Querschnittlähmung - Forschung

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie" wurde erstellt von Totti1312, 19.10.2007.

  1. Totti1312

    Totti1312 Newbie

    Registriert seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    :knockin:Guten Tag!
    Ich schreibe eine Facharbeit zum Thema "Ronny Ziesmer".
    Meine Frage gibt es auch alternative Therapie?Wie weit ist die Forschung,wie sind die Heilungschangen??? :weissnix:

    Für Antwort bin ich echt dankbar...

    Dieses Thema macht mich echt nachdenklich...
     
  2. Rebecca2

    Rebecca2 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.06.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Die Haupttherapie besteht in der frühestmöglichen Entlastung des Rückenmarks (operativ und Cortison). Danach muss man abwarten wie weit sich die Nervenbahnen selbst regenerieren und ob der Körper Kompensationsmechanismen entwickelt.
    Inzwischen werden vereinzelte Stoffe in Studien am Pat. getestet, aber in Deutschland ist bis jetzt noch kein wirksames Medikament zugelassen.
    Die Heilungschancen hängen also derzeit davon ab,
    a) wie stark das Rückenmark geschädigt ist
    b) wie gut die Nerven sich wieder erholen.
    Er werden viele unterstützende Therapien angeboten, wo jeder Pat. anders darauf reagiert.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Querschnittlähmung Forschung Forum Datum
Suche Hesselbarth, U.: Querschnittlähmung Literatur und Lehrbücher 03.05.2010
Ernährung bei Querschnittlähmung Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 09.06.2007
Werbung Interessierte Teilnehmende für Forschungsprojekt gesucht Werbung und interessante Links 21.11.2016
Quantitative Forschungsidee Fachliches zu Pflegetätigkeiten 14.10.2016
Werbung Interviewpartner für Forschungsprojekt gesucht Werbung und interessante Links 20.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.