Salmonellose

Dieses Thema im Forum "Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten" wurde erstellt von conny024, 11.06.2010.

  1. conny024

    conny024 Newbie

    Registriert seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplomierte Psychiatrische Gesundheits- und Krankenschwester
    Ort:
    Graz
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinder- und Jugendpsychiatrie
    schönen guten abend!

    bin neu hier und hoffe ich mache mal alles richtig :mryellow:. ich hätte da mal eine frage bezüglich salmonellen.
    ich diplomiere in 4 monaten zur psychiatrischen GKS und bin momentan in meinem vorletzten stationseinsatz auf der neurochirurgie. nun habe ich mir letzten samstag "vermutlich" eine salmonellose angelacht. ich dachte ich sterbe bzw. ich hätte es mir gewunschen.
    am sonntag gings dann auch schon los. dienstags dann zum arzt, da ich so etwas noch nie erlebt habe. der hat mir erst mal blut abgenommen und eine stuhlprobe ans hygieneinstitut geschickt. mein crp liegt bei 65!!!! weltklasse also.

    wollte jetzt eigentlich nur wissen (nachdem ich euch vollgequatscht habe) ob man mit salmonellose, mittlerweile am gesund werden, arbeiten gehen darf?? find darüber nichts. ich mein das institut hat noch nix bestätigt, aber jetzt weiß ich nicht ob ich montags wieder arbeiten gehen soll.

    ist das jetzt eine blöde frage? ich weiß, übertragung ja eigentlich "nur" bei benutzung der selben toillette, bzw. bei nicht hände waschen und desinfizieren. denke das sollte aber für krankenhauspersonal sowieso normal sein, oder?

    bin wirklich ratlos und kenn mich nix aus. danke schonmal.

    gute nacht, conny
     
  2. Arcadia

    Arcadia Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Also mein Arbeitgeber besteht darauf, daß wir mit Darminfekten zuhause bleiben.
    Finde ich auch richtig so, klar, die Biester werden nur durch Benutzung der selben Toilette übertragen, doch du kannst doch in der Arbeit net ein WC nur für Dich bekommen, oder??
    Ich würde erst wieder arbeiten gehen, wenn im Stuhlgang keine Salmonellen nachgewiesen werden.

    lg,

    Arcadia
     
    #2 Arcadia, 12.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hast du noch Durchfälle?

    Solange du solche hast, bist du sicher nicht einsatzfähig.
    Hast du Antibiose bekommen?
     
  4. conny024

    conny024 Newbie

    Registriert seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplomierte Psychiatrische Gesundheits- und Krankenschwester
    Ort:
    Graz
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinder- und Jugendpsychiatrie
    hallo!

    vielen dank für eure antworten.
    durchfall hab ich keinen mehr. schon klar dass ich so nicht arbeiten gehen hätte können. habs ja gerade mal vom bett zum klo geschafft.
    antibiotika bekomme ich, ist aber morgen aus.

    leider war der befund am freitag noch nicht da und deswegen weiß ich jetzt echt nicht ob ich da montags hin soll.
    wenn ich komme und ich darf nicht, sind die dort auch nicht erfreut (ja klar) und wenn ich nicht komme und es ging aber, ist es auch irgendwie dämlich.

    glg conny
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Kontaktiere am Montag nochmal deinen Arzt, theoretisch spricht dann nichts mehr dagegen, dass du arbeitest.
     
  6. Sosylos

    Sosylos Stammgast

    Registriert seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Uns wurde damals gesagt, daß man 3 negative Stuhlproben haben muss, um wieder arbeiten zu können. Dies ist aber auch schon wieder ne weile her.
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    *grübel* Da war doch was? ??? *blitzlicht* Salmonellen-Dauerausscheider - DocCheck Flexikon

    bzw.

    Woher willst du wissen, dass es eine Salmonellose ist?
    1. Hast du Nahrungsmittel zu dir genommen, die ev. kontaminiert waren?
    2. Gabs einen Pat. mit einer per Stuhlabstrich nachgewiesenen Salmonellose?
    3. Warst du beim Doc udn hat der diese Diagnose bestätigt?
    Oder war es "nur" eine Norovirus-Infektion?

    Elisabeth
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    auch das sagt das RKI:

     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Na ja... wie sag ich es am besten... *grübel*... na ja, die Händehygiene... *duckundweg*

    Elisabeth
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Scroll mal einige Beiträge nach oben, da bekomst deine Fragen beantwortet...

    Bei Noroviren wäre eine BE und Stuhlprobe etwas aufwändig, genauso wie die Antibiose unsinnig wäre.
     
  11. conny024

    conny024 Newbie

    Registriert seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplomierte Psychiatrische Gesundheits- und Krankenschwester
    Ort:
    Graz
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinder- und Jugendpsychiatrie
    ok, danke für eure antworten.

    ich hab samstags sushi gegessen und kann nur mutmaßen dass es davon kommt bzw. kam. noro eher nicht, da mein freund sonst wohl ziemlich schnell der nächste gewesen wär.
    fieber war über 4 tage da und ließ sich auch nicht senken und aus diesem grund und natürlich weil mir nicht mal mehr ein schluck wasser drinnen blieb, hat mein hausarzt eine stuhlprobe verschickt.

    also danke nochmal und ich werd dann halt montag weiterschauen.

    glg conny
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Dein Hausarzt liegt mit seiner Diagnose schon nicht falsch, auch wenn Elisabeth es anzweifelt, aber das Stellen der Diagnosen ist ja auch Aufgabe des Arztes und nicht der Pflegekraft.

    Elisabeth, es unterscheidet sich schon einiges zwischen Salmonellen und Noro's.
    Ganz besonders das Fieber ist bei den Noro's weit nicht so ausgeprägt vorhanden.
    Der Krankheitsverlauf ist auch anders und länger.
    Bei den Salmonellen treten auch noch sehr häufig Kopfschmerzen mit auf und die Farbe und der Geruch des Stuhls ist auch noch mal etwas anders.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.