quantitative und qualitative Forschungsansätze

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Verena2008, 29.01.2009.

  1. Verena2008

    Verena2008 Newbie

    Registriert seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Kinderkrankenpflege
    Hallo,

    ich stecke mitten in meiner Examensvorbereitung und bin dabei, die "Pflege als Wissenschaft" zu wiederholen.
    Kann mir jemand den Unterscheid zwischen quantitativen und qualitativen Forschungsansätzen nochmal kurz und knapp erklären? Habe ihn noch nicht so wirklich verstanden. Am Besten mit einem Beispiel.

    Vielen Dank
     
  2. hartwig

    hartwig Stammgast

    Registriert seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Dozent, Stationäre Pflege
    Moin, moin!

    Bei einem quantitativen Ansatz sammlest Du Daten in Form von Zahlen: Beispielsweise interessierst Du Dich für den Effekt von Einreibungen mit Pfefferminztee bei Fieber. Du unterteilst Deine Patienten in verschiedene Gruppen, beispielsweise Gruppe 1 bekommt eine Einreibung von 10 minuten mit einen Tee in der Konzentration 2 Beutel auf ein Liter, Gruppe 2 Einreibung mit einem Tee in der Konzentration 4 Beutel auf einen Liter, Gruppe 3 Einreibung mit einem Tee in der Konzentration 6 Beutel auf einen Liter und Gruppe 4 ist deine Kontrollgruppe, das heisst hier reibst Du nur mit kaltem Wasser ein. Am Ende misst Du die Temperatur.
    Andere übliche Methoden sind Fragebögen bei denen dan die Antworten auch einem numerischen Wert zugeteilt werden. In der Regel hast Du hier eine grosse Stichprobe.

    Wenn man wenig über ein Phänomen weiss, nutzt man in der Regel einen quantitativen Ansatz. üblicherweise nutzt man hier als Methode das Interview. Beispielsweise interessierst Du Dich für die Frage, wie Frauen, die in ihrer Jugend vergewaltigt wurden eine Koloskopie erleben. Hier ist ein quantitativer Ansatz eher ungüstig. Man würde hier ein Interview führen und später das Gespräch mit speziellen Methoden auswerten. In der Regel hast Du hier eine kleine Stichprobe (weniger als 20 Personen)

    Hoffe, dass dir das weiterhilft!

    Gruss Hartwig
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - quantitative qualitative Forschungsansätze Forum Datum
Quantitative Forschungsidee Fachliches zu Pflegetätigkeiten 14.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.