Raucherentwöhnung mit Champix®

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Werner Rathgeber, 06.07.2008.

  1. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    Hallo @ all !

    Wie viele andere auch in unserer Berufsgruppe bin ich Raucher und möchte mir dies gerne abgewöhnen.

    Eine Kolleggin von mir hat es mit Hilfe von champix[r] siehe hier gut und ohne Nebenwirkungen geschafft und lebt nun Rauchfrei.

    Hat jemand von Euch ebenfalls Erfahrungen (gute und schlechte) mit diesem Medikament gemacht?

    Würde mich sehr über Eure Berichte freuen.


    (Noch) Rauchende Grüße


    Werner
     
  2. pyocianik

    pyocianik Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Chirurg Assistent
    Ort:
    Paris
    Akt. Einsatzbereich:
    Remote site medic
    Funktion:
    Stationsleitung, Mentor
    Der Neurochirurg mit dem ich arbeite hat es mit champix versucht...:knockin:
    Nach einer Woche war er sehr depressiv, nach 2 hatte er ein ganzes Wochenende selbstmörderische Ideen.:eek1: Am Montag (wir arbeiten jeden Montag zusammen), hat er mir davon gesprochen:troesten:, Ich habe ihm geraten mit diesem Misstprodukt aufzuhören, hat auch gemacht; am nächsten Montag war er wieder sein übliches Self:up:
     
  3. Ennasus

    Ennasus Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester,
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo Werner,

    ich habe vor ca. 3 Monaten aufgehört zu rauchen, nachdem ich mir ein bestimmtes Datum (Geburtstag) ein Jahr zuvor festgelegt hatte.

    Habe 10 Jahre lang geraucht und mir ist es mir komischer Weise nicht schwer gefallen keine zu rauchen . Kann ich auch gar nicht verstehen, aber ich vermisse die Zigarette sehr selten !!!!:gruebel:
    Ich schieb das auf meine lange " Vorbereitungszeit " + starken Willen !!!

    Kann ich nur emfehlen... also keine Mittelchen.:besserwisser:

    Viel Glück bei deinem Vorhaben...
    Ennasus
     
  4. Anika

    Anika Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.05.2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Pflegepädagogin; Krankenschwester
    Ich rauche jetzt seit fast einem Jahr nicht mehr (nach 15 Jahren) und habe inzwischen festgestellt, das Zigarettenrauch wirklich stinkt, es ist also wahr was andere immer so sagen. Ich genieße es in Lokale zu gehen, die nicht verräuchert sind, vor allem, wenn ich mal eine Nacht durchfeiere fühle ich mich nicht mehr so gerädert am nächsten Tag. Und ich bin echt froh, die Kippen sind einfach zu teuer, lösen sich in Rauch auf, machen hässlich und krank, und was bleibt übrig???
    Ich wäre nicht auf die Idee gekommen, mir zur Entwöhnung irgendwelche Pillen einzuwerfen, das ist für mich der falsche Ansatzpunkt. "Ich nehm ne Pille, die wird´s dann schon richten, muss ich mich selber nicht mehr anstrengen..." Und wenn es nicht funktioniert, will man dann der Pille die Schuld geben? Das war einfach nicht mein Weg, ich hab´s auch so geschafft, weil ich es WOLLTE. Meine "Ersatzdroge" war Obst, jede Menge Äpfel, vor allem im Büro.
    Am Ende wirst Du fwahrscheinlich feststellen, dass alle Dich irgendwie toll finden, weil DU es geschafft hast und sie alle nicht, das bestätigt noch mal zusätzlich.
    Viel Erfolg
    Anika
     
  5. Zitronenmelisse

    Zitronenmelisse Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.04.2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Norddeutschland
    Champix ist mit Vorsicht zu genießen. In den USA ist es Piloten, Busfahren etc. sogar untersagt, dieses Medikament einzunehmen, da sie unter dem Einfluss der Nebenwirkungen eine zu große Gefahr für den Straßenverkehr darstellen!
     
  6. Teilzeitschwester

    Teilzeitschwester Poweruser

    Registriert seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Examen 1991
    Ort:
    bei Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämato-Onkologie
    Funktion:
    Wundexpertin ICW/Hygieneberater
    Ich bin bei einem meiner Entwöhnungsversuche mit Hypnose&Champrix nach 2 Monaten rückfällig geworden.Ich kann im Nachhinein nur noch sagen, daß ich meine keinerlei positive oder negative Wirkung verspührt habe.
    2 Jahre später hat es dann wie bei @Enasus geklappt, mit Festlegung eines Datums, ich nahm den Tag, an dem wir in Urlaub starteten.Ich hatte für 1 Woche leichtes Nikotinpflaster geklebt, um nich ganz so grießgrämig zu werden. Man hat dann nicht den krassen Nikotinentzug und lernt leichter, die Zeitlücken,in denen man sonst geraucht hätte,zu füllen.Äpfel essen, Sport,Nintendo spielen, hat mir geholfen.Es gibt ein Nichtraucher werd Nintendospiel.
    Am 19.6.12 rauche ich 3 Jahre nicht.
     
  7. Mausemaus

    Mausemaus Gast

    Hallo, ich selbst habe bis vor 20 Jahren am Tag ca. 30 - 40 Zigaretten geraucht. Dann kam der Morgen wo ich meinte ab heute Rauche ich nicht mehr. Gesagt getan, ich habe ohne jegliche Entzugerscheinungen oder Ähnliches bis heute nie wieder geraucht bzw. Lust darauf zu rauchen. Ich glaube man muss es wollen und es muss dabei der sogenannte Schalter im Hirn umlegen, dann klappt es auch.
     
  8. Kittel6001

    Kittel6001 Newbie

    Registriert seit:
    03.05.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe das ähnliche wie Mausemaus.
    Auch ich hab jahrelang geraucht. Irgendwann kam dann einfach der Punkt, an dem ich gemerkt hab, dass es zu viel wurde (vor allen Dingen beim Sport hab ich es gemerkt) und da hab ich auch beschlossen von heut auf morgen aufzuhören. Seit dem bin ich vielleicht 2-3 mal rückfällig geworden - aber nur ein paar Zigaretten auf Parties. Richtig angefangen mit dem Rauchen hab ich nicht mehr und bin auch sehr stolz drauf ! :-)
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.