Räumlich konstruktive Störung!

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie" wurde erstellt von Kritta, 22.01.2011.

  1. Kritta

    Kritta Newbie

    Registriert seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute!

    Ich wollte mal fragen, ob eine räumlich-konstruktive Störung auch eine Wahrnehmungsstörung ist, wie z.B. die räumlich-visuelle Störung?
    Oder gehört die räumlich-konstruktive Störung zu einem anderen Bereich? Schreibe nämlich eine Arbeit über ein Kind mit diagnostizierter Wahrnehmungsschwierigkeit, doch eher kommen mir die Auffälligkeiten des Kindes eher so vor, als ob es eine räumlich-konstruktive Störung sei... So wollte ich in meiner Arbeit das auch so sagen, dass mir eher vorkommt, das Kind habe weniger eine Wahrnehmungsstörung, sondern eher eine räumlich-konstruktive Störung. Kann ich das sagen? Oder hängen diese beiden Störungen zusammen?

    Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen! Sonst werde ich mich wohl arg blamieren, wenn ich das nicht rausfinde!!! Habe schon gegoogelt, Bücher durchstöbert, aber so wirklich klar wurde mir das noch nicht...

    Danke, Lg Kritta
     
  2. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Räumlich-konstruktive Störungen äußern sich bei Kindern im Alltag z.B. dadurch, dass Buchstaben beim Schreiben ausgelassen werden, dass Hilfslinien und Seitenränder in Heften nicht eingehalten werden, dass Schwierigkeiten beim Ablesen der Uhrzeit auf einer Analoguhr vorhanden sind oder dass eine angemessene räumliche Distanz im Umgang mit anderen Menschen nicht beachtet wird.

    Ich verstehe das so, das die konstruktiven Störungen im Handeln des Kindes zum Ausdruck kommen, im Gegensatz zum bloßen Wahrnehmen.
    Also- visuell gestört bedingt konstruktiv gestört?
    Plausibel?

    Gruß, Marty
     
  3. Kritta

    Kritta Newbie

    Registriert seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo guten Morgen!

    Herzlichen Dank für deinen Beitrag!

    Also bedingt das eine das andere! Somit kann man sie nicht als "getrennt" betrachten! Tritt die räumlich-visuelle Wahrnehmungsstörung auf bzw. hat das Kind Probleme dabei, so erst kann eine räumlich-konstruktive Störung auftreten, kann ich das also so sagen?

    Vielen vielen Dank!
    Gruß Kritta!
     
  4. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Ja. So würde ich es sehn.
    Und bitteschön,
    und natürlich viel Erfolg,

    Marty
     
  5. Kritta

    Kritta Newbie

    Registriert seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!! :-)

    Alles Gute, Kritta!
     
  6. Timo Blink

    Timo Blink Newbie

    Registriert seit:
    21.03.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Räumlich konstruktive Störung Forum Datum
(Räumlich) outgesourcte Sterilisation OP-Pflege 20.10.2013
Personalschlüssel, Dokumentation und Räumlichkeiten auf einer Intensivstation Intensiv- und Anästhesiepflege 22.03.2012
Räumliche Trennung von Entsorgung und Aufbereitung ZSVA OP-Pflege 11.03.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.