Psychiatrieeinsatz!

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Christina25, 07.07.2006.

  1. Christina25

    Christina25 Newbie

    Registriert seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norden
    Hallo alle zusammen!
    Ich bin jetzt im 4. Semester u habe bald meinen Psych Einsatz, vor dem ich große Bedenken habe..:|
    Weiß jemand von euch wieviele Stunden man in der Psych ableisten muss? Ich weiß das es ein Pflichteinsatz ist, aber wie lang muss man da hin???
    Bei mir sind 8 Wochen eingeplant..

    LG Christina
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Christina,

    wovor genau hast Du Angst...was befürchtest Du, was auf Dich zukommt?
    Was sollte auf gar keinen Fall passieren?

    Versuche, Dir dieses Fragen erstmal zu beantworten, um Deine Angst greifbarer und konkreter zu machen....
     
  3. Flo

    Flo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.05.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Flensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Hallo,

    also wir mussten alle nur so um die 192 (+/- ?) Stunden machen, sprich einen fünf Wochen-Einsatz. Acht Wochen hab ich noch nicht gehört, aber wenns dir dort gefällt-umso besser :mrgreen:
    Ich war in einem Altenheim auf einer gerontopsychiatrischen Station ( Konntenuns aussuchen wohin wir gehen). Hat mir super gut gefallen und würd wahnsinnig gern nochmal hin. Die meisten anderen aus meinem Kurs waren jedoch richtig im LKH auf offenen oder geschlossenen Stationen. Und was die alle so erzählen, was sie dort erlebt haben macht mich echt neidisch :emba: . War wohl super spannend dort. Auch die Kinder und Jugendpsychiatrie war wohl sehr interessant.

    Freu dich auf deinen Einsatz, du wirst ne Menge neue Sachen lernen/sehen und hast auch erstmal ne Auszeit vom "normalen" Akutkrankenhausalltag.

    Ich würd auf jeden Fall nochmal nen psychiatrischen Einsatz machen *dich beneid*

    Naja, ich komm bald endlich mal wieder auf Station, nachdemich über ein halbes jahr nicht mehr im Haus war wegen der ganzen Ausseneinsätze...freu mich schon voll :-)

    Dir alles gute und viiieel Spaß und ne Menge Erfahrungen in der Psychiatrie.

    Gruß
    Anna
     
  4. Christina25

    Christina25 Newbie

    Registriert seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norden
    @ Lillebrit: Das Problem ist, dass ich selber ein paar psych. Probleme habe, von denen die Schule auch weiß. Ich hätte auch nicht die große Angst vor der Psych, wenn ich nicht ausgerechnet auf eine Station kommen würde, die haargenau meine Probleme als Schwerpunkt hat..
    Vo der Schule aus dürfte ich die Station tauschen, aber da macht die Klinik nicht mit:( von wegen alles wieder ummodeln, und Aufstand...bla bla
    Ich habe denen(der Klinik) natürlich nicht den wahren Grund erzählt.

    Jetzt frag ich mich ob ich nicht die Minimalstundenanzahl da hinter mich bringen kann, u dann ab auf ne somatische Station...??
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo christina,

    ich denke, das da unbedingt deine Schule, da sie ja Bescheid weiss, sich mit einschalten sollte und im Rahmen der ihr auch obliegenden Fürsorgepflicht mit der psychiatrischen Einrichtung reden sollte.
    Sprich mit deiner Schulleitung/ Klassenlehrer!!
     
  6. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Hi,

    ich hatte 6 Wochen Psychatrieeinsatz und am Anfang hatte jeder, auch auch, Bedenken, was da auf einen zukommt, aber ich muss sagen, mir hatts echt gut gefallen, i würds zwar nicht auf Dauer machen wollen, aber die Zeit war echt schön! Vielleicht lags auch daran, das ich ein super Team hatte...

    Mach dir nicht soviele Gedanken, das wird dir gefallen
     
  7. Christina25

    Christina25 Newbie

    Registriert seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norden
    Leider sagt die schule dass sie da nix dran ändern können..:kloppen: Aber eigentlich kann ich mir das nicht vorstellen.:gruebel:
    Ich glaub ich werd da am Mo noch mal nachhaken!!
     
  8. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Hi,

    Psychatrie war vorgeschrieben,soviel ich weiss. Ob es jetz nach dem neuen Lehrplan auch noch so ist, keine AHnung. Einfach in der schule nachfragen, wern davon ausgehen, das du in die Psychatrie willst, solange du nix gegenteiliges sagst
     
  9. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hi ,

    ich stimme flexi voll und ganz zu: rede nochmal mit der Schule!
    Sollte das nichts bringen, hast Du zwei Möglichkeiten:

    a) Du sagst dem KH nichts, lässt es darauf ankommen und gehst erstmal auf die vorgesehene Station....aber eben mit dem Risiko, dass Du Dich dort mehr als unwohl fühlst....

    b) Du sprichst mit der PDL des Krankenhauses und sagst ihr den wahren Grund, warum Du Dich so vor dieser Station sträubst....

    Wenn Du Dich dort in der Klinik nach dem Examen eh nicht bewerben möchtest, kann es doch fast egal sein, oder?
     
  10. Christina25

    Christina25 Newbie

    Registriert seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norden
    hab halt ein bissel angst dass wenn ich mit der pdl spreche, von der Station "anders" behandelt werde als sonst..und das werde ich dann garantiert...

    Nee in der Psych werd ich mich bestimmt nicht bewerben, aber ich arbeite an ner Uniklinik, u das ist ja alles miteinander vernetzt..
    Ich glaub ich lass es drauf ankommen. Ach menno bin so unsicher

    Hab ansonsten null probleme in der ausbildung, hab gute bis sehr gute leistungen, wär blöd wenn das jetzt an diesem einsatz scheitert
     
  11. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo christina,
    geh am Montag zur sChulleitung...die soll nochmal nachhaken. Vielleicht ist ein Tausch mit einem andren Schüler- welcher parallel mit Dir zur gleichen Zeit auf einer anderen Station ist - möglich. Sollte doch eigentlich kjein allzu großer Aufwand sein...:gruebel:

    Vielleicht kannst Du der PDL auch lediglich sagen, dass es wichtige und zwingende persönliche GRünde sind...ohne von Deiner Erkrankung zu sprechen...

    Versuch es einfach .
     
  12. Lichtenberg

    Lichtenberg Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegeschüler Gesundheits- und Krankenpflege
    Auch im neuen Lehrplan ist der Psychiatrieeinsatz vorgeschrieben.
    Bei uns im Haus sind die externen Einsätze so gegliedert:

    4 Wochen Psychiatrie
    4 Wochen Neurologie
    2 Wochen Geriatrie.

    Diese Einsätze werden in einer psychiatrischen Klinik abgeleistet.
     
  13. Christina25

    Christina25 Newbie

    Registriert seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norden
    4 Wochen habt ihr nur? des ja super!
     
  14. Lichtenberg

    Lichtenberg Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegeschüler Gesundheits- und Krankenpflege
    Nein, also insgesamt haben wir schon 10 Wochen Einsatz in der Psychiatrie. Diese sind nur untergliedert in 4 Wochen Akutpsychiatrie, dann 4 Wochen neurologische und 2 Wochen geriatrische Psychiatrie. Alle diese Abteilungen sind in einer psychiatrischen Klinik untergebracht, mit der unsere Klinik kooperiert.
     
  15. Christina25

    Christina25 Newbie

    Registriert seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norden
    Ach so!
    Geriatrieeinsatz ham wir gar nicht..zumindest nicht was die Gerontopsychiatrie betrifft..ansonsten liegen in der Inneren ja viele alte Menschen
     
  16. Lichtenberg

    Lichtenberg Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegeschüler Gesundheits- und Krankenpflege
    Das ist bei uns jetzt auch ganz neu, die Kurse vor uns hatten diese Einsätze auch noch nicht. Geriatrie muss wohl noch spezieller als Innere sein. Bin mal gespannt, wie der Einsatz wird....
     
  17. sili

    sili Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    also ich hatte 10 Wochen Einsatz auf einer geschlossenen Akutpsych. und hatte auch große bedenken, konnte mir garnicht vorstellen wie das da ist und wollte es eigendlich auch garnicht wissen;
    War sehr abgeneigt gegenüber diesen Einsatz.
    Aber so nach zwei Wochen hat es mir richtig Spass gemacht und ich hab dort soooo viel gesehen und erlebt, dinge die ich mir nie hätt vorstellen können.
    Nachher war ich froh dort gewesen zu sein und auch die 10 Wochen waren so schnell um.
    Ich hätt mir vorher nie vorstellen können das mir das gefallen kann.

    Schaus dir an ich glaube du wirst es nicht bereuen.

    LG
     
  18. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hier geht es glaube ich nicht um die Angst oder Abneigung gegen die Psychiatrie.

    Elisabeth
     
  19. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    Hallo Christina!

    Ich kann Dir nur dringend empfehlen mit der Stationsleitung über Dein Problem zu sprechen!

    Ich sehe zwei Möglichkeiten an Schwierigkeiten auf Dich zukommen:

    Entweder fehlt Dir, da Du ja selbst Betroffene bist, der in der Psychiatrie absolut notwendige Abstand zu den Patienten, oder die Patienten erkennen Dich als eine der "Ihren" und schaffen somit noch mehr Probleme, als Du ohnehin schon hast!

    Auch wird es auch nicht lange dauern (selbst wenn Du nichts sagst) bis die KollegInnen, die meistens über viel Erfahrung verfügen, Deine Krankheit erkennen.

    Ich denke hier hilft nur die"Flucht nach vorn".
    Spreche Dich mit der SL ab, vielleicht ist ja dann ein Wechsel auf eine andere Station möglich!

    Drücke Dir die Daumen und warte auf Deinen Bericht!

    Viele Grüße

    Werner
     
  20. Christina25

    Christina25 Newbie

    Registriert seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norden
    Aaaaalso, nach ewig langem Hin und Her, hat meine Schulleitung in der Psych angerufen und den Einsatz gecancelt!!!!!:mrgreen:
    Ich brauche jetzt ein ärztl Attest um eine Sondergenehmigung beim Landesprüfungsamt zu bekommen, dass ich keinen Dienst in der Psych ableisten muss. Schulleitung meint das klappt 100pro!!:mrgreen:

    Jetzt geh ich in die Hautklinik, was doch um einiges entspannter für mich ist..

    LG Christina
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Psychiatrieeinsatz Forum Datum
Psychiatrieeinsatz Ausbildungsinhalte 18.11.2010
Praktikumsbericht für den Psychiatrieeinsatz Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 01.03.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.