Rückkehr aus Australien

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von catcrazy, 29.05.2010.

  1. catcrazy

    catcrazy Newbie

    Registriert seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo nurses! ich bin nun schon fast 7 jahre in australien und arbeite seit fast 5 jahre als nurse.
    nun bekomme ich aber langsam heimweh und will mich erkundigen, wie die jobsituation in unserem beruf zur zeit in D ist.
    ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mich nur verschlechtern werde, arbeitsconditionsmaessig und gehaltsmaessig, aber...
    ich habe hier z.b. 4 patienten in der tagschicht und 6 im nachtd, was ich da so von D hoere...schlimm...
    ist es sehr aussichtslos in D einen job als KS zu bekommen oder ist es schon etwas besser geworden oder eher noch schlimmer...?
    ich wuerde mich gerne in der gegend um berlin niederlassen.
     
  2. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Manche bezeichnen die Zeiten grade als rosig, ganz so übertreiben würde ich nicht, aber die Sitaution ist zur Zeit entspannt, man findet was.
     
    #2 Nomis, 29.05.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.05.2010
  3. papu

    papu Gast

    Hallo catcrazy,

    ja man kann etwas finden, aber überwiegend im Zeitarbeitsbereich oder Intensiv.
    Die großen Häuser in Berlin suchen überwiegend Leitungsstellen mit Leitungsweiterbildung oder einem Studium, der weiße Bereich auf Station wird eher weiter abgebaut. Die Charite muss jetzt 500 Betten abbauen, da werden kaum neue Pflegkräfte gesucht werden.
    Vivantes hat eine eigene Zeitarbeitsfirma gegründet, die suchen, ebenso andere Zeitarbeitsfirmen.
    Es ist eine schwierige Zeit.
    Stellen werden freigehalten, um irgendwann mit Servicekräften bzw. Pflegehelfern besetzt zu werden, um Geld zu sparen.
    Es geht in die Richtung, die eigentlich gut ist, nämlich mit verschiedenen Qualifizierungen in der Pflege zu arbeiten (ähnlich wie in den USA)Die Akademisierung schreitet voran.Leider sehr unorganisiert und nicht in Zusammenarbeit mit der Basis, die ja die Veränderungen tragen muss und auch sollte.
    Aber wer die Leute nicht mit ins Boot nimmt, darf sich nicht wundern, wenn er irgendwann nicht von der Stelle kommt , weil niemand mehr da und bereit ist kraftvoll zu rudern.
    Wir haben einen Pflegenotstand so oder so.
    (Kleiner Diskurs, sorry)

    Bedenke auch, dass du in einem deutschem Krankenhaus nachts für bis zu 30 Patienten (Innere, Chirurgie, Orthopädie,-egal welche Fachrichtung) alleine zuständig und verantwortlich bist.
    Die Tagdienste sind je nach Pflegekonzept auch so organisiert, dass du zwischen 8-12 Patienten im Frühdienst und dann bis zu 18 im Spätdienst versorgst.
    Ein total anderes Leben.In der Regel ein hoher Durchlauf, viel Dokumentation und viel (wenn zum Teil auch oft hausgemachter ;-( ) Stress.
    Machst du Urlaub in Deutschland?
    Wenn ja, dann nutze ihn um irgendwo zu hospitieren, denn so wie du in Australien arbeiten und leben kannst, wird hier niemals möglich sein.
    Liebe Grüße
    papu
     
  4. muggel

    muggel Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemein- und Unfallchirurgie
    In welchem Land? Und zu welcher Zeit?
     
  5. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    In der gesamten Bundesrepublik. Und je weiter Du gen Süden kommst, desto sonniger wird es. Experten gehen von ca. 50.000 unbesetzen Stellen im Pflegebereich aus. Ein Blick in die bekannten Fachzeitschriften bestätigt dies...:spopkorns:
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    In Bayern ist es sehr entspannt, die Auswahl ist gross.
    Die Zeit? Hier, jetzt und heute - ABER: die Arbeitsbedingungen im Vergleich zu Australien sind deutlich schlechter...
     
  7. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Selbst in der Kinderkrankenpflege gibt es freie Stellen, wer hätte das gedacht...
     
  8. Feli

    Feli Poweruser

    Registriert seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensivstation
    Auch sehr entspannt: Rhein-/ Maingebiet. Wie warscheinlich jeder Ballungsraum...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Rückkehr Australien Forum Datum
Erfahrungen nach der Rückkehr (besonders nach Australien) Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 19.05.2010
News Neue Initiative: Rückkehrer verzweifelt gesucht Pressebereich 17.12.2015
Rückkehr nach Elternzeit=Versetzung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 01.10.2015
Rückkehrgespräch oder "Kritikgespräch" Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 07.04.2015
Rückkehrprobleme Talk, Talk, Talk 01.05.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.