Reanimation

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von anya, 19.06.2004.

  1. anya

    anya Gesperrt

    Registriert seit:
    11.06.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    also ich weiss das es neue richtlinien bei der rea-technik geben soll, nichts mehr mit 15:2 oder 5:1
    doch wie sind die, kann nichts darueber im internet finden :weissnix:
    waere ueber klare antworten dankbar!! :beten:
     
  2. Dirk Jahnke

    Dirk Jahnke Poweruser

    Registriert seit:
    30.10.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A/I, Atmungstherapeut (DGP)
    Ort:
    Oldenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    internistische Intensivpflege
    Moin anya

    Stimmt fast - nur noch 15:2

    Einfach mal googlen mit "Reanimation Leitlinien" :-)

    z.B.

    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    Tschau
    Dirk Jahnke
     
  3. anya

    anya Gesperrt

    Registriert seit:
    11.06.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    nee diese methode ist nicht die ganz neue rea-richtlinie. ich glaub ich ruf doch lieber den typen an der die rea- fortbildung gegeben hat.
    trotzdem danke
     
  4. Dirk Jahnke

    Dirk Jahnke Poweruser

    Registriert seit:
    30.10.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A/I, Atmungstherapeut (DGP)
    Ort:
    Oldenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    internistische Intensivpflege
    Moin Anya

    Wenn du von "neuen" Leitlinien gehört hast und sicher weist das es nicht die meiner Meinung nach aktuellen sind - was weist du denn noch - was war den die Aussage in dieser Fortbildung ?

    Tschau
    Dirk Jahnke
     
  5. KaTo

    KaTo Newbie

    Registriert seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo anya,
    doch, doch genau das, was der Dirk beschrieben hat ist richtig! So propagiert es u.a. auch der erc, nachzulesen HIER: http://www.erc.edu/new/download.php?d=120&i=1&f=1 ...und genau so führe ich, in Zusammenarbeit mit Cardiologen und Anaesthesisten, die Rea-Fortbildungen in unserer Klinik durch!Falls Du jedoch die acls oder die Maßnahmen mit den Halbautomaten meinst, liegt die Sache natürlich anders, aber das solltest Du dann bitte auch genauer bezeichnen.
    Gruss
    KaTo
     
  6. Dirk

    Dirk Stammgast

    Registriert seit:
    16.10.2002
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Intensivpflegefachmann
    Ort:
    Schweiz - Zürich
    Hallo Anya !

    Definitiv sind die Leitlinien 2000 die derzeit gültigen, und von den internationalen Organisationen gemeinsam vertretenen Richtlinien.
    Tatsächlich gibt es diese Leitlinie seit dem Jahre 2000, ist also doch nicht mehr so neu.

    Noch mehr Links hier aufzuführen wäre wohl auch nicht hilfreich, denn davon gibt es schon genug hier.

    Neuere Richtlinien gibt es nicht !

    Liebe GRüsse

    Dirk
     
  7. WOFR

    WOFR Gesperrt

    Registriert seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I
    Ort:
    Dorsten
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Bereichsleitung
  8. Dirk

    Dirk Stammgast

    Registriert seit:
    16.10.2002
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Intensivpflegefachmann
    Ort:
    Schweiz - Zürich
    Hallo Frank !

    Der Tip war ja fast Gold wert.

    Aber leider nur fast, denn Andreas Heimann-Heinevetter zeigt hier in dem Kurs bereits in den ersten Probelektionen auch einige Schulungsvideos.

    Die schriftlichen Ausführungen treffen alle den Punkt, jedoch ist sein Video zum Thema Zwei-Helfer-Methode immer noch auf dem alten Stand, VOR 2000 (da drängt sich mir die Frage auf, wie alt denn die Homepage schon ist).

    Liebe GRüsse

    Dirk

    P.S.:
    Die Seite gibt es seit etwa 12.2002
     
  9. anya

    anya Gesperrt

    Registriert seit:
    11.06.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    ich weiss ja auch nicht, vielleicht hab ich es damals nur getraeumt!!
    leider sind solche fortbildungen immer waehrend der arbeitszeit oder danach und man ist total muede und bekommt nur die haelfte mit, deshalb wollte ich das im internet nachlesen, aber finde ueberall nur die 15:2 methode.
    i don't know, maybe too much sun :schraube:
    ich versuche aber weiterhin den fortbildungstypen zu erreichen, aber wegen der zeitverschiebung hab ich nicht so die zeit, oder schlaf grad.

    danke fuer eure hilfen!!
     
  10. Dirk

    Dirk Stammgast

    Registriert seit:
    16.10.2002
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Intensivpflegefachmann
    Ort:
    Schweiz - Zürich
    Hallo Anya !

    Nun .. wenn man überlegt, weshalb das so ist (15:2), dann erscheint einem auch alles andere als eher unlogisch.
    Man hat diesen Schritt eingeführt, nachdem klar war, dass durch die Herzkompression ein intrathorakaler Druck erzeugt wird, der die Circulation unterstützt. Jedoch ist dieser Druck aber erst nach mindestens 5 Kompressionen ausreichend. Wenn ich dann die Massnahme abbreche, um zu beatmen (wie es früher üblich war) ist meine Druckmassage ineffektiv.


    LIebe Grüsse

    DIrk
     
  11. WOFR

    WOFR Gesperrt

    Registriert seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I
    Ort:
    Dorsten
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Bereichsleitung
    Hallo Dirk,

    ich nehme auch das Silber :wink:.
    Allerdings bin ich doch sehr erleichtert, das Du auch positive Dinge entdecken konntest.
    Dann muss mir dieses Video durchgegangen sein (mea culpa), allerdings ist diese Seite für mich immer noch die Beste welche ich bisher, zu diesem Thema, im Internet gefunden habe.

    bis denne
    Frank

    P.S. Das Erscheinungsdatum der Seite war mir bekannt
     
  12. Dirk

    Dirk Stammgast

    Registriert seit:
    16.10.2002
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Intensivpflegefachmann
    Ort:
    Schweiz - Zürich
    Hallo Frank !

    Das Erscheinungsdatum schien mir so interessant - da Andreas anscheinend das Falsche Video zwei Jahre nach erscheinen der neuen Richtlinien veröffenlticht hat ....


    Schade ...

    Ansonsten hast Du schon recht, dass es eine gut gestaltete Seite ist (im Rahmen der Probelektionen-zahlen würde ich für das Angebot sicher nicht)

    Liebe GRüsse

    Dirk
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Reanimation Forum Datum
Werbung ACLS Provider Kurs: Erweiterte Maßnahmen der kardiovaskulären Reanimation der American Heart Assoc. Werbung und interessante Links 11.04.2016
Kinderreanimation/Kindernotfall: Dosierungstabelle gesucht Kinderintensivpflege 22.12.2013
Alarmierung im Reanimationsfall Intensiv- und Anästhesiepflege 17.06.2013
Reanimation und aufgeblähter Bauch Interdisziplinäre Notfälle 28.12.2012
Reanimationstraining in der Dialyseeinheit Dialyse 11.12.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.