Rückenschmerzen im Pflegeberuf - Bandscheibenvorfall möglich?

YouAndMind

Junior-Mitglied
Mitglied seit
27.12.2005
Beiträge
80
Beruf
Azubi Krankenpfleger
Hallo...!

Ich hab mal eine Frage.

Und zwar es ist doch richtig, dass ich im laufe des Berufes probleme mit dem Rücken kriegen kann.

Kann dies auch bis zu einem bandscheibenvorfall gehen?

Wäre über eine Antwort dankbar :-)
 

Mobitz

Poweruser
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
713
Ort
Bavaria
Beruf
(Fach-)Krankenpfleger An/Int, Altenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Fachkrankenpfleger, Praxisanleiter
Theoretisch ja.
Aber mit der korrekten Vorgehensweise (rückenschonende Arbeitsweise, Kinästhetik, evtl. privat ne Rückenschule) kann diesem vorgebeugt werden.
Wenn man aber mit seinem Rücken wie mit einem Stiefkind umgeht und sich wie die Axt im Walde bewegt, dann sind einem Rückenschmerzen sicher, ... und der Bandscheibenprolaps wird wahrscheinlich!
 

YouAndMind

Junior-Mitglied
Mitglied seit
27.12.2005
Beiträge
80
Beruf
Azubi Krankenpfleger
Hallo!

Schonmal vielen Dank wollte mich nur noch mal sbsichern.

Genau so sehe ich das auch bez. Kinästehtik und so.

Ich muss nämlich einen Bericht schreiben zum Thema was mich in meinem Beruf krank machen kann.

Und da hab ich mir als 2 Krankheitsbilder einmal den Rücken---bandscheibenvorfall und die Hepatitis B rausgenommen.
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo Youandmind,
ich würde statt der Hep B, die Hep C oder HIV nehmen, gegen Hep B kann man impfen, jedoch gegen Hep C nicht.
Was den Banscheibenvorfall angeht stimme ich mit Mobitz überein.

CU
Narde
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!