Rückzahlungsverpflichtung nach Fachweiterbildung?

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von OPschwesterlein, 11.09.2013.

  1. OPschwesterlein

    OPschwesterlein Stammgast

    Registriert seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Fwb OP-Pflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentral-OP Maximalversorgung
    Hallo, :wavey:

    kennt sich hier jemand aus mit den Rückzahlungsklauseln bei der Fachweiterbildung Operationsdienst? Hat jemand das schon mal vor Gericht angefochten?

    Ich beende voraussichtlich Ende Sept. diesen Jahres meine Fwb. In meiner Weiterbildungsvereinbarung steht, dass nach Beendigung der Wb man noch 3 Jahre beim Arbeitgeber bleiben muss, ansonsten zahlt man die vollen Wb- Kosten bzw. anteilig pro Jahr, was man länger geblieben ist. Das habe ich damals auch so unterschrieben. :deal: Die Weiterbildungskosten betragen knapp 6000 Euro.

    Nun ist es so gekommen, dass ich zum Ende diesen Jahres mein Arbeitsverhältnis kündigen werde, da ich mit meinem Mann ins Ausland ziehe. Das war vor 2 Jahren, als ich die Wb angetreten habe, noch nicht geplant.

    Ich denke, dadurch dass die Rückzahlungsverpflichtung von Anfang an klar war und ich auch unterschrieben habe, würde dem Arbeitgeber Recht gegeben werden oder? :gruebel:
     
  2. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
  3. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Das seh ich wie Susi! Leider....
     
  4. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Der genannte Betrag ist ja auch noch sehr gering - ich denke, dass der AG weit mehr in Dich investiert hat! Rechne einfach mal aus, was die ganze Freistellung für die Schule bzw. eventuelle externe Praktika gekostet hat- die Schulungskosten sind bei so was meistens der "günstigste" Teil. Wenn der AN nach einer FWB geht und der AG nicht mehr in den "Genuss" des fertig ausgebildeten AN kommt, halte ich eine Rückerstattung für gerechtfertigt.
     
  5. thomosis

    thomosis Newbie

    Registriert seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachkraft OP, Lehrer für Pflege
    Ort:
    Gießen
    Akt. Einsatzbereich:
    BildungszentrumWeiterbildung Fachpfleger Operationsdienst, Ausbildung OTA
    Funktion:
    Leitung der Weiterbildung Fachkraft Operationsdienst, Dozent Ausbildung OTA
    In einer Zeit, wo jede Fachkraft im Pflege- und Funktionsdienst gesucht wird, hast Du sehr gute Chancen das ein neuer Arbeitgeber die Kosten der Weiterbildung übernimmt. Das ist gängige Praxis, denn weitergebildetes Personal muss nach einer Vorgabe anzahlmäßig nachgewiesen werden, sonst wird es in Zukunft abzüge bei der Finanzierung geben.
     
  6. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    @Thomosis: die TE wollte ins Ausland gehen, da denk ich sieht es (wenn es nicht gerade die Schweiz ist) eher schlecht mit der Übernahme der Kosten aus.
     
  7. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Zudem die Ausgangsfrage ein halbes Jahr alt is...
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Schade, dass man so selten erfährt, wie es nun ausgegangen ist.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Rückzahlungsverpflichtung nach Fachweiterbildung Forum Datum
Rückzahlungsverpflichtung nach Intensiv-Weiterbildung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 11.03.2009
News Linkspartei ruft nach mehr Pflegepersonal Pressebereich Gestern um 09:13 Uhr
Fortbildungsnachweise in Bewerbung? Adressen, Vergütung, Sonstiges Dienstag um 17:15 Uhr
Nachtdienst Gynäkologie/Geburtshilfe bzw. Wöchnerinnenstation Gynäkologie / Geburtshilfe 25.11.2016
Nach der 12. Klasse mit Krankenpflege-Ausbildung anfangen und später Medizinstudium? Ausbildungsvoraussetzungen 24.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.