Punktionskanülen mit Stechschutz

Dieses Thema im Forum "Dialyse" wurde erstellt von Katin85, 09.06.2007.

  1. Katin85

    Katin85 Gast

    Hilfe Hilfe Hilfe!!!!

    Haben eine Pat. mit V.a HIV und um uns zusätzlich zu den normalen Sicherheitsvorkehrungen zu schützen wollen wir jetzt extra Kanülen mit stechschutz, also wo sich praktisch eine Abdeckung über die Spitze schiebt sobald man die Nadel zieht. Was könnt ihr da empfehlen bzw welcher hersteller bietet was an. hab beim googeln nicht die welt gefunden...

    Bitte um Antwort ist dringend...
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Katrin,
    ich nehme an du meinst diese hier?
    Gambro - A global medical technology company - Plume&#8482-S und Plume&#8482-S protected Dialysekanülen

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  3. pollyanna

    pollyanna Newbie

    Registriert seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    es gibt auch vob BBraun Punktionskanülen mit Stichschutz. Die heißen "Diacan S" und werden bei uns bereits bei den Hep. Pat. schon eingesetzt, nach aufbrauchen der Restbestände werden wir nur noch mit o.g. Kanülen punktieren, soll meines Wissens demnächst Pflicht werden.

    Es wäre doch langweilig wenn nicht ständig was neues dazukäme :verwirrt:
     
  4. *Mara*

    *Mara* Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Oldenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Notaufnahme
    Hallo!
    bei uns in der Notaufnahme benutzen wir nur noch die Sicherheitskanülen...
    sowohl bei den venösen Zugängen, als aucch bei Butterflys und den normalen Kanülen zur BE (die mit Adapter).
    Ich schau nachher gleich mal, wie die heißen, weiß es nämlich nicht auswendig.

    Lieben Gruß, Marina
     
  5. markind

    markind Newbie

    Registriert seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für Intensiv/ Anästhesie/ Dialyse/ Nephrologie
    Ort:
    S-H
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Zentrumsdialyse
    Funktion:
    Schichtleitung
    Hallo erstmal,
    die von Gambro kann ich zur Zeit nicht weiterempfehlen. Ich hatte bei einem Pat. das Problem, daß der Verschluß während der Behandlung aufgegangen ist und so die Kanüle rausgerutscht ist.:evil:
    Das muß noch verbessert werden.
    Wir haben auch noch Sicherheitskanülen von Bionec (PointGuard) und Braun (Diacan S).
    Die von der Fa. Braun finde ich eigentlich ganz gut, weil du den Stechschutz nach dem Ziehen über die Kanüle schiebst. Die Punktionskanüle ist unverändert und stört so nicht beim Punktieren.
    Erfahrung mit der anderen habe ich noch nicht gemacht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Punktionskanülen Stechschutz Forum Datum
Fixierung der Punktionskanülen bei schlechten Hautverhältnissen Dialyse 30.06.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.