Rota-Virus Impfung

Dieses Thema im Forum "Fachliches zur Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von nadl.b, 22.06.2007.

?

Haltet ihr eine Rota-Virus-Impfung für sinnvoll?

  1. Ja ich denke es ist auf jeden Fall für jedes Kind sinnvoll!

    6 Stimme(n)
    40,0%
  2. Nein ich halte das für absolut unnötig!

    1 Stimme(n)
    6,7%
  3. Halte es bei manchen Kindern für sinnvoll!

    8 Stimme(n)
    53,3%
  1. nadl.b

    nadl.b Stammgast

    Registriert seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Elmstein-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Kinderintensivstation
    Hallo!

    Mich würde mal eure Meinung zum Thema Rota-Virus-Impfung interessieren!
    Findet ihr diese sinnvoll?
    Wenn ja warum?

    Liebe Grüße
     
  2. behid

    behid Gast

    Hallo zusammen,

    ich wusste gar nicht, dass es eine solche Impfung gibt? Wie sieht das denn genau aus.? Zeitpunkt? Wie häufig?

    Ich weiss nicht, ob ich das für so sinnvoll erachten soll. Rotaviren sind in den meisten Fällen doch konservativ gut behandelbar, warum also impfen?

    Liebe Grüße
    behid
     
  3. midnightlady24

    midnightlady24 Stammgast

    Registriert seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin; Palliativschwester
    Ort:
    Bad Breisig
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulanter Pflegedienst; Sozialstation
    Funktion:
    PDL
    Ich muss mich da mit meiner Unwissenheit meinem Vorredner anschließen. Ausserdem hätte ich gerne mehr Infos zu dieser Impfung.
    Im allgemeinen würde ich es aber nicht ablehnen meine Kinder impfen zu lassen. Lag mit meinem Sohn als er 7 Monate alt war nämlich genau deswegen im KH. Er war innerhalb eines halben Tages ( am Vortag Abends seine letzte Flasche bekommen und am aktuellem Tag bis Mittags ) so dehydriert, dass er dringen Infusionen benötigte. Und diese Tortour Zugänge in die Kopfvenen zu legen, ein Kind, dass eigentlich gerade anfangen will die Welt zu entdecken an der "kurzen Leine" zu halten und immer die Angst, dass er sich den Zugang nicht zieht. Das war schon echt heftig ....

    Also da würde ich eine Impfe doch vorziehen ....

    LG, Monika
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hilfe zur Entscheidungsfindung:
    http://www.paediatrie-hautnah.de/archiv/2007/02/ph0702_102.pdf
    Impfung gegen Rotavirus

    Elisabeth
     
  5. angie85

    angie85 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    ich halte diese impfung durchaus für sinnvoll, denn leider erkennen die meisten eltern erst sehr spät, dass ihr kind zu wenig flüssigkeit aufnimmt bzw nicht ausreichend flüsigkeit behält. dass das zu kritischen situationen führen kann ist uns allen klar denk ich :wink:
    ich werde meine kinder (wenn ich irgendwann mal welche habe.. *g*) auf jeden fall impfen lassen. aber ich bin auch ein impf-freund. ich halte es also nicht für fahrlässig sein kind NICHT impfen zu lassen, raten würde ich es trotzdem jedem (tu ich auch :lol1:)
     
  6. nadl.b

    nadl.b Stammgast

    Registriert seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Elmstein-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Kinderintensivstation

    Hallo!

    ......aber es gibt ja noch jede Menge andere Erreger, die zu einer Exikkose führen können!!!! Sollte man dann alles impfen (wenn das ginge)?

    LG
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    hier die Empfehlung der STIKO bezüglich der Rota Viren Impfung:
    RKI Weitere Mitteilungen der STIKO

    Die Impfung wird nicht als Standardimpfung empfohlen, wohl aber für Säuglinge die Kinderkrippen besuchen. Ich habe mir die Nebenwirkungen angesehen, zu denen zählen unter anderem Durchfälle und Fieber:x

    Ich bin auch ein Freund des Impfens, aber ich glaube auf eine Rota-Virus-Impfung würde ich verzichten.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  8. angie85

    angie85 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    nadl.. ich persönlich würde alles impfen, wenn das möglich wäre. und der rota virus ist einer der häufigsten durchfallserreger bei kindern, warum sollte ich meinem kind das nicht ersparen wenn ich es kann?
     
  9. behid

    behid Gast


    Ich kann dir nur beipflichten narde! Ganz besonders, wenn ich mir die von dir beschriebenen Nebenwirkungen anschaue. Eine Rotavirusinfektion ist doch relativ leicht zu behandeln und jede Infektion kann, wenn man nicht korrekt darauf reagiert u.U. fatale Auswirkungen haben. Ich würde ebenfalls darauf verzichten.....
    Liebe Grüße
    Behid
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Rota Virus Impfung Forum Datum
Rota-Virus? Fachliches zur Kinderkrankenpflege 23.04.2002
Bürotätigkeit Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 12.01.2015
Job-Rotation und häufige Verletzungen durch OP-Besteck? OP-Pflege 19.02.2013
Rotation Fachliches zu Pflegetätigkeiten 01.02.2013
Rotationsprinzip wissenschaftlich untersucht Fachliches zu Pflegetätigkeiten 08.07.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.