Rein schulische Ausbildung?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Danni83, 12.01.2010.

  1. Danni83

    Danni83 Newbie

    Registriert seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte mal fragen ob man eine rein Schulische Ausbildung zum gesundheitspfleger machen kann. wenn ja, wie sieht das ganze dann aus? Ist das staatlich an erkannt? ich bin Alleinerziehend und würde so gern die Aubildung machen.... Aber die Arbeitszeiten machen das so nicht möglich denn zwischen 6:00uhr und 22:30uhr kann ich meine Kinder nicht betreuen lassen. :(
    Warscheinlich habe ich keine möglichkeiten.... Ich suche schon eine ganze weile nach einer möglichkeit.:cry::cry::cry:
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Eine rein schulische Ausbildung ist nicht möglich. Der praktische Anteil der Ausbildung ist gesetzlich vorgeschrieben. In unserem Beruf ist er auch unabdingbar. Stell Dir einen Schreiner vor, der nur in der Theorie weiß, wie man eine Säge benutzt - taugt der was?

    Durchsuch dieses Forum mal mit dem Stichwort "alleinerziehend". Du stehst mit Deinem Problem nicht allein da, vielleicht kannst du von den Lösungen anderer profitieren.
     
  3. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Mal eine dumme Frage: Du möchtest in der Ausbildung nicht arbeiten, weil du deine Kinder nicht unterbringen kannst. Wie machst du das danach? Irgendwie musst du ja dein Geld verdienen.
    Oder habe ich dich jetzt falsch verstanden? :-)
     
  4. Danni83

    Danni83 Newbie

    Registriert seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    In welchem Beruf möchte Ich nicht Arbeiten? Ich kann meinen alten Beruf nicht ausüben weil es zeitlich unmöglich ist.... nicht mal eine Beziehung wäre mit dem beruf zu verreinen..... der medi berreich hätte mich halt auch noch sehr interresiert aber ich hab schon gelesen das es nicht machbar ist, nur wenn dabei die Kinder auf der strecke bleiben.
    Ich bin mom. noch in Elternzeit bekomme da also meine Finanzen her!
     
  5. mutters-kind

    mutters-kind Poweruser

    Registriert seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester

    Ich glaube,der Vorredeer wollte wissen,was Du mit Deinem neu erlernten Job NACH der Ausbildung machen willst,wenn eine Kinderbetreuung nicht möglich ist?Die Arbeitszeiten bleiben ja die gleichen,wie in der Ausbildung..
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Dann verstehe ich ehrlich nicht, wie man glauben kann, dass man als GuK einen familienfreundlichen Beruf hat.

    Nun gut. Es gibt im medizinischen Bereich ja auch Berufe die nicht mit Schicht- und Wochenenddienst u.ä. zu tun haben. Wie stehts mit Arzthelferin (neudeutsch: Medizinische Fachangestellte)? Schon mal was von Medizinischen Dokumentaristen gehört? Es gibt die Möglichkeit zur Ausbildung zum Gesundheitskaufmann. Physiotherapeuten arbeiten in der Regeldienstzeit.

    Schau doch einfach mal bei BERUFENET, Berufsinformationen einfach finden - Suche vorbei und lass dich inspirieren.

    Elisabeth
     
  7. Danni83

    Danni83 Newbie

    Registriert seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank das ist ein sehr guter tipp :daumen: Ich werde sogleich mal nachschauen.
     
  8. Bananaboat

    Bananaboat Newbie

    Registriert seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Danni,

    ich weiß nicht in welcher Gegend du lebst, aber am Klinikverbund Südwest (Böblingen bzw. Nagold in Baden Württemberg) gibt es seit diesem Jahr eine Teilzeitausbildung zur GuK). Genaueres weiß ich leider auch noch nicht. Ich habe erst nächste Woche mein Vorstellungsgespräch, aber es wäre Teilzeit sicherlich nicht so schwierig und teuer, eine entsprechende Tagesmutter zu finanzieren, als wenn es Vollzeit sein müßte. Die praktischen Phasen sind nämlich trotzdem im Schichtdienst, was ja auch Sinn macht. Kann dir dann gerne nach dem Vorstellungsgespräch mehr erzählen, falls dich das interessieren sollte. Es wäre sicherlich auch denkbar, daß demnächst andere Ausbildungstätten so etwas auch anbieten könnten. Soweit ich weiß ist der Klinikverbund Südwest bisher der einzige Träger, der das in Teilzeit anbietet.

    Liebe Grüße
     
  9. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    124
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo,

    wird auch nichts bringen, wenn die Kinder zwischen 6 und 22:30 nicht alleine gelassen werden können.

    Nachts schon???

    Gruß renje
     
  10. Bananaboat

    Bananaboat Newbie

    Registriert seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja, es handelt sich zunächst einmal um 80 - 120h Nachtdienst, die in einem späteren Teil der Ausbildung anfallen, also ca. 8 - 12 Nächte, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Ich weiß jetzt auch noch nicht, wie ich das dann mit meinem Kind regeln werde, aber ich bin mir sicher, daß ich bis dahin eine Lösung gefunden haben werde.

    In der Ausbildung (Teilzeit) gehen dann auch nochmal 4 Jahre ins Land, das Kind / die Kinder wird/werden älter und reifer und es eröffnen sich neue Möglichkeiten, wie man dann den Schichtdienst mit der Kindererziehung unter einen Hut bringen kann. Und es gibt danach bestimmt auch viele verschiedene potentielle Arbeitgeber mit vielen verschiedenen Arbeitszeitmodellen - so hoffe ich zumindest sehr ;).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Rein schulische Ausbildung Forum Datum
Visionen: rein schulische Ausbildung keine Anrechnung auf den KH Betrieb? Diskussionen zur Berufspolitik 27.06.2009
Wiedereinstieg: Mich ärgert da was... Talk, Talk, Talk 17.11.2016
News Deutscher Pflegerat und Pflegekammer Rheinland-Pfalz gegen Pflege-Vereinigung Pressebereich 19.10.2016
Standard zur Schülereinarbeitung erstellen Pflegestandards und Qualitätsmanagement 17.10.2016
News Pflegevereinigung: Bayern beschließt Gesetzentwurf Pressebereich 14.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.