Richtiger Weg?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Veee, 23.04.2008.

  1. Veee

    Veee Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Steinfurt
    Hallo,
    ich bin bald 18 Jahre alt und gehe momentan ein zweites mal in die 11. Klasse eines Gymnasiums. Eigentlich wollte ich immer Abi machen, doch nachdem ich sitzengeblieben bin und meinen alten Jahrgang dadurch verloren habe, habe ich gemerkt, dass ich es gar nicht brauche. Ich habe ein Praktikum in einem Krankenhaus gemacht und es hat mir sehr gut gefallen, dadurch habe ich erkannt, dass ich auch gerne Gesundheits- und Krankenpflegerin werden würde. Im Januar habe ich mich mit meinem Sekundarabschlusszeugnis beworben, da es aber eine 5 in Mathe enthält, wurde nur selten positiv geantwortet, dann war aber spätestens nach dem Zuschicken meines letzten Zeugnisses Schluss. Die Zeugnisse der 11. Klasse darf man nämlich echt niemandem zeigen..
    Das sind schlechte Vorraussetzungen, aber ich habe versucht das beste raus zu machen:
    -Ich habe mich nun bei eine Sozialpflegeschule, die iegentlich für Realschulabsolventen bestimmt ist, beworben und bin angemeldet worden. Mir wurde gesagt, dass ich mindestens 3 Noten besser werden würde. Außerdem sagte man mir, dass das gerne gesehen wird.
    -Bald werde ich für den rest der Schulzeit ein Praktikum machen. Das geht ca. 3 Monate lang. Ich möchte damit bewirken, dass man mir nicht sagen kann, dass ih wirklich 2 Jahre verschwendet habe.
    - Ich mache meinen Führerschein, da viele das inzwichen auch wollen

    Denkt ihr, dass ich so Erfolg haben werde? Verzeihen mir wohl einige die 1 1/2 Jahre, die ich vergeudet habe ( 1/2 Jahr habe ich nun abgezogen >Praktikum)? Ich habe enorme Angst, dass mich niemand annimmt, da die auch die 11. Klasse-Zeugnisse sehen wollen.
    Gehe ich gerade den richtigen Weg?

    Danke im Voraus!
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Hmm, ohne jetzt auf das Weitere einzugehen, hast dir überlegt die 12 noch zu machen?

    Wo kommst du denn her? Hier zB hat man nach der 12 automatisch die schulische Fahchochschulreife, wenn der NC unter 4 liegt!
    Könntest das schaffen mit deinen Noten?
    Dann hättest du nur ein Jahr verschenkt und hättest nen besseren Abschluss - der sich mit der Ausbildung dann zur kompletten Fachhochschulreife komplettiert.
     
  3. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Ich habe den gleichen Weg hinter mir wie du auch und kann dir nur sagen, wenn du in die Krankenpflege möchtest, mach so weiter !

    Ich habe Ende der 11. Klasse gesehen dass das nix mehr wird, hätte sie wiederholen müssen. Auf Abi hatte ich auch keine Lust mehr. Dann habe ich angefangen Bewerbungen zu schreiben und habe auch Absagen kassiert wegen meiner schlechten Noten. Ich habe aber immer nur mein Abschlusszeugnis beigelegt (was leider auch nicht soooo rosig aussieht :cry:) und das Abgangszeugnis der 11ten nur auf Nachfrage nachgereicht.

    Letztendlich habe ich keinen Ausbildungsplatz bekommen und habe dann ein freiwilliges, soziales Jahr im Krankenhaus gemacht. Das kommt immer sehr gut an wenn man sich dann bewirbt. Alternativ hatte ich mich an einer Pflegevorschule angemeldet wo ich auch ein Jahr hätte machen können. Nach dem freiwilligen sozialen Jahr habe ich sofort einen Ausbildungsplatz bekommen.
    Vorteile für mich: Ich war 19, hatte einen Führerschein und die einjährige Erfahrung aus dem Krankenhaus mit einer sehr guten Beurteilung von der Station.:-)
    Das FsJ wäre vielleicht auch eher etwas für dich, denn die mittlere Reife (die du ja in der Sozialpflegeschule bekommen würdest) hast du ja schon. Und es dauert im Gegensatz zu der Schule eben nur ein Jahr.

    Du bist aber auf dem richtigen Weg und von Zeit vergeuden kann da nicht die Rede sein. Du hast schliesslich nicht 1 1/2 Jahre auf dem Sofa gesessen sondern hast dich aktiv um deine Zukunft gekümmert !
    Viel Glück für dich !
     
  4. pflegus

    pflegus Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.09.2005
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BRD
    Ich hätte Abi gemacht. Eine Ausbildung kannst du immer noch machen, ein Studium ist aber der bessere Weg, und ohne Abi ist es schwierig.
     
  5. Veee

    Veee Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Steinfurt
    Abi zu machen ist nun unmöglich. Ich komme auf keinen Fall weiter :(..
     
  6. Sassi

    Sassi Gast

    Hallo!
    Hast Du evtl die Möglichkeit auf eine Fachoberschule für Gesundheit zu wechseln?
    Dort kannst Du Dein Fachabi machen, und sammelst mit Fächern wie Hygiene schon Pluspunkte für eine spätere Bewerbung.
    Ich selber bin auch sitzen geblieben (9.Klasse), hab trotzdem Abi gemacht, danach direkt mit Krankenpflege angefangen - abgebrochen als ich mit 5 Wartesemestern einen Studienplatz für Medizin bekommen hab...nun hab ich das Studium nicht gepackt, und hab mich erst ganz normal für Krankenpflege und Kinderkrankenpflege beworben....fast nur Absagen...
    Dann hab ich nachgefragt, ob ich quereinsteigen könne aufgrund meiner Vorausbildung...und siehe da : gleich 8 Schulen haben Interesse gezeigt, sogar Kinderkrankenpflegeschulen.
    Warum ich das alles erzähle?
    Es wird immer schwieriger einen Ausbildungsplatz zu bekommen, auch wenn man Abi hat.
    Deshalb denke ich, ist es sinnvoller auf ne Schule zu gehen, die schon ein wenig auf die spätere Tätigkeit vorbereitet.
    Und vielleicht ist es einfacher, noch einmal neu anzufangen.
     
  7. Anne9888

    Anne9888 Stammgast

    Registriert seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Leipzig
    Akt. Einsatzbereich:
    kardiochirurgische ITS
    @Sassi: Sorry, aber warum hast du denn die Ausbildung abgebrochen? 5 Semester machen doch 2,5 Jahre und das halbe Jahr hätteste doch noch zu Ende machen können oder nicht? Und mit 6 Wartesemestern hätteste sicher auch nen Studienplatz gekriegt.:gruebel:
     
  8. Sassi

    Sassi Gast

    Hey!
    Tja, es war schon etwas anders.
    Ich hatte am Ende des 1. Lehrjahres einen Unfall und durfte einige Wochen im KH verbringen, ich hab über 84 Fehltage angesammelt, so daß ich nicht mehr hätte fehlen dürfen.
    Darufhin bin ich wieder in den ersten Kurs eingetiegen - leider konnte man nur einmal im Jahr anfangen.
    Ich war somit in der Mitte des 2. Ausbildungsjahres...und ehrlich gesagt, mir stand es damals Oberkante Unterlippe...wollte lieber studieren, hab es mir einfacher vorgestellt...nun muß ich die Konsequenzen tragen.
    Aber das klingt nun schlimmer als ich es empfinde, ich konnte sehr viele Erfahrungen sammeln. Ich habe nun 6 Jahre mit ca 120h/Monat als studentische Aushilfe gejobbt - zuerst periphere Innere + Chirurgie, dann Überwachungsstation, Intensiv und Notaufnahme/Chir. Ambulanz.
    Ich konnte viel Fachliches (praktisch + theoretisch) und Menschliches mitnehmen, so dass ich diese Erfahrung nicht nur negativ sehe.
    Andererseits finde ich es auch nicht gut, eine Ausbildung abzubrechen und somit einen Platz blockiert zu haben für jemanden, der diesen liebend gern gehabt hätte. Darauf bin ich auch nicht stolz. :eek1:
     
  9. Anne9888

    Anne9888 Stammgast

    Registriert seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Leipzig
    Akt. Einsatzbereich:
    kardiochirurgische ITS
    Hm, das glaub ich dir. Ist schon alles nicht so einfach ne. Und mit den abgezählten Kranktagen, die man haben darf, das find ich sowieso doof. :knockin:Andererseits bringt es dir ja nun sicher nen Vorteil, wenn du schon so viel Praxis sammeln konntest. :up:
    Viel Erfolg noch auf deinem Weg!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Richtiger Forum Datum
Endlich mal ein richtiger Pflasterlöser Arbeitshilfsmittel 21.06.2011
Wechseldruckmatratzen: richtiger Einsatz? Arbeitshilfsmittel 01.11.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.