Ritalin - Darf ich das nehmen?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von CaneNrOne, 12.11.2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CaneNrOne

    CaneNrOne Newbie

    Registriert seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesunheits- und Krankepflegeschülerin
    Ort:
    Ennepe-Ruhr-Kreis
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Hi

    ich bin die Cane (19) und mache gerade die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin, zweites Lehrjahr.

    Ich habe zurzeit, echt starkes Leistungsminderung, ich kann nichts mehr in mein Kopf bekommen. Ich vergesse manches schnell, und bin manchmal unmotiviert weiter zu lernen, weil irgendwo bei mir was fehlt was mich noch wach hält.

    Kurz gesagt, ich brauche jetzt medikamentöse Therapiebehandlung, denn es hilft nichts, wenn ich alles versucht habe aber selbst die einfachsten Dinge nicht mal klappen. Am Anfangs hat es super gut geklappt, aber mittlerweile, ohje allein wenn ich schon sehe was für Fälle wir haben und wie viel der Lernstoff ist boah nä, dann macht mein Kopf Sendepause.

    Es ist ja nicht so, dass ich kein bock hätte oder so. Ich möchte gerne diese Ausbildung zu Ende bringen und mit einem guten Examen. Ich möchte es auch nicht einfach so geschaft haben sondern, auch mit einem guten qualifiszierten Fachwissen etc..

    So, jetzt wollt ich mir etwas nachhelfen. Ich habe zufälligerweise davon gehört, dass es ein Medikament gibt, dass Ritalin heißt. ich habe mich im Internet bisschen darüber schlau gemacht. ich weiß, dass es verschreibbungspflichtig ist, ich weiß das es zu den "Drogen" zählt, ich weiß auch dass es bei falscher anwendung bzw wenn man es aus Sinnlosigkeit einnimmt spätfolgen hat so oder so. Das ist mir alles bewusst.

    Aber ich weiß nicht ob das sinnvoll ist, naja sinnvoll wäre es schon, wenn ich gelesen habe das es meine Leistsung hoch pumpt...

    Eine Frage, kennt sich damit jemand aus?
    Oder nimmt das jemand auch oder so?
    Oder hat es jemand mal genommen?


    Ich möchte demnächt mit meinen Arzt darüber sprechen und ihm zu Rat fragen, weil so geht es nicht weiter.

    Ich hab das Gefühl, dass ich langsam verblöde, ohne Witz jetzt.


    Naja, ich würde mich auf eure Antworten freuen. =)

    Danke im voraus,

    Cane
     
  2. Leann

    Leann Stammgast

    Registriert seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    examinierte Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Forensik (MRV)
    Ohne Arzt keine Medikament- so einfach ist das...alles andere ist Fahrlässig.
     
  3. CaneNrOne

    CaneNrOne Newbie

    Registriert seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesunheits- und Krankepflegeschülerin
    Ort:
    Ennepe-Ruhr-Kreis
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Wow -.-

    Als ob mir das nicht bewusst ist, ...

    Ja ist schon klar, dass der Arzt das verschreiben muss, naja ...
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ferndiagnosen und Fernbehandlungsmethoden sind auch alles andere als seriös.

    Wie wäre es erstmal mit einer Analyse, warum du dir nix mehr merken kannst? Es soll schon vorgekommen sein, dass man einfach mal eine Pause braucht.

    Dir sollte auch bewusst sein, dass Medikamente nicht das Problem der Lernblockade beseitigen können.

    Manchmal hilft auch:
    Abschalten - dieser Tipp ist rezeptfrei erhältlich und hat wenig Nebenwirkungen.

    lg
    Narde

    Als Antwort auf deine Frage: Nein, darfst nicht
     
  5. angie85

    angie85 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    was willst du jetzt hören?

    "ja das is super, nimm das!"

    oder

    "nein, nimm liebe XY, das is besser."

    weder das eine noch das andere wird dir hier jemand sagen. geh zu deinem arzt und besprich deine probleme mit ihm.

    wünsch dir alles gute :-)
     
  6. HouseMD

    HouseMD Newbie

    Registriert seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Ritalin ist ein hervorragendes Medikament das jedem hilft eine schlechte Phase zu überstehen:angryfire: sorry aber das ist ein no go...dann könnte man dir auch empfehlen aricept oder axura zu nehmen ( antidementiva ).

    Mein Tipp : Geh zum Hausarzt und lass dich durchchecken, solche Leistungseinbußen können körperliche Ursachen haben ( Schilddrüse, Herz, Eisenmangel etc. )
     
  7. Josefine13

    Josefine13 Stammgast

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiter, Wundexperte ICW, Pain Nurse
    Hallo,
    ich empfehle Dir auch lieber die Ursache zu finden, denn sonst bringt Dir das doch nichts und das eigentliche Problem kommt immer wieder.
    Und manchmal hilft vielleicht doch nur einfach mal etwas Ruhe...
     
  8. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Ich schliesse mich hier den Vorrednern an, wende dich an einen Arzt deines Vertrauens.

    Und noch was: Ich bin froh, das Ritalin verschreibungspflichtig ist!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ritalin Darf nehmen Forum Datum
Ritalin Medizin, die krank macht? am 07.02.2012 auf ‎3sat, 22:25 TV-Sendungen 08.02.2012
Wie weit darf Arbeit vom Arbeitsvertrag abweichen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 30.11.2016
Erster Job nach Examen, Bezahlung erfolgt außertariflich pro Stunde - Wieviel darf ich verlangen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 26.10.2016
News Pflege: Auf lange Sicht hat Frankfurt Bettenbedarf Pressebereich 06.10.2016
News "Wer sich nicht einbringt, darf auch nicht meckern!" Pressebereich 25.07.2016
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.