Referat über die Beobachtung/Prüfung des Bewußtseins und Bewußtseinsstörungen

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von andra, 02.12.2005.

  1. andra

    andra Newbie

    Registriert seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,
    bin zum ersten mal auf dieser Seite und bin echt von den vielen tollen Beiträgen begeistert!
    Jeder hilft jedem, das ist ein tolles Motto!
    Ich bin im Mittelkurs und schon vom etwas älteren Semester.
    Jetzt sollen wir ein Referat über Die Beobachtung des Bewußtseins, Bewußtseinsstörungen und die Prüfung des Bewußtseins schreiben.
    Ich fühle mich echt etwas überfordert. Man wird von den ganzen Info`s fast erschlagen. Ich weiß garnicht so recht wie ich anfangen soll!!!
    Kann mir irgendjemand vielleicht ein paar Tips geben, oder hat schon mal jemand dieselbe Aufgabe gehabt?
    :verwirrt:
    Würd mich über viele Antworten freuen
    andra
     
  2. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Mach' Dir ein Schema, das würde mir so einfallen:

    Was ist Bewusstsein? Wie kann man es feststellen/prüfen?
    Was für Bewusstseinslagen gibt es? Wie werden die definiert?
    Wodurch können Störungen des Bewusstseins auftreten?
    Was kann man gegen Bewusstseinsstörungen "machen"?

    Und dann arbeite dich daran vor...

    Viel Erfolg wünscht,
    Nutella Woman
     
  3. andra

    andra Newbie

    Registriert seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nutella Woman,
    danke für Deine Tips, habe mir schon viele Sachen aus Büchern und aus dem Internet rausgeschrieben.
    Welche Art der Präsentation würdest Du mir empfehlen? Mit Flip charts oder Power Paint?
    andra:wavey: :wavey:
     
  4. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Wenn Du nicht gerade der Computerfreak bist, dann würde ich Dir von Power Point abraten. Ansonsten mach' doch Folien, die Du dann auf den Overheadprojektor legen kannst - oder Du nimmst halt ein Flipchart (je nachdem was Dir besser gefällt & wie deine Schule ausgestattet ist). Zusätzlich noch ein Handout (sprich Zettel) mit den wichtigsten Sachen, die Du nach deinem Vortrag an die Mitschüler austeilst, dann kann nichts schiefgehen... :daumen:

    Liebe Grüße,
    Nutella Woman
     
  5. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    Du solltest das Medium wählen,welches am besten zu Dir passt....wenn Du nicht gerne mit Computern arbeitest, dann wähle lieber kein PP.
    Flipchart ist zwar praktisch...aber auch ganz schön teuer!

    Wie wäre es mit einer Metaplanwand, an die Du die vorgefertigten Stichpunkte anpinnst? Dazu gibt es dann den Volltext als Handout...so kann jeder Folgen, Du gliederst es anschaulich und die Ergebnissicherung ist auch gewährleistet.

    Oder die "gute alte Tafel"....*g* verfrügbar, wiederverwendbar, umweltfreundlich, billig!
    Ist natürlich kein "effekthaschendes Multimediaspektakel" so wie eine animierte Powerpoit-Präsentation (mit lustigen bewegten Bildchen) mit passender Musik zum Einstieg....allederdings bist Du dann auch nicht abhängig von der Technik!
    (Nichts ist peinlicher als ein Dozent, der sich voll auf seinen Computer verlässt und dann plötzlich relativ "sprachlos" da steht *ggg*)

    LG,
    Lillebrit
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,
    ich muss Lillebrit recht geben, dass nichts peinlicher ist als eine PP die nicht läuft, aus diesem Grund nehme ich immer alles nochmals auf Folie mit.

    Ich bin ein grosser PP Fan, aber ohne grossen Schnick Schnak, wie Rennwagengeräusche und sich tausendmal drehende Buchstaben.

    Wenn du dich für Folien entscheidest, achte auf die Schriftgröße und Farbe (sowohl Folienhintergrund und Schriftfarbe).

    Die Metaplanidee finde ich auch gut.

    Ja, die gute alte Tafel, lange nicht mehr benutzt :|

    CU
    Narde
     
  7. Steppenwolf

    Steppenwolf Newbie

    Registriert seit:
    26.12.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegeschüler
    Ort:
    RLP
    Bewusstsein

    Hallo,

    ich komm mit meinen Tips ein bischen spät, aber vielleicht muß ja noch jemand ne Hausarbeit dazu schreiben.

    Also inhaltlich:

    1. Qualitative- und quantitative Bewusstseisstörungen

    und voll im Trend, wichtig, einfach und gut (quasi cool):

    2. Die "Glasgow-Koma-Skala"

    das ist zum Thema Bewusstsein schon die halbe Miete.

    Der Rest steht bei "Juchli" oder in "Pflege Heute" unter ATL "Wach sein und Schlafen".

    Gruß
    Wolf
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Referat über Beobachtung Forum Datum
Praxisanleitung (Referat) über Hautbeobachtung bei Kindern Fachliches zur Kinderkrankenpflege 15.06.2010
Hilfe zum Referat über fremde Kulturen Ausbildungsinhalte 22.10.2013
Referat über Bewusstsein... Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 13.05.2011
Referat über Selbstbestimmungsrecht von Patienten Fachliches zu Pflegetätigkeiten 22.02.2011
Referat über: Injektionen - wie notwendig sind sie wirklich? Ausbildungsvoraussetzungen 27.01.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.