Realschulabschluss - Was ist möglich ?

Dieses Thema im Forum "Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte" wurde erstellt von Gloomraider, 21.06.2009.

  1. Gloomraider

    Gloomraider Newbie

    Registriert seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe 2006 versucht mein Abitur zu machen, musste dies aber Aufgrund von Defiziten im Bereich Mathematik und der 2. Fremdsprache abbrechen.

    Gerade mache ich eine Ausbildung zum Altenpfleger in S-H und ich wollte einfach mal hören was nach dem Examen alles möglich ist. Sicher ist es von Bundesland zu Bundesland verschieden, aber da ich generell offen bin für alles und nicht Ortsgebunden sein möchte spielt das eher eine kleinere Rolle.

    Ich merke nämlich jetzt schon das ich körperlich sicherlich nicht bis zur Rente in dem Beruf bleiben kann/möchte.

    Generell kann ich mir gut vorstellen Lehrer für Gesundheitsberufe zu werden, gibt es da Möglichkeiten ?

    Ich habe zwar schon viel gelesen und viel gesucht, aber ich finde nirgendswo eine Liste mit dem was alles mit Examen und Real machbar ist, bzw wie viel Berufserfahrung ich wofür brauche...

    Danke im Vorraus für Antworten.
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    an einigen FHs kannst Du eine Art Einstufungsprüfung machen...Du schreibst im Vorfeld also Klausuren in Allgemeinbildenden Fächern (Mathe, Deutsch etc.) auf dem Niveau des Abiturs.
    Aufgrund dieser Noten (welche dann als Abitur-Äuqivalent zählen) kannst Du Dich bewerben; wenn der NC erreicht wurde, dann hast Du einen Platz.

    Ansonsten kannst Du an einigen Hchschulen den Gasthörerstatus bekommen, wenn Du nach dem Examen mindstens 5 Jahre gearbeitet und obendrein eine 2-Jährige Fachweiterbildung (z.B. PDL) hast. Wenn Du im 1. Semester die Prüfungen schaffst, dann bist Du immatrikuliert.

    Die 3. Möglichkeit ist natürlich die, das (Fach)-Abi an einer Abendschule oder in einem Berufskolleg nachzuholen.
     
  3. Trashman

    Trashman Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    staatlich anerkannter Altenpfleger, Pflegepädagoge (B.A.)
    Ort:
    Bellheim
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachschule für Altenpflege
    Funktion:
    Angestellter
    servus Gloomraider

    mensch dein fall is ja fast wie bei mir :-)

    ich habe 2004 versucht Abitur an einem Gymnasium zu machen.... und habe es wegen defiziten in mathe und physik nit geschafft (wobei physik mein LK war, sonst waers nichmal sooo schlimm gewesen)

    nach dem zivildienst habe ich eine ausbildung zum altenpfleger gemacht und arbeite seit dem auch im beruf des altenpflegers, da ich aber schon laenger weiss das ich das nicht bis zur rente machen will/kann werd ich nun ein studium der pflegepaedagogik aufnehmen....

    ich habe meine ausbildung in rheinland-pflaz gemacht und auf meinem zeugnis steht das dieses zeugnis dem zeugnis der fachhochschulreife gleichwertig ist und zum studium an einer fachhochschule in rheinland-pfalz berechtigt.

    ich weiss nicht wie das in deinem bundesland ist? aber bei uns hab ich mit der ausbildung auch gleich die FH-reife bekommen.... also is es kein problem jetzt zu studieren....
     
  4. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Hallo Gloomraider,
    unter welchen Voraussetungen Du ein FH-Studium aufnehmen kannst, ist von Bundesland zu Bundesland und teilweise sogar von FH zu FH verschieden, da musst Du Dich direkt an den FH's schlau machen.
    Das geht von einfach nur die Ausbildung haben über mehrjähriger Berufserfahrung bis hin zur Aufnahmeprüfung, wie sie Lillebrit schildert.

    Ob du aber in S-H mit einem FH Studium überhaupt in der Altenpflegeausbildung unterrichten darft, weiß ich nicht. Für die Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung verlangt das schleswig-holsteinische Sozialministerium nämlich einen Universitätsabschluss, obwohl es auch Sonderregelungen und Ausnahmen bei der Zulassung hauptamtlicher Lehrkräfte gibt.

    Für die Arbeit als PDL oder HL ist aber meines Wissens eine Fachweiterbildung ausreichend, auch wenn ein Management-Studium, sicher bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt eröffnet. Vielleicht wären das auch Alternativen für Dich, um vom Bett weg zu kommen.

    Außerdem ist mir noch eine Weiterbildung zum Lehrer für Gesundheitsberufe bekannt, die sich aber in erster Linie an Physio- und Ergotherapeuten, Diätassistenten und Logopäden richtet. Du müsstest Dich erkundigen, ob das auch für Altenpfleger geht. Hier ein Link:
    http://www.maxq.net/web/media_get.p...31&PHPSESSID=64bfb237dd789a43ab3e29df24522c08
     
  5. Trashman

    Trashman Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.10.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    staatlich anerkannter Altenpfleger, Pflegepädagoge (B.A.)
    Ort:
    Bellheim
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachschule für Altenpflege
    Funktion:
    Angestellter
    kann ich nicht bestaetigen....

    die weiterbildung zum lehrer fuer gesundheitsberufe gibt es nicht mehr, ich glaub ab 2003 muss eine lehrkraft ein studium nachweisen um unterrichten zu koennen.

    ebenfalls ist ein FH studium der pflegepaedagogik auf jeden fall ausreichend fuer ein lehrtaetigkeit an schulen, mir ist keine Uni bekannt an der man Pflegepaedagogik studieren kann.... FH`s hingegen gibt es schon allein in meiner naehe 3...
     
  6. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Hallo Trashman,
    wenn du dem Link gefolgt wärst, hättest Du gesehen, dass das Prospekt (als PDF-Datei) den Stand 2007 hat. Es geht dabei nicht um eine Weiterbildung zum Lehrer für Pflegeberufe. Was diese Ausbildung betrifft hast Du recht. Die konnte man zuletzt 2003 beginnen, bevor das neue KrPfl Gesetz in Kraft getreten ist.

    Das Altenpflegegesetz schreibt keine studierte, sondern eine pädagogisch qualifizierte Fachkraft für die Schule vor. Daher kann man sich darüber streiten, ob eine solche 430 theoretische Stunden umfassende Weiterbildung ausreicht.

    Was das Studium der Pflegepädagogik betrifft, das ist an der Uni in Bremen und der Humbolduni in Berlin möglich.

    Ich fand es während meiner Berufstätigkeit in Schleswig Holstein unglaublich, aber das Ministerium verlangt tatsächlich den Uni-Abschluss für den Unterricht an Krankenpflegeschulen. Alternativ geht auch die Fachweiterbildung aufgrund der Besitzstandswahrung.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Realschulabschluss möglich Forum Datum
Abschluss von Abendrealschule gleichwertig zu allen anderen Realschulabschlüssen? Ausbildungsvoraussetzungen 04.05.2013
Krankenpflegehelferausbildung bei Notendurchschnitt 2,4 - Realschulabschluss? Ausbildungsvoraussetzungen 10.09.2010
Ausbildungsvertrag nach Abschluss der 10jährigen Hauptschule erhalten - ohne Realschulabschluss Ausbildungsvoraussetzungen 30.07.2010
Realschulabschluss oder Abitur Ausbildungsvoraussetzungen 25.07.2005
Ausbildung zur Krankenschwesterhelferin - danach Realschulabschluss? Ausbildungsvoraussetzungen 20.06.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.