Quickwert bei Marcumar?

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von *balista*, 05.05.2005.

  1. *balista*

    *balista* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    hallöchen..
    kann mir mal einer sagen warum bei marcumar patienten der quick unter 50 liegen muss ??

    was passiert wenn er über 50 ist ??

    danke schln mal
     
  2. Dirk

    Dirk Stammgast

    Registriert seit:
    16.10.2002
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Intensivpflegefachmann
    Ort:
    Schweiz - Zürich
    Der Quickwert ist ein wert, der etwas über die Blutgerinnung aussagt.

    Marcumar ist ein Medikament, wleches die Blutgerinnung beeinflusst.
    Mit dem Quickwert kann ich den Erfolg der Medikamenteneinstellung beurteilen.

    Ich hoffe, die einfache Antwort reicht Dir.
    Ansonsten - melde Dich einfach noch mal.

    Liebe Grüsse

    Dirk
     
  3. *balista*

    *balista* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    danke das war gut
     
  4. Nasonex2001

    Nasonex2001 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegefachkraft für ausserklinische Intensivpflege, QB
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologische Intensivstation, Stroke Unit
    Hallo. wollte nur mal los werden das der INR Wert einheitlicher ist als der veraltete Quick Wert. Quickwerte sind bei jedem Labor anders und der INR Wert ist auf der ganzen Welt der gleiche Der INR Wert ist eine methodenunabhängige Größe, der auf einen Standard der WHO bezogen ist. INR Werte sind zwischen verschieden Labors vergleichbar. (wichtig wenn z.B. Antikoagulationspatienten verreisen)
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,
    vielleicht verhilft euch dieser Link zu weiteren Informationen!
     
  6. Franci

    Franci Newbie

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Pat.die Marcumar einnehmen müssen immer eine bestimmten Quickwert haben um eine Koagulation des Blutes zu vermeiden.Z.B.Pat.die eine Thrombose hatten müssen regelmäßig Marcumar einnehmen um das entstehen eines neuen Thrombus zu vermeiden.Marcumar verdünnt das Blut, um einer Koagulation verzubeugen.
    Genau wie Aspirin das Blut verdünnt z.B.bei Apoplex-Pat.Die müssen ja auch ein Lebenlang Ass einnehmen um einer neuen Hirngefäßthrombose vorzubeugen.
    Kapiert???
     
  7. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Verdünnen ist so nicht das richtige Wort - die Medikamente verzögern die Blutgerinnung..

    Grüße von der Korinthenreiterin,
    Nutella Woman
     
  8. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    die Medis verzögern nicht die Gerinnung, das hieße ja, dass sie 5Min später einsetzen würde oder so ;)
    Sie hemmen sie!
     
  9. nina81

    nina81 Newbie

    Registriert seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Case Managerin (DGCC)
    Ort:
    Aachen
    Akt. Einsatzbereich:
    bis jetzt durch meinen Arbeitgeber immer noch zur Untätigkeit verdammt
    Um genau zu sein, setzt Marcumar die Blutgerinnung fast vollständig aus. Das ist ja Sinn und Zweck von Marcumar. Es wurde vorhin so in einem Abwasch mit ASS genannt, wobei die Wirkung da ganz anders und viel gefährlicher ist. Oder könnt ihr Marcumar freiverkäuflich in der nächsten Apotheke kaufen???

    Und noch etwas zum Thema Verzögerung. Die Wirkung von Marcumar kommt tatsächlich verzögert. Bspl.:Wenn ich jetzt eine Marcumar Tabl. nehme, tritt die vollständige Wirkung erst in 3 Tagen auf. Darum ist es ja auch nicht ganz einfach Marcumar - Pat. effektiv einzustellen.
     
    #9 nina81, 27.09.2005
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2005
  10. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Das ist was Anderes.
    Sie verzögern nicht die Gerinnung, sondern hemmen, diese, mit verzögerten Wirkungseintritt.
     
  11. nina81

    nina81 Newbie

    Registriert seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Case Managerin (DGCC)
    Ort:
    Aachen
    Akt. Einsatzbereich:
    bis jetzt durch meinen Arbeitgeber immer noch zur Untätigkeit verdammt
    So hatte ich das eigentlich auch gemeint, habe mich vlt. falsch ausgedrückt.
     
  12. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Schon klar, hab ich mir gedacht, nur weil du auf die Verzögerung ansprachst dachte ich meine vorherige Antwort sollte falsch sein ;)

    Nix für ungut, geniße jetzt meinen Urlaub weiter falls ichs erwähnen darf :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Quickwert Marcumar Forum Datum
Quickwert und INR Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 06.11.2009
Unterschiedliche Quickwerte Pflegebereich Innere Medizin 11.09.2007
Marcumar - Clexane - Marcumar Pharmakologie 08.03.2012
Fußnägel schneiden bei Marcumar-Patienten Pflegebereich Innere Medizin 22.02.2012
Marcumar-Patientenschulung Fachliches zu Pflegetätigkeiten 25.03.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.