoffgabe erhöhter Temperatur Forum Datum
Langzeitsauerstoffgabe - Gerät pfeift Intensiv- und Anästhesiepflege 22.10.2008
Sauerstoffgabe bei generalisiertem Krampfanfall Kinderintensivpflege 05.10.2007
Sauerstoffgabe bei Reanimation Interdisziplinäre Notfälle 21.07.2007
Erhöhter Eisenwert Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 21.02.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.