Referat während des Bewerbungsgesprächs?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Kaddiie, 10.12.2009.

  1. Kaddiie

    Kaddiie Newbie

    Registriert seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schülerin
    Ort:
    Leer
    Hey Ihr :-)
    Ich habe gestern eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch erhalten.
    Darin steht, dass ich ein 10-Minuten Referat halten soll mit dem Thema: ''Die Bedeutung der pflegerischen Versorgung für unsere Gesellschaft''

    Habt ihr vielleicht ein paar Tipps, von Dingen die ich da unbedingt mit einbringen sollte?

    Das ist mein erstes Vorstellungsgespräch. Bin total aufgeregt.

    Hatte jemand von euch schon ein Vorstellungsgespräch im Bathildiskrankenhaus Bad Pyrmont?

    Wie lief es da so? :-)
    Wäre nett, wenn ihr mal paar Sachen erzählt.

    o:
    Aaaaaufreeeguuuuuung..

    Schönen Gruß :-)
     
  2. Neuron

    Neuron Stammgast

    Registriert seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, also mein Tipp wird sicherlich und hoffentlich nicht einhellig tollgefunden.

    Also ich würde möglichst gar keine speziellen Informationsquellen aus Zeitschriften, Internet, Google, usw. groß einsehen. Ich würde das vortragen, was mir eben dazu in der Zeit davor eingefallen ist. Diese Dinge solltest du dir aber vorher aufschreiben und dann daraus die 10 Minuten Vortrag zusammenbauen und unverkrampft vorbereiten.

    Wenn du ein sehr herausforderndes Thema in der Zeitung vielleicht kürzlich gelesen hast, dann raus damit.

    Ist doch vielleicht gar nicht so schwer, was das Referat soll, oder?
    Die wollen wissen, wer du bist, und das ist in jedem Vorstellungsgespräch stets dasselbe.

    Vielleicht hilft es weiter.
     
  3. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    Moin, moin Kadiie,

    uff, ganz schön schweres Thema.....

    Liegt aber sehr wahrscheinlich daran, das diese Schule deutlich mehr Bewerber als Ausbildungsplätze hat.

    An unserer Akademie werden solche Ansprüche nicht gestellt!

    Du solltest allerdings die Dreisatzrechnung beherrschen!

    Vielleicht magst Du Dich in München Bewerben?

    Viele Grüße ins "Land meiner Jugend"

    Werner
     
  4. Stefanie-E-aus-L

    Registriert seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflege Schülerin
    Ort:
    Lahnstein
    Akt. Einsatzbereich:
    1. Praxisblock Chirurgie
    Ich würde auch in erster Linie das aufschreiben, was dir selbst wichtig ist. Warum findest du, dass Krankenpfleger/ -innen für die Gesellschaft wichtig sind? Was tun wir für unsere Patienten? In wie fern unterscheidet sich unsere Tätigkeit von denen der Ärzte?
    Also ich würde zum Beispiel in einem Referat erklären, dass Pfleger/ -innen für das Wohl des Patienten da sind. Dass wir uns üm die Körperlichen und seelischen Leiden kümmern. Dass wir für Fragen offen sind und dem Patienten/ der Patientin erklären, was sie wissen möchten.
    Wir sind dafür da, ihnen zu helfen, wenn sie alleine nicht aufstehen können, oder dafür den Arzt zu holen, wenn der Patient/ die Patientin Schmerzen hat. Wir reichen Leuten die nicht alleine Essen Können das essen an, oder schneiden es klein und Waschen die Leute, die alleine nicht mehr dazu in der Lage sind.
    Also wenn man sich kurz Gedanken macht, fallen einem ganz viele Sachen ein. Ich denke jetzt mal nicht, dass die Leute da von die eine ausgefeilte wissenschaftliche Abhandlung erwarten.
    Also hoffe ich, dass bei dir alles gut klappt und ich drücke dir die Daumen.
    Viel Erfolg!!!
     
  5. Neuron

    Neuron Stammgast

    Registriert seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht noch eine kleine Ergänzung: Es geht um die pflegerische Versorgung der Gesellschaft. In einem Krankenhaus befindet sich aber sicher nicht die ganze Gesellschaft, (nicht alle Menschen liegen auf Station!) das sind wir alle zusammengenommen.

    Auf das Thema des geforderten Referates so gut es geht eingehen.
     
  6. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Vielleicht kann man auch noch kurz auf die Prävention eingehen - schließlich heißt der Beruf seit neuestem Gesundheits-und Krankenpfleger/-in.
     
  7. Kaddiie

    Kaddiie Newbie

    Registriert seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schülerin
    Ort:
    Leer
    Bis jetzt sind da hilfreiche Antworten dabei :-)

    Danke euch :-)

    Ich hab mir bis jetzt dies aufgeschrieben.
    Brauch dafür + die Erklärung des Plakates 3 Minuten.
    & ich müsste schon auf ca. 10 kommen. Fehlt also einiges.

    Die Bedeutung der pflegerischen Versorgung in der Gesellschaft.

    Zum Menschsein gehören unter anderem das Leben, der Tod, das Altwerden und die Krankheiten. Dazu brauchen wir eine pflegerische Versorgung.
    Während des Lebens können psychische und gesundheitliche Probleme auftreten, die man alleine nicht lösen kann. Man braucht dafür Hilfe von dafür ausgebildeten Leuten. Man findet sie in z.B Krankenhäuser, Rehabilitationskliniken, Spezialkliniken,...

    Auch das Altwerden bringt oftmals Krankheiten mit sich. Viele alte Menschen brauchen Hilfe im Alltag oder eine tägliche Aufsicht. Dafür gibt es Tagespflegeheime, Altenpflegeheime oder Diakonien.

    Auch beim Sterben braucht man Unterstützung. Nicht nur die Sterbenden, sondern auch die Angehörigen. Ärzte, Gesundheits- und Krankenpfleger und weiter Menschen im Gesundheitswesen begleiten, pflegen und unterstützen Patienten seelisch und körperlich auf ihren Weg von der Krankheit bis zur Heilung. Das heißt, ohne die pflegerische Versorgung würde die Gesellschaft zu brüche gehen und ist deshalb unverzichtbar.


    In dem Schreiben steht, dass das Referat nicht länger als 10 Minuten werden sollte. Heißt das ,dass es auch unter 10 Min. sein kann, oder wie?

    Danke euch. :-)
     
  8. Neuron

    Neuron Stammgast

    Registriert seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ja, gemeint sind höchstens 10 Minuten, es önnten auch Zwischenfragen auftauchen, also eher in Richtung 6-7 Minuten planen.

    Das kann man so oder so sehen.

    Was würde dir z.B. zur allerersten pflegerischen Übergabe eines
    extrem jungen Menschen einfallen?
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    stationär- ambulant
    heilend- lindernd- begleitend- fördernd
    Nähe- Distanz
    Pflege übernehmen- anleiten
    akute Erkrankungen-chronische Erkrankungen
    körperliche Erkrankungen-psychische Erkrankungen
    Klink-Pflegeheim
    Patient/ bewohner- Angehöriger
    Kind-Jugendlicher-Erwachsener-Senior
    Behinderung- Einschränkung
    Grundpflege- Behandlungspflege
    Prävention-Prophylaxe
    Pflegediagnostik und -therapie
    Pflegestudium: Pädagogik, Pflegewissenschaft, Management
    Familienpflege
    Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen
    ...

    Schau dich doch mal bei PflegeWiki um. Vielelicht bekommst du noch Inspirationen.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Referat während Bewerbungsgesprächs Forum Datum
Job-Angebot Referent (m/w) Referat Pflege Stellenangebote 09.03.2016
Ressourcen Referat Ausbildungsinhalte 18.05.2014
Referat zum Thema "Menschen im Alter" Ausbildungsinhalte 14.01.2014
Hilfe zum Referat über fremde Kulturen Ausbildungsinhalte 22.10.2013
Referatsleiter (m/w) Stellenangebote 24.02.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.