Rettungsassistentin oder Krankenpflegerin

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Steff5288, 20.07.2009.

  1. Steff5288

    Steff5288 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegehelferin/ Pflegeassistentin
    Hallo alle miteinander :-)

    ich bin momentan echt in der Zwickmühle und vielleicht kann mir ja jemand einen Rat geben!
    Ich bin gelernte Krankenpflegehelferin aber da ich keine chance sehe einen ordentlichen Job zu bekommen da werde ich mich wohl nochmal auf die Schulbank setzen müssen :-(

    Nun meine frage ich habe eine zusage für die ausbildung zur Rettungsassistentin aber bin mir nicht sicher ob das was mit Zukunft ist oder ob ich mich lieber bemühe eine verkürzte Ausbildung zur Krankenpflegerin zu machen....ist echt schwierig..
    habt ihr vielleicht einen rat für mich?

    freue mich über jede Antwort!

    lg Steffi
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Steffi,

    die Antwort ist ganz einfach, da ich beides bin, kann ich es beurteilen.

    Eindeutig die Krankenpflege. Der Verdienst des RA ist dem der KPH recht ähnlich. Aufstiegschancen gleich 0, viele RA fahren als RS.
    Rettungsdienst macht Spass für eine Weile, doch irgendwann merkst du, dass es eine Sackgasse ist. Wenn du irgendwann Familie und Kinder hast wirst im Rettungsdienst nicht glücklich werden.

    Die Ausbildung muss auch meist selbst bezahlt werden.

    Überlege dir, wo willst du bis zur Rente arbeiten.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  3. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Naja, das kommt drauf an, in welchem Arbeitsumfeld du arbeiten mächtest. Denn wirklich vergleichen lassen sich beide Berufe ja nicht. In dem einen steht (meistens) die Pflege im Vordergrund, und als Rettungsassistentin hast du mit Pflege im eigentlichen Sinne wenig am Hut.
    Hat dir dein Job als KPH bisher Spaß gemacht? Dann würde ich erstmal die Ausbildung zur Krankenpflegerin machen. Später kannst du dann ja immer noch eine verkürzte Ausbildung zur Rettungsassistentin machen.

    PS: Hab glatt überlesen, dass du schon die Zusage für die RA-Ausbildung hast. In dem Fall würde ich, falls es mit der GuK-Ausbildung kurzfristig nichts mehr werden kann, die Zusage annehmen.
    Aber letztendlich kann dir niemand die Entscheidung abnehmen.
     
  4. Steff5288

    Steff5288 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegehelferin/ Pflegeassistentin
    ja an sich hat mir KPH recht gut gefallen aber ich war nicht wirklich ausgelastet und schnell gelangweilt... im Rettungsdienst stell ich mir eben echt interessant vor weil man immer am geschehen ist und doch weiß nicht eine sinnvolle aufgabe hat aber ich muss ja auch an später denken ich will irgendwann mal ein Kind und alles und es muss eben echt mal was werden!!
    Will eben nicht nochmal 3Jahre lernen und bis jetzt habe ich wenige Krankenhäuser gefunden die auch nehmen würden für verkürzte Ausbildung aber was anderes kommt für mich eigentlich nicht infrage ist ja schon ein unterschied ob man 3jahre oder nur 2jahre lernt...

    ich bin echt hin und hergerissen bis nächsten dienstag muss ich mich entscheiden ob ich rettungsassistentin machen möchte!!

    Für Krankenpflege habe ich noch keine zusage ist bei uns für dieses jahr zu spät :-(
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Bist du schon Rettungsdienst mitgefahren?

    Bei 98% der Einsätze brauchst du 2% deines Wissens.
    Wenn du längere Zeit im RD tätig bist, wirst du merken, dass die sinnvollen Einsätze nicht unbedingt an erster Stelle stehen. Ehestreitigkeiten nachts um 2.30 Uhr wo beide betrunken sind. VWE in der Samstagnacht (VWE = Voll wie Eimer). Pack schlägt sich und Pack verträgt sich.
    Diese Einsätze hast du genauso wie Krankentransporte ins KH wo der Patient schon mit gepacktem Koffer dir entgegen kommt.
    Transporte aus dem Altenheim ins KH wo du dich fragst, ob das jetzt sinnvoll ist. Nachts im Schneesturm durch die Gegend für einen eingerissenen Zehennagel.

    Es gibt auch gute und sinnvolle Einsätze, aber nicht immer, aus meiner nun mehr als 15 Jahren Erfrahrung im Rettungsdienst muss ich sagen, dass diese nicht überwiegen.
    Sehr zum Entsetzen meiner hauptamtlichen Kollegen sage ich immer, dass ich noch was "anständiges" gelernt habe. Ich fahre gerne Rettungsdienst, aber mein Job im Krankenhaus ist mir lieber, weil besser bezahlt und zu besseren Bedingungen als im Rettungsdienst, ich bleibe dann doch lieber die "Hobbyretterin". Weil für 7 - 8 Euro die Stunde arbeite ich nicht.
     
  6. Josefine13

    Josefine13 Stammgast

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiter, Wundexperte ICW, Pain Nurse
    Hallo,
    meine Freundin ist gelernte RA und ich bin KS. Kann Dir nicht viel von RA erzählen, nur so viel meine Freundin hat dann noch Ergotherapeutin gelernt, weil ihr das zu wenig und eintönig war, aber es gibt auch viele die sind mit Leib und Seele RA.Ich für meinen Teil habe als Hilfskraft in der Pflege angefangen und bin mit Leib und Seele KS.
    Du musst für Dich selbst entscheiden was und wer Du bist, das kann Dir niemand abnehmen.
    LG
     
  7. Jule :o)

    Jule :o) Newbie

    Registriert seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Uelzen
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Hallo, damals vor 3 Jahren war ich auch in der gleichen Situation,ich habe eine Zusage der Krankenpflegeschule bekommen sowie die von der Rettungsschule, ich habe mich für die Krankenpflegeschule entschieden weil ich dort mehr möglichkeiten gesehen habe was die Zukunft betrifft, nun bin ich fertig und werde wenn ich das Geld habe, mein RettAss machen, natürlich ist diese dann verkürzt und halb so teuer und wenn ich dann irgendwann keine Lust mehr habe gehe ich wieder in die Krankenpflege, denn da wird IMMER gesucht! Noch bist du Jung und man nimmt dich an einer Krankenpflegeschule, die Rettungsschulen nehmen in der Regel immer, weil sie ihr Geld verdienen wollen, also überlege es Dir, RettAss kann man immer noch machen...viel Glück :-)
     
  8. ronja1982

    ronja1982 Gast

    Als Krankenschwester in der Rettungsstelle habe ich sehr viel mit dem Rettungsdienst zu tun. Ich finde die Tätigkeit sehr vielseitig und faszinierend.

    Als Frau im Rettungsdienst wirst Du es bestimmt nicht einfach haben. Bei uns sind Frauen im Rettungdienst einfach "unerwünscht", weil sie für zu wenig belastbar gehalten werden. Ein Anerkennungspraktikum dürfen sie noch machen, aber auf eine Anstellung brauchen sie nicht zu hoffen. Habe mich erst heute mit einer Praktikantin unterhalten. In Frankfurt hat sie ein Jobangebot von einer "Leihfirma" bekommen, allerdings für 900 € im Monat!

    Du mußt Dir drüber im Klaren sein, daß Du im Rettungdienst wenig verdienst. Rettungsassistenten stehen eine Gehaltsstufe unter den Krankenschwestern.

    Viel Glück bei der Entscheidungsfindung!
     
  9. Rettungshummel

    Rettungshummel Gesperrt

    Registriert seit:
    29.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ex.KS,Rett.Ass.,Luftrett.Ass.
    Ort:
    Berlin-Marienfelde
    Akt. Einsatzbereich:
    Luftrettung Christoph35,zentr.Notaufnahme
    Funktion:
    stellv.SL,PA,Lehrrett.Ass.
    Hallo,also ich kann den vorherigen Beiträgen nicht so ganz zustimmen. Ich mache Beides,sowohl KS in der Notaufnahme als auch Rett.Ass. und Luftrettung und kann für mich nur sagen,das war die beste Wahl,die ich je getroffen habe:-). Als Rett.Ass. gibts ne ganze Menge Aufstiegsmöglichkeiten,vom Lehrrett.Ass. bis zum Wachenleiter,OrgEl usw. und wenn man sich hinterklemmt,wirds auch was. Auch als Frau! Liebe Grüße Kathrin
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Kathrin,

    wieviele OrgEl werden denn gebraucht? Ich bin selbst Mitglied der SanEL und weiss, dass die OrgEL in München sehr beschränkt sind.

    Das höchste der Gefühle dürfte also der Wachleiter und LRA sein, beides mehr als schlecht bezahlt.
    Ich sehe bessere Aufstiegschancen im Bereich der Krankenpflege, vor allem weil es eben auch viele Bereiche ohne Schichtdienst gibt in denen man auch mit Familie gut arbeiten kann.
    Mag sein, dass das Berliner Rettungswesen etwas anders ist als das Münchner.

    Sonnigste Grüsse
    Narde
     
  11. Sissi77

    Sissi77 Gast

    Hallo,

    was hälst du von einer Ausbildung zur Arzthelferin?
    Deutlich bessere Arbeitszeiten!

    LG Sissi
     
  12. Steff5288

    Steff5288 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegehelferin/ Pflegeassistentin
    so habe mich entschieden erstmal Krankenpflegerin zu lernen weil das doch etwas sichereres ist und man in verschiedenen Bereichen arbeiten kann!!

    Aber wenn es mich in 2Jahren immernoch sehr reizen sollte kann ich immernoch Rettungsassistentin verkürzt lernen und wenn man keine stelle finden sollte kann ich immernoch wieder als krankenschwester arbeiten :-)
     
  13. Sissi77

    Sissi77 Gast

    Hallo,

    hast du denn nach der Krpfl ausbildung nochmal rettungsass. gelernt? Hast du eine verkürzte Ausbildung gemacht?
    Interessiere mich dafür weil ich als Krschw im kassenärztlichen Notdiensta rbeite und aber auch gerne in der Notaufnahme arbeiten würde. Im Kassenärztli. Notdienst macht die überwiegende Arbeit der Doc, deswegen fühle ich mich dort unterfordert, würd es aber ungern aufgeben weil interessant. Wie schaffst du es in beiden Bereichen zu arbeiten? Stundenmäßig, und wie bist du angestellt dann?

    LG Sissi
     
  14. Sissi77

    Sissi77 Gast

    #


    Hallo,

    was machst du denn als Krschw in der rettungsstelle? Fährst du normal auf dem RTW mit oder was sind deine Aufgaben?

    LG Sissi
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Rettungsstelle = Notaufnahme
     
  16. ronja1982

    ronja1982 Gast

    Genau! Danke! :-)
     
  17. Sissi77

    Sissi77 Gast





    AHA! Noch nie gehört das Notaufnahme so genannt wird...:mrgreen:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Rettungsassistentin oder Krankenpflegerin Forum Datum
Vorm Medizinstudium lieber Ausbildung zur Krankenschwester oder Rettungsassistentin? Ausbildungsvoraussetzungen 02.07.2012
Krankenschwester oder Rettungsassistentin? Ausbildungsvoraussetzungen 10.09.2009
GuK, Rettungsassistentin - und jetzt? Talk, Talk, Talk 10.11.2014
Rettungsassistent / Rettungsassistentin Stellenangebote 20.12.2013
Kompetenz Rettungsassistentin auf Station Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 23.05.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.