Rückenproblem: Flachrücken

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Lisii01, 22.04.2010.

  1. Lisii01

    Lisii01 Newbie

    Registriert seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr...

    war heut beim röntgen aufgrund meiner rückenschmerzen die ich seit letzter woche samstag mit mir rumschleppe.
    vorgestern wurde alles wieder eingerenkt (wirbelsäule, schulter, so gut wie alle wirbel knaxten :| )
    bekam schon spritzen, schmerzmittel, stromtherapie und nix half.

    war heut beim orthopäden, welcher feststellte, dass ich das Hypermobilitätssyndrom (bindegewebe zu schwach u. gelenke überbeweglich) und nen flachrücken hab.
    sind ja schonmal beste voraussetzungen für bandscheibenvorfall usw..

    meine HWS fängt lt. arzt "jetz schon an kaputt zu gehen". oÔ
    die wirbel meiner HWS haben jetzt schon nen geringeren abstand als gewöhnlich (bin 23 jahre alt) was auch unter anderem mit der überbeweglichkeit meiner gelenke zusammenhängen kann.
    alles was der orthopäde vorgestern eingerenkt hat, musste er sich heute schon wieder vornehmen!!

    hab im August letzten jahres meine ausbildung zur altenpflegerin abgeschlossen und arbeite nun in einer reha-station.

    jetzt bin ich am überlegen was ich machen soll.. :(

    ob ich in der pflege überhaupt weiterhin tätig sein soll, und es riskieren soll dass ich meinen rücken evtl. noch mehr schädige? :(
     
    #1 Lisii01, 22.04.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.04.2010
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was meint denn der Orthopäde? Ferndiagnosen sind nicht möglich und demzufolge kann man auch nix raten.

    Elisabeth
     
    #2 Elisabeth Dinse, 22.04.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.04.2010
  3. Terrier

    Terrier Stammgast

    Registriert seit:
    19.10.2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schneeberg
    Wie sieht es denn mit Training für die Rückenmuskulatur aus? Kann man da vielleicht ein bisschen was "retten"?
    (Ansonsten hoffe ich, dass du vielleicht früher eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hast, das würde die Sache etwas "erleichtern".)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Rückenproblem Flachrücken Forum Datum
Kurz vorm Examen Rückenprobleme Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 12.03.2011
Rückenprobleme wegen zu wenig Muskulatur Talk, Talk, Talk 03.07.2010
Test auf Rückenprobleme Ausbildungsvoraussetzungen 18.02.2010
Einstellungsuntersuchung nach Rückenproblemen Ausbildungsvoraussetzungen 22.05.2004

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.