Rückzahlung Weiterbildungskosten?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von staiger11, 27.08.2008.

  1. staiger11

    staiger11 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A + I
    Ort:
    Lauterbach
    Hallo,

    meine Frau hat dieses Jahr auf Bestreben ihres Arbeitgebers die Weiterbildung zur Hygienebeauftragten in Pflegeheimen begonnen. Eigentlich sollte sie die ganze Weiterbildung mit Abschluß machen. Und hat auch diesen Verpflichtungsvertrag unterschrieben. Nun war es aber so, dass sie die Weiterbildung nach zwei Wochenkursen abbrechen mußte, weil der AG in Personalnot war. Es wurde ihr in Ausssicht gestellt nächstes Jahr weiterzumachen, aber nichts schriftliches. Nun hat sie aber ihren Vertrag auslaufen lassen, weil sie ein besseres Angebot hat. Und jetzt wollen die für die zwei Kurse, sowie Fahrtkosten Geld zurück, obwohl sie die Weiterbildung gar nicht beendet hat. Außerdem muß ich noch sagen, das auf dem Vertrag steht, dass der gilt, wenn sie die Weiterbildung beantragt, nicht wenn der AG sie von sich aus schickt. Müssen wir zurückzahlen für eine nichtabgeschlossene Weiterbildung, zu der sie der AG gedrängt hat ?
    Ev. übernimmt ihr neuer AG die Kosten, weil der sie zum Abschluß des Kurses bringen will. Ist die nicht der Fall, geh ich aber zum Rechtsanwalt.
     
  2. Dialyseheinz

    Dialyseheinz Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ui! Das klingt übel!
    Es dürfte egal sein, ob das Bestreben zur weiterbildung von dem Arbeitgeber oder von Deiner Frau ausging. Vertraglich dürfte vorausgesetzt werden das der Vertag mit allen daraus resultierenden Verpflichungen in gegenseitigem intresse geschlossen wurde.
    Deine Frau wird ggf. beweisen müssen das die Ausbildung einseitig durch Gründe des Arbeitgeber abgebrochen wurde. Also dieser die erfüllung des Vertrages unmöglich machte. Ich denke mal das dies aber nicht per z.B. Dienstanweisung gemacht wurde.
    Die idee der Kostenübername durch einen neuen AG kann zwar gehen, aber was hätte der davon? -keine Fachausgebildete Kraft, aber mehr kosten...
    Ich fürchte das es da kaum ne möglichkeit geben wird...
    Die Frage die sich stellt...
    Wurde der Weiterbildungsvertrag nach "altem" z.B. BAT Tarivrecht gemacht? Wenn "Ja" steigen die wiederspruchsrechte an, da war eine Kostenübernahme durch den Teilnehmer bei nicht erfüllung des Vertrages der Fachausbildung nicht genau geregelt. Das führte zu der heute gültigen Formulierung der Tö... Verträge.
    Schau mal nach! sonst sehe ich (tut mir leid) schwarz.:cry:

    ps: ups... ich sehe gerade... dieses Jahr angefagen? dann ist es sicher die heute gültige Fassung... wir wohl kaum was gehen...
     
  3. staiger11

    staiger11 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A + I
    Ort:
    Lauterbach
    Hallo,

    erstmal danke für deine Antwort. Also vielleicht wurde ich falsch verstanden. Der neue AG übernimmt auf jeden Fall die Kurskosten, das sie den Kurs bei ihm nächstes Jahr fortsetzen kann, das ist möglich. Es geht mehr um die Fahrtkosten.
    Zweitens in dem Vertrag ( AVR) steht eindeutig, dass der nur gültig ist, wenn vom Arbeitnehmer selbst beantragt. Im Prinzip wurde meine Frau damals vom AG bzw. der Heimleitung zu dem Kurs abgeordnet. Diese Heimleitung wird das sicher auch bezeugen, die ist nämlich ziemlich unzufrieden dieses Jahr aus dem Betrieb ausgeschieden.:mrgreen:
    Ja und das sie nicht weitermachen durfte, dafür gibts genug Zeugen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Rückzahlung Weiterbildungskosten Forum Datum
Rückzahlungsverpflichtung nach Fachweiterbildung? OP-Pflege 11.09.2013
TVöD: Rückzahlung Weihnachtsgeld bzw. Jahressonderzahlung? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 11.11.2012
Rückzahlungverpflichtungen durch Fortbildungsvereinbarung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 25.10.2011
Steuerrückzahlung Fernstudium HFH Studium Pflegemanagement 03.06.2011
Bindung / Rückzahlung 3-tägige Weiterbildung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 12.05.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.