RR-Messung schwer möglich?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Mantelmann, 21.06.2010.

  1. Mantelmann

    Mantelmann Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi zum Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Notaufnahme
    Hi,

    hatte letztens das Problem beim Blutdruckmessen, dass es bei einer Patientin nach meinem Ausbildungsstand (1. Jahr) schwer möglich war.

    Grund:

    Rechts Zustand nach Mamma-Ca-Amputation
    Links Hemiparese durch Apoplex + Kontraktur
    Oberschenkel Links ebenso Hemi + Beidseitige Kontrakturen

    Damit fällt das Messen an Armen + Beinen weg.

    Habe es dann gestern einer Schwester so weitergegeben, es wurde auf die Spätschicht abgewälzt. Hat einer von euch eine Idee, wie man die Blutdruckmessung auf Station durchführen kann - jedoch nicht invasiv?

    Die Frage lässt mir grad keine Ruhe und ich habe jetzt erstmal ein paar Tage frei, kann also auch niemanden auf Station fragen. Danke schonmal für die Antworten :-)
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Wie siehts aus mit den Unterschenkeln ?
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Eine einmalige RR-Messung am Hemiarm ist durchaus vertretbar. Probs tauchen in der Regel bei einer dauerhaften stdl. Messung auf. Aber selbst da wird bei dem von die beschriebenen Problem (leider) auf den Hemiarm ausgewichen.

    RR-Messung am Unterschenkel ist mir neu. Kannst das mal beschreiben... und vor allem: gibts da Abweichungen zum RR am Arm?

    Elisabeth
     
  4. DerStudent

    DerStudent Stammgast

    Registriert seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrpfl. An/Int, Master of Education; Lehrkraft
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Jo, so denke ich mir das auch.
    Davon ausgehend, dass eine Intervallmessung kleiner 2 Stunden (wahrscheinlich reicht einmal/Schicht oder gar Tag) angedacht ist, würde ich den Hemiarm nehmen. Einen Tod muss man manchmal einfach sterben.

    Exotische Messorte haben halt immer das Problem der Vergleichbarkeit bzw. auch der Messmethodik - und wären in dem Fall wohl auch nicht wirklich besser.

    DS
     
  5. Neuron

    Neuron Stammgast

    Registriert seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Elisabeth, wenn ich das so lese, erhöht sich bei mir mindestens der systolische Druck in meiner Augennetzhaut.

    Probiert es doch einfach mal aus, oder lest über alternative RR Messungen im so tollen Computerzeitalter nach, vielleicht findet sich was brauchbares.

    Schon aus strömungsphysikalischen und human anatomischen sowie messtechnischen Gründen gibt es naturgemäß Abweichungen der Messergebnisse zwischen Arm und Unterschenkel. Der Unterschenkel ist vom Herzen ziemlich weg, vereinfacht gesagt, der Strömungswiderstand der Beinarterien spielt eine größere Rolle, also wird der systolische Ablesewert akustisch etwas zeitverzögert gemessen werden. Der systolische RR also etwas niedriger als bei klassisher Messung ausfallen (Das abhörbare Druckrauschen kommt später an), die Lage des Patienten habe ich dabei etwa waagerecht angenommen. Die Diastole dürfte entsprechend verzögert messbar sein aus selbigen Gründen.

    Ich bitte aber um genau Überprüfung meiner Einschätzung, vielleicht habe ich einen wichtigen Parameter übersehen!

    Grüße Neuron
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Es wird dich amüsieren- aber ich habe net den Anspruch jede Kleinigkeit zu recherchieren. Ich lerne auch gerne mal von anderen.

    Aber bei so einer netten Aufforderung mach ich mich natürlich kundig und geh mal auf Suche. Hast recht, war gar nicht so aufwändig, wie ich gedacht habe.


    Mich würde aber nach wie vor interessieren, wo ich die Korotkoff-Töne abhören kann.

    Elisabeth
     
  7. Mantelmann

    Mantelmann Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi zum Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Notaufnahme
    Am Unterschenkel? Also Manschette am Unterschenkel anlegen und dann palpatorisch den Messwert an der A. dorsalis pedes bestimmen?
     
  8. Jolly_rouge

    Jolly_rouge Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.03.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegefachmann FH, Experte Anästhesiepflege
    Ort:
    Bern, Luzern, Zug
    Jep oder tibialis posterior, wie hier steht.

    Hatte ich in der Praxis noch nie - man lernt doch nie aus.

    Gruss Jolly
     
  9. Neuron

    Neuron Stammgast

    Registriert seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    palpatorisch gefällt mir nicht, eher Auskultation an der A. dorsalis. Es geht bei klassischer RR um Geräusche und nicht um ggf. tastbare Pathologien.
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Je nach Kontraktur dürfte sich das Messen auch an den Unterschenkeln schwer gestalten, ansonsten das Messen am Hemiarm.
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Bei Kontrakturen würd ich auch dort nicht messen. Es ist mit einer Erhöhung des Muskeltonus zu rechnen.

    @Jolly_rouge - *gggg* hatte ich doch glatt überlesen. Danke für den Tipp.

    @Neuron- ich habe durchasu schon Pat. gehabt, da war nix mit auskultatorisch. da war man froh, wenn man palpatorisch was bekam- in dem Fall dann nur den Systolischen- aber immerhin was. Beispiel: Stenose A. subclavia ("Schulterarterie") und am anderen Arm eine Flexüle in der Ellenebeuge . Notfallmäßig würd ich da nicht noch andere Orte suchen.

    Elisabeth
     
  12. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Wenn bei der Mammaamputation die Achsellymphknoten nicht mit entfernt wurden kann man auch am rechten Arm messen. Es geht bei dem Messverbot ja um das Armlymphödem.
    Im Übrigen bei Messungen an anderen als den klassischen Messorten, sollte man auf jeden Fall den Messort mit dokumentieren.
     
  13. Mantelmann

    Mantelmann Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi zum Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Notaufnahme
    Alles klar, danke für die vielen Antworten :-)
     
  14. Nurse_72

    Nurse_72 Newbie

    Registriert seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    @ Elisabeth

    SEHR GUT GEKONNTERT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Selten über so einen gut recherchierten konter Gelacht!
    LG Nurse72:klatschspring::lol1:
     
  15. Stephie181

    Stephie181 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastenterologie
    Hab heute auch ein exotischen Fall gehabt! Was amche ich da?!

    Patientin mit Mamma-amputation rechts, Oberschenkelamputation beidseits, linke Ellenbeuge Flexüle über die eine Infusion para gelaufen ist.. dadurch Ödem am Oberarm?!

    Was mache ich nun?
     
  16. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Am Handgelenk messen ???
     
  17. Stephie181

    Stephie181 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastenterologie
    Handgelenk? Kann mir das nicht vorstellen mit einer normalen rr- manschette und Stetoskop?!
     
  18. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Kennst du sowas ?
    Messgeräte, Blutdruck,hoher Blutdruck Blutdruckmessgeräte Handgelenk, messen am Handgelenk - Orthomedic24
     
  19. Mantelmann

    Mantelmann Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi zum Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Notaufnahme
    Naja die sollte man dann doch recht genau platzieren, sind bei unsachgemäßer Anwendung sehr ungenau - wie so vieles. Kann ich mit dem "Handwerkszeug" Stethoskop + RR-Manschette auch am Handgelenk messen? Sollte ja möglich sein, wenn es elektronisch auch geht..
     
  20. Stephie181

    Stephie181 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastenterologie
    Diese Dinger kenn ich sehr wohl.. nur haben wir diese nicht in der klinik.. darum geht es mir ja!!! Ich meinte ja manuell und nicht elektronisch!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Messung schwer möglich Forum Datum
News ICN fordert sichere Pflegepersonalbemessung Pressebereich 26.10.2016
News Landespflegekammer ruft nach gesetzlicher Personalbemessung Pressebereich 30.09.2016
Blutdruckmessung Fachliches zu Pflegetätigkeiten 06.07.2016
News Personalbemessung: Versorgungsbedarf durch PSG II macht bessere Schlüssel erforderlich Pressebereich 18.04.2016
News Thema im Bundestag: Personalbemessung in der Altenpflege Pressebereich 22.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.