Rotes Kreuz verbietet bei Nichtübernahme die Bewerbung an einem anderen Klinikum?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Franzilein, 07.03.2010.

  1. Franzilein

    Franzilein Newbie

    Registriert seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpflegerin
    Hallo!
    Also, des is so... ich mache die ausbildung zur krankenschwester beim roten kreuz in nürnberg. Ich bin jetzt im dritten lehrjahr und mache im september mein examen...
    ich hatte jetzt am 1.3. mein übernahmevorstellungsgespräch vom roten kreuz nürnberg eben.

    Das rote kreuz sagt, dass wenn man nicht übernommen wird, dass man sich dann 2 jahre lang nicht im klinikum nürnberg bewerben darf!
    dürfen die des überhaupt?
    Ich mein des klinikum gehört denen garnet und ausserdem können die uns doch nicht verbieten, sich da zu bewerben oder??

    Ich bin jetzt irgendwie total fertig... auf der station auf der ich bin, von denen habe ich ein angebot bekommen im oktober anzufangen... nur wenn ich nicht übernommen werde...was dann? (dazu muss man sagen, dass es unterschiedlich ist, wie viele übernommen werden)

    hat jemand schon erfahrungen mit dem rk nürnberg damit gemacht?

    danke... lg franziska
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Franzi,

    hast du diese Aussage schriftlich, bzw. ist dies in deinem Ausbildungsvertrag fixiert?

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  3. Franzilein

    Franzilein Newbie

    Registriert seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpflegerin
    Also nicht das ich wüsste ... im Ausbildungsvertrag steht nichts davon drinne....
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ist das Rote Kreuz der Träger des Klinikum Nürnbergs? Nur so für mein Verständnis.

    "Knebelverträge" müssen schriftlich fixiert sein.
     
  5. Franzilein

    Franzilein Newbie

    Registriert seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpflegerin
    das rote kreuz hat meines wissens nichts mit dem klinikum zu tun...ausser das die schüler in der ausbildung da eingesetzt sind
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Franzi, lass dir das schriftlich geben und auch mit welcher Begründung.
     
  7. Franzilein

    Franzilein Newbie

    Registriert seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpflegerin
    also meint ihr, dass des totaler blödsinn ist was die erzählen?
     
  8. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    122
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo franzi,

    ja das ist Quatsch. Natürlich darfst du dich Bewerben wo du willst.

    Gruß renje
     
  9. Nani91

    Nani91 Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    wenn das rote kreuz und das klinikum nicht zusammen gehören dann bezweifel ich das du dich dort nich bewerben darfst

    aber komsich das die sowas behaupten

    wenn du grad auf station bist dort,frag einfach nach
     
  10. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    122
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo nani,

    und selbst wenn die zusammengehören - ich darf mich Bewerben nach meiner Ausbildung wo ich will - ob ich genommen werde ist was anderes.

    Gruß renje
     
  11. Nani91

    Nani91 Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    is ja gut^^

    ja ich hab nur gemeint falls die zusammen gehören wär es etwas verständlicher das die dann sowas sagen
     
  12. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    nach meinem Wissensstand gehört deine Ausbildung zu einem Kooperationsprojekt, bei dem "die öffentliche Hand", das Bayerische Rote Kreuz und die Schwesternschaft des DRK zu den Trägern gehören.
    Da das Klinikum Nürnberg ebenfalls noch im Bereich "öffentlicher Träger" anzusiedeln ist, kann es durchaus sein, daß es "Absprachen" in diese Richtung gibt. Natürlich kann dir grundsätzlich niemand eine Bewerbung verbieten, man wollte dir wahrscheinlich signalisieren, daß eine Bewerbung innerhalb dieser 2 Jahre ohne Chance wäre.
    Wenn du es genau wissen willst, wende dich mal an den Personalrat des Klinikums, die wissen es mit Sicherheit.

    Gruß

    medsonet.1
     
  13. Heimann-Heinevetter

    Heimann-Heinevetter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Intensivpfleger, Gesundheitsplaner
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Funktion:
    Freiberuflicher Autor von Online-Kursen
    Hallo Franziska,

    bewerben kannst Du dich wo Du möchtest. Wie du schreibst findet sich diese seltsame Klausel nicht in Deinem Ausbildungsvertrag (das macht auch Sinn, da ich vermute eine solche Klausel wäre letztendlich juristisch mehr als angreifbar).

    Bewerbe Dich dort wo Du es möchtest und mache dein Examen.

    Freundlich

    Andreas
     
  14. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    122
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo,

    was mir noch dazu einfällt.

    Evtl. könnte man überlegen in so einer Angelegenheit, wenn es sie denn wirklich gibt und das ganze nicht ein Missverständnis ist, das Antidiskriminierungsgesetz zu bemühen?

    Gruß renje
     
  15. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    zur Ehrenrettung meiner Kollegen in Bayern möchte ich nochmals deutlich sagen, daß ich nicht glaube, daß diese Aussagen so gemacht wurden, wie sie hier teilweise verstanden wurden.
    Niemand beim DRK (bzw. BRK) würde eine Kollegin in der Ausbildung oder eine Mitarbeiter an seiner weiteren beruflichen Zukunft behindern.
    "Die Förderung und Weiterentwicklung von Mitarbeitern gehört zu den festgeschriebenen Führungsrichtlinien im Rahmen des Leitbildes" beim Deutschen Roten Kreuz !

    Wenn es in diesem Fall irgendwelche "Spielregeln" gibt, die Bewerbungen im Krankenhaus einschränken, können dies nur Spielregeln sein, die das Krankenhaus selbst erlassen hat, nicht das BRK .

    Gruß

    medsonet.1
     
  16. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo Franzilein!

    Die Mitarbeiter des BRK sind am Klinikum Nürnberg per Gestellungsvertrag beschäftigt.

    (Quelle: Gestellungsvertrag )

    Mir ist keine entsprechende Klausel im Ausbildungsvertrag bekannt (was aber in Anbetracht der größe des Hauses nicht viel bedeuten will...).

    Wie Heimann-Heinevetter schrieb, halte auch ich, wenn so eine Aussage vorhanden ist, diese für juristisch nicht haltbar.

    Zunächst: ruhig bleiben!

    Erkundige dich bei deiner Kursleitung bzw. Schulleitung, ob diese Aussage zutreffend ist. Falls dies bejaht wird, wende dich an die JAV bzw. den Personalrat!

    Schönen Gruß, Gego.
     
  17. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Es könnte sein, dass das Klinikum keine (frischexaminierten) Mitarbeiter ohne Gestellungsvertrag aufnehmen möchte. Insofern wäre die Bewerbung nicht verboten, aber aussichtslos. Vielleicht wollte man dies sagen?

    Ob da ein Verstoß gegen das Anti-Diskriminierungs-Gesetz vorliegt, müssten die rechtskundigen Mitglieder hier beantworten können. In dem Fall läge der Verstoß aber auf Seite des Krankenhauses und nicht des Roten Kreuzes.
     
  18. Sosylos

    Sosylos Stammgast

    Registriert seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    In der freien Wirtschaft sind solche Klauseln gang und gebe. Einfach um die "Wirtschaftsspionage" zu unterdrücken. Aber dies steht dann schon in den Verträgen drinnen.

    Aber daß es sowas nun auch schon im Gesundheitswesen gibt, ist mir absolut neu.
     
  19. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Die Betriebsgeheimnisse, die ein Azubi erfahren hat, dürften sich in Grenzen halten. Abgesehen davon, dass die Schüler ja wohl Einsätze in dem Krankenhaus haben, da könnten sie ja bereits aus dem Nähkästchen plaudern.
     
  20. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    ein Verstoß gegen das Anti-Diskriminierungs-Gesetz liegt mit Sicherheit in keinem Fall vor, denn jedem Arbeitgeber bleibt es selbst vorbehalten, welche Qualifikationsmerkmale er an eine Bewerbung anhängt.

    Es wird eher so sein, wie du auch vermutest. Die Stellen im Krankenhaus werden nicht von dort selbst vergeben, sondern "fremd" über einen Gestellungsvertrag mit dem BRK, höchstwahrscheinlich aber eher von der Schwesternschaft des DRK besetzt.
    Damit wäre auch klar, warum bei einer "Nichtübernahme" eine weitere Bewerbung innerhalb der nächsten 2 Jahre aussichtslos wäre.
    Sofern tatsächlich die Schwesterschaft des DRK im Spiel ist, wird es sogar noch komplizierter, denn diese Kolleginnen sind keine Arbeitnehmer im Sinne des Gesetzes, sondern Mitglieder, für die andere gesetzliche Grundlagen gelten.

    Gruß

    medsonet.1
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Rotes Kreuz verbietet Forum Datum
News Deutsches Rotes Kreuz bietet Kombi-Ausbildung zum Altenpflegehelfer an Pressebereich 19.05.2015
Ausbildung im Krankenhaus Rotes Kreuz München Adressen, Vergütung, Sonstiges 21.02.2008
News Pflegende protestieren lautstark gegen die „Vereinigung bayerischer Pflege“ Pressebereich 12.10.2016
News Symbolischer Pflege-Protest per Schere Pressebereich 10.05.2016
News "Die Pflege wird laut!": Protestdemo in München Pressebereich 19.10.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.